Rechtes gegen Linkes Alsterufer

von Johannes Fischer
09.04.2015 – Das Hamburger Schülerturnier Rechtes gegen Linkes Alsterufer ist eine der größten Schachveranstaltungen der Welt. Und eine der lustigsten, lebhaftesten und lautesten. Dafür sorgten dieses Jahr über 2.500 Schüler und Schülerinnen, die im Schach gegeneinander antraten. Prominenter Ehrengast war dieses Jahr Fußballspieler und Trainer Felix Magath. Mehr...

Gespielt wird im ehrwürdigen Kongresszentrum CCH, mitten in Hamburg

So entspannt sind nur wenige Gäste des CCH

Der Spielsaal

Die Athleten marschieren ein

Hans Kristian Steiskal informiert über Organisation und Ablauf der Veranstaltung

Warten auf den Gegner

Rainer Woisin, Geschäftsführer von ChessBase, Felix Magath, Tobias Griess (Vorstandsmitglied von Barclaycard, Hauptsponsor der Veranstaltung), Dr. Michael Just (Amt für Bildung, Schulaufsicht und Schulberatung)

Applaus

Gleich geht es los

Fußballtrainer und -Spieler Felix Magath ist Schachfan.

Dr. Michael Just

Dr. Elke Hertel, Behörde für Schulberatung

Luis Engel von der Brecht-Schule Hamburg, die letztes Jahr das Yes2Chess-Turnier in London gewann.

Tobias Griess (Vorstandsmitglied von Barclaycard Deutschland)

Der Wettkampf

Die Schüler der Schule Genslerstrasse beweisen Teamgeist

Felix Magath beim Schachspiel

Magath in Aktion

Felix Magath beim Spiel

Gut gemacht!

Läuferfianchetto gegen Bauernzentrum

Der Mannschaftsführer trägt die Ergebnisse ein.

Rainer Woisin

Rahmenveranstaltungen

Während die Schüler der Schulen links und rechts der Alster fleißig Punkte sammelten, gab es im Vorraum jede Menge Schachveranstaltungen.

Luis Engel spielt Simultan

Siegerehrung

Die Ergebnisse werden ausgewertet

Der Siegerpokal für die Mannschaft mit dem besten Ergebnis. Da an acht Brettern gespielt wurde, musste man schon 8:0 gewinnen, um eine Chance auf den Pokal zu haben. Denn der wurde unter allen Mannschaften, die 8:0 gewonnen hatten, ausgelost.

Björn Lengwenus, der Schöpfer des Schachprogramms Fritz&Fertig überwacht die Auslosung.

Björn Lengwenus weiß, welche Mannschaft den Pokal erhält

Björn Lengewenus übergibt das Wort an Michael Thomsen von Barclaycard, der die Siegermannschaft bekannt gibt.

Spannung im Publikum

"Gewonnen hat das rechte Alsterufer!"

"Und zwar mit einem Ergebnis von...

...636 zu 596."

Jetzt muss noch der Pokal überreicht werden.

Und der geht an das Louise-Schröder Gymnasium in Altona

Björn Lengewenus überrecht den Siegern ChessBase-DVDs

Besser werden mit Komodo 8

Mittlerweile hat auch der Frühling in Hamburg begonnen.

Die Veranstaltung fand auch ein großes Echo in Presse und Medien

www.magath.net

Sat1

NDR

Hamburg1

RTL-Nord

Der Westen

 

Fotos: Nadja Wittmann


Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren