Mediasch. Morgen: Endspiel

20.06.2011 – Mediasch. Morgen: Endspiel Vassily Ivanchuk erlitt in der heutigen Vorschlussrunde einen heftigen Schiffbruch. Gegen Sergej Karjakin wählte der Ukrainer die Pirc-Verteidigung, vielleicht um damit gegen seinen früheren Nationalmannschaftskollegen auf Gewinn zu spielen, stieß aber auf einen bestens präparierten Gegner. Nach einer Neuerung in einer eher selten gespielten Variante des Dreibauernangriffs (13. Se4) flog Ivanchuk seine Stellung in wenigen Zügen um die Ohren. Schon im 21. Zug musste er aufgeben. Da Carslen gegen Nisipeanu den Punkt teilte, zog Karjakin erneut mit dem Spitzenreiter gleich. Morgen kommt es zu einem Endspiel der beiden Führenden um den Turniersieg. Ebenfalls remis endete die Partie Nakamura gegen Radjabov.Analysen zur 9. Runde (engl.)...  Turnierseite...  Magnus Carlsens Blog (engl.)...Tabelle, Partien, Bilder des Tages...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 


Fotos: Veranstalter





 










 

Karjakin,Sergey (2776) - Ivanchuk,Vassily (2776) [B09]

5th Kings Tournament Medias ROU (9), 20.06.2011

1.e4 d6 2.d4 Sf6 3.Sc3 g6

In der Weltspitze spielen eigentlich nur Mamedyarov und neuerdings Kramnik, Letztererr allerdings nur im Schnellschach, die Pirc-Verteidigung.

4.f4 Lg7 5.Sf3 0–0

[Mit 5...c5 kann Schwarz der Variante nach 6.Ld3 aus dem Weg gehen.]

6.Ld3 Sa6

[Die "alte" Hauptvariante ist 6...Sc6 7.e5 dxe5 8.fxe5 Sd5 (Als solide gilt 8...Sh5!? ) 9.Sxd5 Dxd5 10.c3 f6 11.De2 Kh8 12.Le4 (12.Lc4!?) 12...Dd8 13.Le3 fxe5 14.d5 Sb8 15.0–0–0 Sd7 16.Lc2 e4 17.Lxe4 Sf6 18.Lc2 Dd6 19.Ld4 Sxd5 20.Lxg7+ Kxg7 21.The1 Lg4 22.Kb1 Lxf3 23.gxf3 Dc6 24.Le4 e6 25.h4 Db6 26.h5 Sxc3+ 0–1 (26) Karjakin,S (2678)-Petrosian,T (2613)/Mainz 2007/CBM 119 ext]

7.0–0 c5 8.d5

8...Sc7 
Gegen Kramnik war Karjakin schon zweimal mit dieser Variante (6...Sa6) konfrontiert. Ivanchuk wählt hier einen anderen Weg.

A.8...Tb8 9.h3 Sc7 10.a4 a6 11.a5

a. 11...e6 12.dxe6 fxe6 13.e5 Sh5 14.Sg5 c4 15.Lxc4 dxe5 16.Dxd8 Txd8 17.fxe5 Lxe5 18.Sce4 Ld4+ 19.Kh1 Ld7 20.g4 Lc6 21.gxh5 h6 22.Ld3 hxg5 23.Lxg5 Td5 24.h4 gxh5 25.Kh2 Lxb2 26.Sf6+ Kh8 27.Sxd5 Sxd5 28.Tab1 Le5+ 29.Kh3 Kg7 30.Tbe1 Ld6 31.c4 Sb4 32.Lf6+ Kh6 33.Le4 Ld7 34.Tg1 e5+ 35.Kh2 Lg4 36.Tgf1 Sc6 37.Tb1 Sd4 38.Tb6 Sc6 39.Lg5+ Kg7 40.Tf6 Lc7 41.Tb1 Tf8 42.Tg6+ Kh8 43.Txb7 Sd4 44.Txc7 1–0 (44) Karjakin,S (2760)-Kramnik,V (2791)/Moscow 2010/EXT 2011;

b. 11...b5 12.axb6 Txb6 13.Sa4 Tb8 14.c4 e6 15.Dc2 exd5 16.exd5 Sfxd5 17.cxd5 Sxd5 18.Df2 Tb4 19.f5 Sf4 20.Lc2 Te8 21.Sc3 Lb7 22.Ta4 Lxc3 23.Lxf4 Txb2 24.Lc1 Tb4 25.Txb4 cxb4 26.fxg6 hxg6 27.Sg5 f5 28.Lxf5 Df6 29.Le6+ Kg7 30.De2 Dd4+ 31.Le3 De5 32.Tf7+ Kg8 33.Txb7+ 1–0 (33) Karjakin,S (2725)-Kramnik,V (2790)/Nice 2010/CBM 135 Extra

B. 8...Lg4 9.Lc4 Sc7 10.h3 Lxf3 11.Dxf3 a6 12.a4 b6 13.Dd3 e6 14.Le3 exd5 15.exd5 Sd7 16.Lf2 f5 17.Tfe1 Sf6 18.Lh4 Dd7 19.Te6 b5 20.axb5 axb5 21.Txa8 Txa8 22.Sxb5 Sxe6 23.dxe6 De7 24.Dxd6 Dxd6 25.Sxd6 Kf8 26.Lf2 Ta5 27.Sc8 Ke8 28.Lh4 Kd8 29.e7+ Kd7 30.Lf7 Ta1+ 31.Kh2 Kxc8 32.Lxf6 Te1 33.Le5 1–0 (33) Karjakin,S (2722)-Chatalbashev,B (2556)/Ohrid 2009/CBM 133]
 
9.a4 b6
[9...a6] 10.De1 e6 [10...Tb8] 11.dxe6 fxe6 12.e5 Sfd5 Kam bisher zweimal vor. Karjakin verbessert nun die Vorgänger.



13.Se4N
Logisch und gut. Der kommende Sprung nach f6 entscheidet später die Partie.

[13.Sg5 dxe5 14.Dh4 h6 15.Lxg6 La6 [besser als 15...Df6 16.Dh5 Sxc3? (besser war 16...exf4 17.Sce4 De7 18.Lh7+ Kh8 19.Lg6 Kg8=) 17.Sh7 Se2+ 18.Kh1 De7 19.Sxf8 Dxf8 20.Dxe2 La6 21.Ld3 Lxd3 22.Dxd3 Td8 23.De2 e4 24.Dxe4 Df5 25.Dxf5 exf5 26.a5 b5 27.Le3 Se6 28.Tad1 Tc8 29.Td6 Kf7 30.Td7+ Ke8 31.Txa7 Lxb2 32.Tb7 b4 33.a6 Sd8 34.Tb5 Ta8 35.Lxc5 Txa6 36.Lxb4 Sc6 37.Ld2 Ta2 38.Te1+ Kd7 39.Txf5 La3 40.Td5+ 1–0 (40) Van der Sterren,P (2475)-Ermenkov,E (2475)/Amsterdam 1988/CBM 009) 16.Td1 exf4 17.Sce4 De7 mit schwarzem Vorteil]

13...dxe5
[13...Sxf4 14.Lxf4 Txf4 15.Sxd6 Ld7 gefiel Schwarz natürlich auch nicht.] 14.fxe5 [Es droht einfach 15.Lg5 mit Einbruch auf f6.]

14...Lb7
[Nicht besser war 14...Sb4 15.Lg5 Dd5 (15...Sxd3 16.cxd3 Dxd3 17.Sf6+ Lxf6 (17...Kh8 18.Dh4 h5 19.Tad1 Dc2 20.Td2 Db3 21.De4+–) 18.exf6 Lb7 19.Se5 Dd4+ (19...De4 20.Dxe4 Lxe4 21.f7++–) 20.Kh1 Tf7 erzwungen. 21.Td1+–) 16.Td1 (16.Sf6+ Lxf6 17.exf6 Sxd3 18.cxd3 Lb7 19.Dg3 Se8 20.Se5 Sd6 21.Lh6 Tf7 22.Tae1±) 16...Sxd3 17.Txd3 Dc4 18.Sf6++–]

15.Lg5 Dd7 16.Dh4 Sb4
[Oder 16...Se8 17.Lb5 Dc7 18.c4 Sb4 19.Tad1 Sc6 20.Lf6+–]

17.Tad1
Es droht nun Lb5 und Sf6. 17...Dc6 18.Sf6+ Lxf6

19.Lxg6! Ein hübscher Schluss. [Es gewann auch 19.exf6 Sxd3 20.Txd3 Tf7 21.Td2+–]

19...hxg6 20.Lxf6 Txf6
[20...Sbd5 21.Dh6 Kf7 22.Sd4 cxd4 23.Ld8+ Ke8 24.Dxf8+ Kd7 25.Tf7+ Kc8 26.Lxc7++–]

21.exf6 Tf8 22.Dg5

[Oder 22.Td8 Txd8 23.f7+ Kxf7 24.Se5++–;
22.Dg5 De8 23.Se5 Le4 24.Dh6+–]

1–0

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren