Schachförderung mit italienischem Flair

25.11.2014 – Schach fasziniert. Das konnte man Anfang November in Mailand erleben. Mitten in der zweitgrößten Stadt Italiens und der Hauptstadt der Lombardei machten der Italienische Sportbund CONI, der Italienische Schachverband und das Unternehmen Chess Projects mit einem Jugendturnier Werbung für das Schach. Nachwuchsförderung mit italienischem Charme. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Mailand erlebt den Charme des Schachs

Das erste Wochenende im November stand in Mailand im Zeichen des Schachs. Zahlreiche Schachfans, aber auch Familien, die sich einen Stadtbummel gönnten, wurden dabei von der Schönheit und Faszination des Spiels angezogen.

Schach ist Sport, Kunst, Wissenschaft und eine Disziplin, die Leute aus unterschiedlichen Bereichen des Lebens und ganz unterschiedlicher Spielstärke vereint. Und wenn junge Leute Schach nach einem solchen Event als etwas Besonderes begreifen – dann war die Veranstaltung ein Erfolg!

Schach in der Mailänder Innenstadt

25 Jungen und Mädchen im Alter zwischen sechs und 13 nahmen an dem ersten CONI Event Point Turnier statt, das mitten in Mailand auf der Piazza Gae Aulenti Platz gespielt wurde.

Organisiert wurde das Turnier von Chess Projects ASD. Chess Projects arbeitet eng mit dem Italienischen Schachverband zusammen und wird von FIDE I.O. Matteo Zoldan professionell geführt. Er und seine qualifizierten Mitarbeiter waren es auch, die dieses Turnier organisiert haben.

Die jungen Spieler wurden während des Turniers von Lehrern und Betreuern des Italienischen Schachverbands und dem Italienischen Sportbund CONI betreut. Das Publikum war zahlreich und schaute mit großem Interesse zu, die Teilnehmer konzentrierten und amüsierten sich.

Mit 5 aus 5 gewann der 14-jährige Jacopo Frau, Mitglied der Schachakademie Mailand (Accademia Scacchi Milano), dem größten Schachverein Italiens (der in der Mailänder Innenstadt seinen Sitz hat), das Turnier vor Lorenzo Sansoni und Tommaso Dossi.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Idee eines fairen und sportlichen Wettbewerbs und alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhielten deshalb am Ende eine Medaille, wobei die besten drei jeder Kategorie noch einmal besonders ausgezeichnet wurden.

Der Nachwuchs beim Spielen

Pokale für die Sieger

Natürlich gab es mehr Schach als nur das Turnier. An kleineren und größeren Brettern konnten Erwachsene und Kinder Damen, Könige, Türme, Springer und Bauern nach Lust und Laune mit viel oder weniger Ernst bewegen.

Chess Projects hat das Projekt „Schach in der Schule“ ins Leben gerufen und unterrichtet Schach in Schulen in Mailand und in der Lombardei, organisiert Schachveranstaltungen und Schachturniere wie zum Beispiel das Salento International Chess Tournament 2015.

Das Turnier in der Mailänder Innenstadt, das mit dem Italienischen Sportverband (CONI) zur Förderung des Schachs organisiert wurde, ist die erste von vielen Veranstaltungen, die im Laufe der kommenden Monate im Rahmen der EXPO 2015 geplant sind. Im Rahmen der EXPO 2015 findet in Mailand auch von Mai bis Oktober 2015 eine große Lebensmittelmesse statt, zu der Tausende von Besuchern aus aller Welt erwartet werden. Eine gute Gelegenheit, Mailand zu besuchen, italienisches Flair zu erleben, leckeres Essen zu genießen und Schach zu spielen.

Chess Projects: www.chesspro.it
Accademia Scacchi Milano: www.accademiascacchimilano.com

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren