Nakamura vs. Navara 3,5:0,5

von André Schulz
11.06.2014 – Obwohl er schon vorzeitig als Sieger feststand, hängte sich Hikaru Nakamura in der letzten Partie seines Wettkampfes gegen David Navara noch einmal rein und holte sich seinen dritten Sieg. In einem technisch nicht ganz trivialem Endspiel mit Dame gegen Turm musste der US-Großmeister allerdings bis zum vollen Punkt noch einige Zeit arbeiten. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Schachhostess Kateřina Středulová lädt nach Prag ein

Pavel Matocha eröffnet die Runde

David Navara und Hikaru Nakamura

3,5:0,5 lautet das Endergebnis beim Wettkampf zwischen David Navara und Hikaru Nakamura. Ein klarer Befund, obwohl die Elozahlen der beiden Super-Großmeister gar nicht so weit auseinander liegen. Der US-Großmeister, dem man zumeist keine falsche Bescheidenheit vorwerfen kann, gab auf seinem Twitter-Account an, eigentlich ein "Fischer-Ergebnis" angestrebt zu haben, also ein 4:0. 

In der letzten Partie erlangte Nakamura mit den weißen Steinen bald nach der Eröffnung eine starke Initiative und gewann die Dame gegen einen Turm und zwei Bauern. Die technische Realisierung des materiellen Vorteils im Endspiel mit Dame und Läufer gegen Turm und Läufer war dann nicht so trivial wie es vielleicht scheinen mag, wurde aber vom Amerikaner souverän gemeistert.

Die Trophäe für den Sieger

Hikaru Nakamura mit rotem Pokal

Der klare Wettkampfsieg brachte Nakamura eine hübsche Trophäe mit einem roten Pokal und 12 Punkte auf der Eloskala, die ihn in der Live-Liste an Anand und Kramnik vorbeiziehen ließen und auf Platz fünf hievten.

 

 

 

 

 

Pavel Matocha und GM Vlastimil Hort

Im Gespräch mit dem Auditorium

Vlastimil Hort sammelt die Hausaufgaben ein

GM Robert Cvek und Ján Markoš kommentieren

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren