Schachbund: Stellungnahme der Kaderspieler

06.03.2017 – Der Offene Brief des Bundestrainers zum Konflikt über die Entscheidungsbefugnisse im Referat Leistungssport des Deutschen Schachbundes hat einige Reaktionen ausgelöst. In einer gemeinsamen Stellungnahme haben nun zwölf Kaderspieler des DSB ihre Unterstützung für die Position von Bundestrainer Rogozenco zum Ausdruck gebracht.

Gemeinsame Stellungnahme der Kaderspieler zum offenen Brief des Bundestrainers vom 2.3.2017

Wir, die Unterzeichnenden des A- und B-Kaders, sehen die Arbeit des Bundestrainers Dorian Rogozenco positiv. Seit er 2014 sein Amt antrat, kam frischer Wind in die Zusammenarbeit des DSB mit seinen Spitzenspielern. Unter seiner Regie wurden Trainingsmaßnahmen via Internet sowie Kurzlehrgänge und individuelles Sondertraining eingeführt. Seinem Engagement verdanken viele Kader Turniereinladungen mit ansprechenden Konditionen sowie Zuschüsse zur Finanzierung eigenorganisierter Turniereinsätze.

Unter einer Beschränkung seiner Befugnisse, wie in dem offenen Brief dargelegt, leiden nicht zuletzt auch wir, die ihm den Rücken stärken und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aller involvierten Parteien unterstützen.

 

Judith Fuchs

Elena Levushkina

Filiz Osmanodja

Marta Michna

Elisabeth Pähtz

Alexander Donchenko

Dennis Wagner

Vitaly Kunin

Rasmus Svane

Rainer Buhmann

Matthias Blübaum

Liviu-Dieter Nisipeanu

 

 

Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren