Pack' den Nigel in den Tank

27.06.2008 – Endlich einmal eine gute Nachricht für den Verbraucher: Die Preise für ChessBase DVDs bleiben stabil. Und das bei anhaltender Spitzenqualität. Ein Musterbeispiel hierfür ist Nigel Davies' DVD über den Königsindischen Angriff, der als flexibles Allround-System für Weiß speziell für Fortgeschrittene und Vereinsspieler sehr attraktiv ist. Nigel Davies präsentiert in seinem mehr als fünfstündigen Crashkurs eigene Gewinnpartien sowie Meisterstücke von Fischer, Morozevich, Waganjan, Kaidanov und anderen. Bob Long hat sich die DVD  gründlich angesehen, seine Empfehlung: DVD einlegen, anschnallen und genießen. Fritz Trainer DVD in englischer Sprache, geeignet  für alle gängigen Windows PCs mit Pentium- oder AMD-Antrieb. Davies: "King's Indian Attack" im Shop kaufen...Zur Rezension mit Videobeispiel...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die SuperPlus-Version des Königsindischen Angriffs

Rezension von Bob Long (chessco.com)

GM Nigel Davies galt lange als Fan von Underdog-Eröffnungen. Inzwischen ist er GM,  und da er nach wie vor diese Systeme spielt, darf man sie eigentlich nicht mehr als solche bezeichnen. OK, sagen wir, sie sind nicht besonders beliebt bei den meisten Großmeistern. Tatsache ist aber, dass Davies die Eröffnungen selbst spielt, über die er spricht und schreibt.

Davies hat Bücher über die Reti-Eröffnung, Katalanisch und andere d4-Eröffnungen geschrieben. Er nutzte 1...d6 zusammen mit seiner Auffassung der Pirc-Verteidigung als universelle Waffe. Ähnliches findet sich auf seinen DVDs wieder. Ich möchte hier über die DVD "King’s Indian Attack" schreiben. Erst kürzlich habe ich in meiner Rubrik "The Chess Reports" über meine Angst aus schwarzer Sicht gegen den Königsindischen Angriff nachgedacht. Insofern scheint mir dies nun eine gute Gelegenheit, der Sache einmal auf den Grund zu gehen.

Davies führt eine Reihe eigener Partien vor, in einer davon - der letzten auf der DVD - demonstriert er, wie man mit skurrilen Zügen wie dem schwarzen Vorstoß ...b5 umgehen sollte.

Den Anfang macht der Klassiker Fischer-Myagmarsuren, 1967 Sousse.

Klicken Sie hier, um einen Ausschnitt zu Fischer-Myagmarsuren anzusehen.

Ich kann nicht beurteilen, inwieweit auch andere Partien dieser DVD Klassikerstatus besitzen. Aber zu den Weißspielern gehören u.a. der gefürchtete Morozevich, Psakhis; Dolmatov; L. Evans, und auch der fantastische Leonid Stein (der Lajos Portisch wegfegt, als wäre er ein kleines Kind). Es ist ratsam, die Lektionen in der Reihenfolge anzusehen, in der sie auf der DVD präsentiert werden, denn oft verweist Davies auf frühere Lektionen zurück.

Ziemlicht ausführlich geht Davies auf Sizilianisch mit 1. e4 c5 2. Sf3 e6 3. d3 ein. Zudem gibt Davies Spielvorschläge gegen Caro-Kann und Französisch und weist auf viele bemerkenswerte Aspekte hin.

Die DVD enthält mindestens 23 Partien (dazu kommen die Verweise in Davies Kommentaren). Die letzte davon ist Davies - S. Collins von 2005/06. Es gibt so reichlich Material, dass man die DVD gut mehrmals ansehen und studieren kann, auch wenn sie mehr als 5 Stunden lang ist.

Das einzige Problem, das ich mit der einen oder anderen Lektion habe, sind die vielen "Ähh"s, die Davies' Kommentare begleiten, sobald er von seinem eigentlichen Programm abkommt Ich weiß, das sollte mich nicht tangieren, aber es tut es doch. Davies wirkt gut vorbereitet, außer wenn er ein wenig improvisieren muss. Ansonsten hervorragend!

Fazit: Eine weitere großartige DVD von ChessBase.

Mehr Videotraining mit GM Nigel Davies:

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren