Schach in Paraguay

von Dejan Bojkov
04.07.2014 – Auf der Länderrangliste der FIDE liegt Paraguay auf Platz 67. Doch die Erfolge von GM Axel Bachmann, der Nummer eins Paraguays, machen das Schach in dem südamerikanischen Land immer beliebter. Davon konnte sich GM Dejan Bojkov überzeugen, der als Trainer bei den Panamerikanischen U20-Meisterschaften dabei war. Er berichtet vom Turnier. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Schach in Asuncion

Eigentlich sollten die Panamerikanischen U20-Meisterschaften bereits Mitte Mai stattfinden. Doch aus einer Reihe von Gründen verschob man das Turnier und es wurde schließlich vom 21. bis 28. Juni gespielt. So konnte die von mir trainierte Ashritha Eswaran aus den USA daran teilnehmen.

Ashritha Eswaran aus den USA

Die Panamerikanischen Meisterschaften sind für Spieler aus Süd- und Nordamerika gedacht. Aber Spieler aus Nordamerika gehen in diesen Turnieren eigentlich nur selten an den Start. Ein Grund dafür ist die Entfernung. Ein anderer Grund ist vermutlich die Sprachbarriere, denn in den meisten Ländern Südamerikas sprechen nur wenige Leute Englisch. Doch das war dieses Jahr in Paraguay kein Problem. Ronald Bush, der Organisator des Turniers, hat deutsche Wurzeln und spricht fließend Deutsch. Auch sein Englisch ist sehr gut. Fügt man zu diesen linguistischen Vorteilen noch seine große Hilfsbereitschaft hinzu, dann weiß man, warum die Organisation in Asuncion für ein erfolgreiches Turnier sorgte.

Organisator Ronald Bush

Gespielt wurde in der Innenstadt von Asuncion, im Gebäude der Zeitung ABC Color, leicht zu erreichen und gut ausgestattet.

Trophäen für die Sieger

Im Frauenturnier gingen Spielerinnen aus elf Nationen an den Start. Nummer eins der Setzliste war Ann Chumpitaz aus Peru. Sie spielte das ganze Turnier über gleichmäßig und souverän und gewann am Ende verdient mit 8 aus 9. Ann verfügt bereits über eine Menge Erfahrung und spielte unter anderem bei der Schacholympiade in Istanbul für Peru.

Ann Chumpitaz

Ohnehin dominierten die peruanischen Spielerinnen das Turnier. Die Silbermedaille ging an die äußerst talentierte Mitzy Mishe Caballero Quijano, die 7,5 Punkte aus 9 Partien holte. Wie Ann verlor sie nicht eine einzige Partie. Aber es gibt einen wichtigen Unterschied zwischen den beiden Spielerinnen: Für die 1994 geborene Chumpitaz war es die letzte U20-Jugendmeisterschaft, Mitzy hingegen ist erst 13!

Mitzy Mishe Caballero Quijano

Bronze ging an Ivette Ale Garcia Morales aus Mexiko. Ein großer Erfolg für ihr Land und Ivette hofft, dass Mexiko in Zukunft sogar noch besser abschneidet.

Ivette Ale Garcia Morales

Ashritha Eswaran wurde Fünfte, eigentlich ein gutes Ergebnis. Aber es war mehr möglich, denn sie verschenkte eine ganze Reihe von Punkten, indem sie gewonnene Stellungen vergab. Viel Material, mit dem wir uns beschäftigen können!

Bei den Jungen war Cristobal Villagra Henriquez (2459) aus Chile Favorit und wurde dieser Rolle auch gerecht. Nach einem Remis in Runde drei und einer Niederlage in Runde vier verzweifelte er nicht, sondern bekam seine Nerven in den Griff und holte 5 Punkte aus den letzten 5 Partien. Zu einem amüsanten Zwischenfall kam es bei der Preisverleihung, denn als Cristobal die Siegertrophäe in Empfang nehmen sollte, war er nicht zu sehen. Zunächst dachte ich, er sei auf dem Weg zum Flughafen, um seinen Flug zu erwischen, aber dann stellte sich heraus, dass er weit wichtigere Dinge zu tun hatte: Er schaute sich das Fußballspiel Mexiko-Brasilien an.

Bewahrte trotz früher Rückschläge die Ruhe: Cristobal Villagra Henriquez

Eine schöne Überraschung war der zweite Platz von Diego Blandon Villa aus Kolumbien.

Bronze ging an Giuseppe Leiva aus Peru.

Der Sieger bei den Jungen und die Siegerin bei den Mädchen wurden beide mit einer GM-Norm belohnt. Für Cristobal ist es die zweite. Schach wird in Paraguay zunehmend beliebter, und das liegt nicht zuletzt an der Nummer eins des Landes, GM Axel Bachman. Vor kurzem überschritt er die magische Grenze von 2600+ Elo. Eigentlich hat er sich mit einer Zahl von 2652 Elo über diese Grenze regelrecht katapultiert. In Paraguay ist Axel ein Nationalheld.

Bemerkenswert ist auch Guillermo Vazquez, die Nummer drei der Setzliste bei den Jungen. Er ist FM und nicht nur im Schach gut, sondern auch ausgezeichneter Mathematiker (nach den Panamerikanischen Meisterschaften flog er zur Mathematikolympiade nach Südafrika) und Software-Experte.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei seinen Eltern für den wunderbaren Grillabend bedanken, den sie für die Teilnehmer des Turniers organisiert haben. (Wo es auch ein Blitzturnier mit Preisen gab!) Außerdem möchte ich Ronald Bush, allen Schiedsrichtern und allen, die an der Organisation beteiligt waren, für das wunderbare Turnier danken.

Ergebnisse Jungen

Ergebnisse Mädchen

Impressionen

Schach wird in Paraguay immer populärer.

Aber auch Dame wird gespielt.

Und natürlich Fußball.

Schließlich ist WM.

Folkloristische Figuren

Straßenszene

Café Literario

Das Heldenmonument

Das Regierungsgebäude

Reiterstatue im Siegespark

Erinnerung an vergangene Schlachten

Autor und Trainer: GM Dejan Bojkov

Turnierseite


Themen Paraguay

Dejan Bojkov, 1977 in Bulgarien geboren, ist Großmeister und leidenschaftlicher Schachtrainer. Er wurde auf der Sportakademie Sofia ausgebildet und hat Spieler und Spielerinnen in der ganzen Welt zum Erfolg geführt, unter anderem die Ex-Frauenweltmeisterin Antoaneta Stefanova. 2009 wurde Bojkov bulgarischer Meister und spielte für Bulgarien bei den Mannschaftseuropameisterschaften. Bojkov schreibt regelmäßig für ChessBase, ist Autor einer Reihe beliebter ChessBase-DVDs und hat zusammen mit Vladimir Georgiev den Taktikratgeber "A Course in Chess Tactics" (Gambit 2010) verfasst.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren