Schach und Urlaub

von Dorota Weclawski
28.07.2014 – Schach gehört zu der Sorte Beschäftigungen, der man an allen Orten nachgehen kann, zum Bespiel auch im Urlaub. Im Unterschied zu anderen Sportarten braucht man auch kein großes Sportgerät mitschleppen oder teuer vor Ort leihen. Kurz: Schach und Urlaub lässt sich bestens verbinde. Das findet auch Dorota Weclawski, der dies auf Rhodos gelang.Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Schachzauber der ACO Amateur Schachweltmeisterschaft:
Sonne, Strand und Mee(h)r...

Vom 07.-16. Juni 2014 wollte ich an der 3. Amateur Schachweltmeisterschaft unter der Schirmherrschaft der Amateur Chess Organisation (ACO) auf der griechischen Insel Rhodos teilnehmen. Durch die zahlreichen Empfehlungen und Erzählungen meiner Schachfreunde, wie bezaubernd doch immer die internationale Schachfamilienatmosphäre bei den früheren WMs - die ersten 2012 in Dubai und die zweiten 2013 auf Kreta- war, machte ich mich auf zur "Rosen- und Schmetterlingsinsel", um das "Schachsport-Sommermärchen" selbst zu erleben.



Esperos Mare Hotel****+

Absolutes Schachreise-Highlight passierte bereits am ersten Ankunftstag in Faliraki. Die Nachricht über die Upgradierung meines Hotelzimmers vom Esperides Family Resort**** zum Esperos Mare Hotel****+, löste bei mir ein euphorisches Gefühl aus, das einem 6er Lottogewinn glich.

Die Rückseite des Esperos Mare Hotels****+ ausgestattet mit von Innen: Fitnessraum, Whirlpool und Hallenbad und von Außen: Tennisplätzen, Riesen-Schachspiel,Vergnügungs- und Aquapark mit dem Blick auf das ACO Schach-WM-Spiellokal VERGHINA.

Eine noch luxuriösere Unterkunft war nur noch das Esperos Village Hotel*****, in welchem auch viele Teilnehmer der ACO Amateur Schachweltmeisterschaft untergebracht waren.

Das nächste Highlight des aktiven Schachurlaubs in diesem Luxushotel war das hervorragende Essen des All Inclusive-Angebots, das wir im Hauptrestaurant Diana genossen. Das sehr gute Restaurant, zum Teil unter freiem Himmel, befand sich in Sandstrandnähe und bot einen grandiosen Meerblick.

Dorota Weclawski beim Frühstücksbuffet kurz vor der 5. Schachpartie.

Auch wenn mit den zahlreichen Event-angeboten durch die guten Animationsshows durch aktives Billardspielen, sowie durch das Public Viewing während der Fußball-WM in Brasilien den Sportinteressierten nichts fehlte, wurde fast die ganze Aufmerksamkeit dem Schachsport gewidmet. Der Austragungsort der 3. ACO Amateur Schachweltmeisterschaft mit dem Namen VERGHINA war schön, geräumig und wenige Schritte von unserem vielfältigen "Strandsporthotel" entfernt. Dieser gemütliche Spielsaal, in dem dieses Jahr 237 Teilnehmer aus insgesamt 26 Ländern ihre geistigen Kräfte maßen, war nicht nur das Herz der "Schachlandia", sondern stellte gleichzeitig mit vielen Emotionen und viel Euphorie das Energiezentrum des Schachseelenlebens dar.

Runde 2 am 2. Brett: Dorota Weclawski (Deutschland) - Martin Odd Guttulsrud (Norwegen).

Bei dieser Amateur Schachweltmeisterschaft gab es mehr Schachspieler als Schachspielerinnen, trotzdem soll keiner behaupten, dass der Schachsport allgemein eine typische Männerdomäne sei. Das Gegenteil dieser Aussage bewiesen unter vielen anderen Frauen aus den Gruppen A-G die zwei Teilnehmerinnen, die in der Rating-Gruppe B (ELO 2001-2200) mitspielten. Eine davon, WGM Carla Heredia Serrano (Ecuador), gewann mit 7 Punkten aus 9 Runden sogar die zweitstärkste Gruppe des gesamten Schachturniers. Die zweite Teilnehmerin, meine Wenigkeit Dorota Weclawski (Deutschland), landete in der stark besetzten Gruppe mit 3,5 Punkten im hinteren Teil des Feldes. Nichtsdestotrotz wächst der Anteil der schachspielenden Frauen mit jedem Jahr mehr und wir hoffen alle sehr, dass nächstes Mal noch mehr Frauen bei der ACO Amateur Schachweltmeisterschaft mitspielen werden, und sie nebenbei ihre Freunde, Partner und Familien für einen schönen Urlaub begeistern können.


Alle Teilnehmer der Rating-Gruppe B (ELO 2001-2200).


Im Folgenden sind alle Sieger der Gruppen A-G der 3. ACO Amateur Schachweltmeisterschaft angegeben:

Gruppe A (2201 - 2400) : FM Urs Rüetschi (Schweiz)
Gruppe B (2001 - 2200) : WGM Carla Heredia Serrano (Ecuador)
Gruppe C (1801 - 2000) : Peter Reid Smith (Schottland)
Gruppe D (1601 - 1800) : Abhinav Reddy Bathula (Indien)
Gruppe E (1401 - 1600) : David Moreno Rivilla (Spanien)
Gruppe F (1201 - 1400) : Brumas Newstead (USA)
Gruppe G (0 - 1200) : Alexander Newstead (Großbritannien)

Die Teilnehmer- und Gruppensieger-Liste der 3. ACO Amateur Schach-WM findet ihr unter dem folgenden Internetlink:

http://amateurchess.com/aco-world-amateur-chess-championship-rhodes-2014/

Die traumhaft schöne Atmosphäre wurde am spielfreien Tag durch den Ausflug mit einer netten, ortskundigen deutsch- und englischsprachigen Reiseleitung noch weiter verstärkt. Die AusflugsteilnehmerInnen wurden von ihr meisterhaft auf den Hügel zu der archäologischen Ausgrabungsstätte von Lindos und durch die Altstadt von Rhodos und vor allem durch den imposanten Großmeisterpalast geleitet. Die Bedürfnisse der "schachhungrigen" Turnierteilnehmer wurden durch das vielfältige Programm mit lehrreichen Analysen und Seminaren des GMs Zigurds Lanka und mit den vielfältigen Blitzturnierarten an fast allen Abenden gestillt.

GM Zigurds Lanka (Lettland) - Dr. Christian Issler (Schweiz) am Brett 2 und WFM Dorota Weclawski (Deutschland) und GM Falko Bindrich (Deutschland) am Brett 1.

Der Haupttouristenort Faliraki, der 15 km von der Rhodos-Stadt entfernt ist, bleibt dank dem sympathischen und hilfsbereiten ACO-Organisationsteam, vertreten u.a. durch Falko Bindrich und Familie Hirneise jetzt nicht nur als größte griechische Touristenhochburg bekannt, sondern geht als die Stadt mit der größten Amateur Schach-WM in die Geschichte ein.

Die Festung der Rhodos-Stadt

Um den nächsten Ziegel beim Brückenbau von Leidenschaft und Leistung, Spaß und Erfolg, sowie bei der Völkerverständigung auf die Schachsportkulturebene zu setzen, plant das ACO Organisationsteam für nächstes Jahr vom 09.-18. Mai ihre Schachzelte auf der Insel Kos aufzuschlagen. Diese Destination des "Insel-SCHACH-hoppings" zählt nach Kreta und Rhodos zu den beliebtesten griechischen Reisezielen

Mehr Eindrücke über das 5 ***** Helona Resort auf der Insel Kos für die nächste 4. ACO Amateur Schachweltmeisterschaft in 2015 erfahrt Ihr aus dem Video unter dem folgenden Internetlink:


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese unvergesslichen Erfahrungen, die ich bei dieser ACO Amateur Schachweltmeisterschaft nicht nur schachlich, sondern auch menschlich erleben durfte, einen sehr positiven Einfluss auf die Weiterentwicklung meiner Persönlichkeit und meines Schachcharakters haben werden.
Die Balance zwischen dem gesunden Geist und der Seele im gesunden Körper wurde durch die traumhaft entspannte sportliche Erholung und durch die zwischenmenschliche Harmonie während des wunderschönen Schachturniers hervorragend in Einklang gebracht.


Gala Dinner am letzten Abend nach der Siegerehrung mit Organisatoren und Freunden

Daher freue ich mich auch schon sehr auf nächstes Jahr, um dann sowohl all die interessanten Menschen -die sogenannten Stammgäste- "in alter Frische", bei der nächsten ACO Amateur Schachweltmeisterschaft auf der griechischen Insel Kos wiederzutreffen, als auch um viele neue nette Personen kennenzulernen, die ebenso die große Leidenschaft für das Schachspiel als Sport, Kunst und Wissenschaft mit mir teilen.

Gala Dinner mit Schachfreunden aus der Schweiz, Österreich und Deutschland

Um abschließend die meist gestellte Frage der Urlauber in unserem Hotel zu beantworten, ob der aktuelle König des Schachspiels im klassischen Schach, Schnell- und Blitzschach Magnus Carlsen bei der letzten ACO Amateur Schach-WM dabei war oder ob der junge Schachstar bei der nächsten dabei sein wird, schreibe ich:

"Überzeugt euch selbst davon und spielt bei der nächsten ACO Amateur Schachweltmeisterschaft einfach mit Sonne und Meer sind zu dem 'inklusive' ."
 

 

 



WFM Dorota Weclawski nahm an der Jugend-WM 1992 in Duisburg teil und spielte viele Jahre in der Frauen-Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren