Pokalendrunden in Baden-Baden

08.03.2007 – Kommendes Wochenende ist der OSC Baden-Baden Ausrichter und Gastgeber der Endrunden im Einzel- und Mannschaftspokal. Die Veranstaltung beginnt am Freitag mit dem Viertelfinale der Deutschen Einzelpokalmeisterschaften. Am Samstag folgt das Halbfinale im Einzel und in der Mannschaft. Mit dem Gastgeber, Werder Bremen und Aljechin Solingen befinden sich noch drei starke Bundesligisten im Wettbewerb, so dass für spannende Wettkämpfe gesorgt ist. Das Finale wird am Sonntag ausgetragen. Spielort ist das Gebäude der Grenke-Leasing in Baden-Baden. Die Schachfreunde von außerhalb dürfen sich auf eine Internet-Übertragung der Partien freuen. Live-Übertragung...Vorschau und Zeitplan...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pokalendrunde in Baden-Baden – OSC hat Double im Visier

Ein erster spannender Schachhöhepunkt im Jahr 2007 steht am kommenden Wochenende an. Der OSC Baden-Baden richtet die Endrunde der Deutschen Pokalmeisterschaften - sowohl im Einzel wie auch in der Mannschaft – vom 9. bis zum 11. März aus.

Dieser ganz besondere Schachevent wird am Freitagabend mit dem Viertelfinale im Deutschen Einzelpokal eröffnet. Die Paarungen werden um 17.45 Uhr ausgelost, und gespielt wird ab 18.00 Uhr im Hauptgebäude der Grenkeleasing AG, Neuer Markt 2, 76532 Baden-Baden.

Für diese Runde der letzten Acht haben sich immerhin 5 Titelträger qualifiziert, darunter die beiden Internationalen Meister Sergej Salov (SV Lübeck) und Sven Telljohann  (SFr Schöneck), wie auch die Fide-Meister Benjamin Dauth (Rotation Pankow), Dr. Hauke Reddmann (SK Wilhelmsburg) und Hans-Joachim Vatter (Slavija Karlsruhe). Vervollständigt wird dieses illustre Feld durch Achim Engelhardt (PSV Ulm), Herbert Großmann (Burger SK) und Raphael Rehberg (LSV Turm Lippstadt).

Am Samstagnachmittag ab 14.00 Uhr wird zusätzlich zum zeitgleich stattfindenden Halbfinale im Einzelpokal als Hauptevent das Halbfinale im Mannschaftspokal gespielt. Für diese Runde der letzten Vier haben sich mit dem aktuellem Deutsche Mannschaftsmeister OSC Baden-Baden, dem mehrfachen Deutschen Meister SG Aljechin Solingen, dem SK König Tegel und dem Meister von 2004/05 und aktuellen Vizemeister SV Werder Bremen, vier hochrangige Bundesligisten qualifiziert.  

Die Finals wie auch die Spiele um Platz drei werden dann Sonntagmorgen ab 9.00 Uhr bestritten.

Der OSC Baden-Baden würde natürlich gerne am kommenden Wochenende den „Pott“ in die Kurstadt holen. Dies wäre nicht nur der dritte Pokalerfolg für den OSC nach 2003 und 2005, sondern würde außerdem das „Double“, d.h den gleichzeitigen Gewinn von Pokal und Mannschaftsmeisterschaft in der aktuellen Saison, ermöglichen. Um dieses Ziel zu erreichen wird der OSC eine schlagkräftige Truppe an die vier Bretter schicken.

Für eine Internetübertragung sämtlicher Partien wird gesorgt sein und Zuschauer sind natürlich gerne willkommen. (Fabian Döttling)

 

Zeitplan:

Freitag, 9. März ab 18 Uhr: Viertelfinale der DPEM
Samstag, 10. März ab 14 Uhr: Halbfinale der DPEM und DPMM
Sonntag, 11. März ab 9 Uhr: Finale der DPEM und DPMM, Spiel um Platz 3 der DPMM im Anschluß Siegerehrung

Spielort: Grenkeleasing AG, Neuer Markt 2, bei neuer B3, Gewerbegebiet Oos-West, ausreichend Parkplätze in der Tiefgarage, etwa 5 Minuten vom Bahnhof zu Fuß (Tunnel unter Schienen nutzen)

 

 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren