Norway Chess beginnt

von Johannes Fischer
15.06.2015 – Montag, den 15. Juni, beginnt eines der stärksten Turniere des Jahres: Norway Chess 2015. Neun der stärksten Spieler der Welt und Jon Ludvig Hammer, Sieger des EnterCard Qualifikationsturniers im Mai, treten gegeneinander an. Eröffnet wird das Turnier mit einem Blitzturnier, das als Auslosung dient. Offizieller Beginn: 17:30 Uhr Ortszeit. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Das Norway Chess Tournament 2015 ist nicht nur eins der stärksten Turniere des Jahres, sondern ist auch das erste Turnier der vor kurzem ins Leben gerufenen Grand Chess Tour Turnierserie. Dazu gehören noch der Sinquefield Cup und die London Chess Classic.

Das dritte Norway Chess Turnier findet vom 15. bis 26. Juni statt, die erste Runde beginnt am 16. Juni. Gespielt wird meistens in Stavanger, einige Runden finden jedoch auch an anderen Orten statt. Folgende Spieler gehen an den Start:

Dies sind die neun Grand Chess Tour Spieler plus Jon Ludvig Hammer, der sich letzten Monat durch seinen Sieg im EnterCard Turnier für dieses Turnier der Spitzenklasse qualifiziert hat. Bei der Grand Chess Tour kann die Veranstalterstadt jeweils einen Spieler per Wildcard für das Turnier nominieren.

Nicht dabei sind Vladimir Kramnik und Wesley So. Aufgrund früher eingegangener Verpflichtungen für das Turnier in Dortmund, das am 27. Juni beginnt,  sagten beide die Teilnahme in Norwegen (und der Grand Chess Tour) ab. Caruana spielt allerdings in Norwegen und in Dortmund, aber für Kramnik und So war die Pause zwischen den beiden Turnieren einfach zu kurz.

Bemerkenswert ist auch, dass Titelverteidiger Sergey Karjakin, der Gewinner der beiden vorherigen Norway Chess Turniere, nicht dabei ist. Karjakin wurde nicht zur Grand Chess Tour eingeladen (eingeladen wurden nur die Top Ten Spieler der Weltrangliste vom Januar 2015). Zum EnterCard Qualifikationsturnier wurde Karjakin eingeladen, aber diese Einladung schlug er aus, da sich das EnterCard Turnier mit dem FIDE Grand Prix in Khanty-Mansiysk überschnitt. Zugleich äußerte er die Ansicht, als Sieger der vorherigen beiden Norway Chess Turniere wolle er nicht im Qualifikationsturnier spielen.

Das Preisgeld für die einzelnen Turniere und die Grand Chess Tour insgesamt sind hoch:

Preisgeld in den einzelnen Turnieren
Platz Preis Platz Preis
1. $75.000 6. $25.000
2. $50.000 7. $15.000
3. $40.000 8. $15.000
4. $30.000 9. $15.000
5. $25.000 10. $15.000

Zusätzlich zu diesen Preisgeldern in den einzelnen Turnieren erhalten die Gewinner der Grand Chess Tour weitere Preisgelder:

Preise für die Gesamtwertung der Grand Chess Tour
Platz Preis
1. $75.000
2. $50.000
3. $25.000

Die Platzierung in der Gesamtwertung der Grand Chess Tour wird durch ein Punktesystem ermittelt.

Grand Prix Punkte, die man in den einzelnen Turnieren gewinnen kann.
Platz Punkte Platz Punkte
1. 13/12* 6. 5
2. 10 7. 4
3. 8 8. 3
4. 7 9. 2
5. 6 10. 1

*Der alleinige Sieger eines Turniers erhält 13 Punkte, gewinnt man das Turnier im Tie-Break, erhält der Sieger 12 Punkte.

In jedem Turnier wird die Farbverteilung für das Turnier unterschiedlich ausgelost. In Norwegen veranstaltet man ein Blitzturnier (offizieller Beginn 17:30 Uhr). Die Auslosung für das Blitzturnier steht bereits fest.

(Paarungsnummern rechts bedeuten, dass der jeweilige Spieler gegen diesen Gegner Weiß hat. So spielt Nakamura in Runde eins mit Weiß gegen Topalov).

Die meisten Runden werden im Hotel Scandic Stavanger Forus gespielt, ein paar jedoch auch an anderen Orten.

Tag Datum Zeit Event Ort
Montag 15.06.2015 17:30 Blitz Flor & Fjære – Privat
Dienstag 16.06.2015 16:00 Runde 1 Hotel Scandic Stavanger Forus
Mittwoch 17.06.2015 16:00 Runde 2 Hotel Scandic Stavanger Forus
Donnerstag 18.06.2015 16:00 Runde 3 Hotel Scandic Stavanger Forus
Freitag 19.06.2015 16:00 Runde 4 Utstein Kloster, Rennesøy
Samstag 20.06.2015 13:00 Ruhetag/Schulturnier Vitenfabrikken, Sandnes
Sonntag 21.06.2015 16:00 Runde 5 Hotel Scandic Stavanger Forus
Montag 22.06.2015 16:00 Runde 6 Hotel Scandic Stavanger Forus
Dienstag 23.06.2015 16:00 Runde 7 Hotel Scandic Stavanger Forus
Mittwoch 24.06.2015 16:00 Runde 8 Hotel Scandic Stavanger Forus
Donnerstag 25.06.2015 16:00 Round 9  Hotel Scandic Stavanger Forus
Donnerstag 25.06.2015 22:00 Blitzentscheid, wenn zwei Spieler punktgleich Erste sind. Hotel Scandic Stavanger Forus
Freitag 26.06.2015 12:00 Blitzentscheid, wenn mehr als zwei Spieler punktgleich Erste sind. Hotel Scandic Stavanger Forus
Freitag 26.06.2015 17:00 Simultan mit Prominenten und Sponsoren Hotel Scandic Stavanger Forus
Friday 26.06.2015 20:30 Preisverleihung und Gala-Diner Hotel Scandic Stavanger Forus

 

Alle Partien des Turniers werden auf dem Playchess.com Server übertragen und kommentiert.

Kommentare auf Playchess.com

Datum
Runde
Kommentar Englisch
Kommentar Deutsch
16.06.2015
Runde 1
Rustam Kasimdzhanov
Klaus Bischoff
17.06.2015
Runde 2
Simon Williams
Klaus Bischoff
18.06.2015
Runde 3
Erwin l'Ami
Klaus Bischoff
19.06.2015
Runde 4
Daniel King
O. Reeh, G. Souleidis
20.06.2015
 
 
 
21.06.2015
Runde 5
Chris Ward
Klaus Bischoff
22.06.2015
Runde 6
Chris Ward
Klaus Bischoff
23.06.2015
Runde 7
Daniel King
Klaus Bischoff
24.06.2015
Runde 8
Simon Williams
Klaus Bischoff
25.06.2015
Runde 9
Daniel King
Klaus Bischoff

Kompetent und unterhaltsam: Klaus Bischoff

Wie auch im EnterCard Qualifikationsturnier gibt es auch beim Norway Chess Turnier während der Runden einen so genannten Beichtstuhl. Das heißt, die Teilnehmer des Turniers werden während der Partien (!) eingeladen, vor laufender Kamera zu verraten, wie sie ihre Partien einschätzen.

Natürlich können die anderen Spieler nichts davon hören und außerdem hat keiner der Spieler im "Beichtstuhl" Kontakt zu anderen Personen. Joran "JJ" Aulin-Jansson zufolge verstößt all das in keiner Weise gegen die offiziellen Regelnd des Schachs. Außerdem ist es den Spielern vollkommen freigestellt, in den "Beichtstuhl" zu gehen oder eben nicht.

Offizielle Turnierseite

Grand Chess Tour



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren