Schachlehrer Kramnik

von André Schulz
22.10.2015 – Die Spitzenspiele der 4. Runde fanden allesamt einen Sieger und so sind nun noch drei Mannschaften ohne Verlustpunkt. Vladimir Kramnik punkte für seine Mannschaft Sibiria und erteilte erneut eine Lehrstunde, diesmal zum Thema "Dominanz". Heute trifft Kramnik übrigens auf Topalov. Werder Bremen sammelt unauffällig Punkte und ist derzeit auf Rang 12. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Hier die Partien live mitverfolgen, Runde für Runde auf Playchess.com...

Im oberen Bereich des Europacups haben nun nur noch drei Mannschaften die maximal mögliche Punktzahl verbucht: Socar, Sibiria und Alkaloid. Diese drei Teams gestalteten ihre Wettkämpfe an den Spitzentischen gegen starke Konkurrenten siegreich. Socar besiegte Padua, Topalov gegen Leko und Mamedyarov gegen Bacrot waren die Matchwinner.

Sibiria kam gegen St. Petersburg zu einem recht hohen Sieg. Kramnik war erneut als Lehrmeister tätig und erteilte eine Lektion zum Thema "Springer am Rande und Dominanz." Der Schüler war kein geringerer als Peter Svidler.

Svidler-Kramnik

 

 

Heute kommt es übrigens zur "immergrünen" Partie zwischen Kramnik und Topalov.

Im dritten Spitzenspiel gewann Alkaloid gegen Novy Bor knapp mit 3,5:2,5. Das Match wurde am 6. Brett entschieden, wo Yu gegen Hracek gewann. Die Überraschung der Runde ereignete sich im Match zwischen Univerzity und Vaalerenga Oslo. Die Norweger spielen mit solchen, einzige Ausnahme ist Romanov an Brett Eins, wobei sie gegenüber dem Lokalrivalen, der Oslo Schakselkap, die etwas weniger bekannten Spieler in den Reihen haben. Tari Aryan spielt allerdings für Vaalerenga.

Das Treffen verlief für die favorisierten russischen Großmeister von Univerzity nicht nach Wunsch. Oben gab es nur zwei Remis und die beiden Partien in der Mitte gingen verloren. Der Anschlusspunkt von Aleksandrov reichte nicht.

Rublevsky-Christiansen

 

 

Die Jugendauswahl des Hamburger SK hatte mit SHSM ein zweite Profimannschaft hintereinander zum Gegner. Immerhin konnten Jonas Lampert, Jonathan Carlstedt und Lars Hinrichs ihren Gegnern mit einem Überschuss von meist mehr als 200 Elopunkten jeweils einen halben Punkt abnehmen. Rasmus Svane spielte gegen Ian Nepomnaichtchi eine scharfe Partie lange auf Augenhöhe, bis er zum Schluss doch noch die Kontrolle verlor.

Nepomniachtchi-Svane

 

 

Werder Bremen hingegen holte sich beim 3,5:2,5-Sieg über Leiden schon den dritten Sieg und rückte in der Tabelle bis auf Platz 12 vor.

 

Ergebnisse

Nr. Snr Team MP Erg. : Erg. MP Team Snr
1 1 SOCAR (AZE) 6 4 : 2 6 OBIETTIVO RISARCIMENTO PADOVA (ITA) 4
2 5 MEDNYI VSADNIK (RUS) 6 : 6 SIBERIA (RUS) 2
3 3 ALKALOID (MKD) 6 : 6 AVE NOVY BOR (CZE) 6
4 7 UNIVERZITY-BELORECHENSK (RUS) 4 : 4 VAALERENGA (NOR) 15
5 8 SHSM LEGACY SQUARE (RUS) 4 : 4 HAMBURGER SCHACHKLUB VON 1830 E.V. (GER 17
6 19 SC MPA - MARIA SAAL (AUT) 4 : 4 ODLAR YURDU (AZE) 9
7 10 BEER-SHEVA (ISR) 4 4 : 2 4 GAMBIT ASSEKO SEE (MKD) 20
8 21 KSK 47 EYNATTEN (BEL) 4 ½ : 4 SCHACHGESELLSCHAFT ZURICH (SUI) 11
9 23 GENEVA CHESS CLUB (SUI) 4 2 : 4 4 OSLO SCHAKSELSKAP (NOR) 12
10 13 WORLDTRADINGLAB CLUB 64 MODENA (ITA) 4 : 4 RISHON LEZION (ISR) 24
11 25 SV WERDER BREMEN (GER) 4 : 4 LSG LEIDEN (NED) 14

...

Stand nach drei Runden

1 1 SOCAR (AZE) 4 4 0 0 8 81,5 19,0
2 3 ALKALOID (MKD) 4 4 0 0 8 75,0 18,0
3 2 SIBERIA (RUS) 4 4 0 0 8 71,0 18,5
4 6 AVE NOVY BOR (CZE) 4 3 0 1 6 74,0 17,5
5 8 SHSM LEGACY SQUARE (RUS) 4 3 0 1 6 67,0 17,5
6 9 ODLAR YURDU (AZE) 4 3 0 1 6 62,0 17,0
7 4 OBIETTIVO RISARCIMENTO PADOVA (ITA) 4 3 0 1 6 58,0 14,5
8 11 SCHACHGESELLSCHAFT ZURICH (SUI) 4 3 0 1 6 54,0 15,5
9 10 BEER-SHEVA (ISR) 4 3 0 1 6 49,0 15,5
10 5 MEDNYI VSADNIK (RUS) 4 3 0 1 6 48,0 16,0
11 24 RISHON LEZION (ISR) 4 3 0 1 6 45,0 15,0
12 25 SV WERDER BREMEN (GER) 4 3 0 1 6 36,0 14,0
13 15 VAALERENGA (NOR) 4 3 0 1 6 33,0 13,5
14 12 OSLO SCHAKSELSKAP (NOR) 4 3 0 1 6 31,0 14,5
15 22 SK TEAM VIKING (SWE) 4 2 1 1 5 39,0 15,0
16 26 TAMMER-SHAKKI (FIN) 4 2 1 1 5 28,0 15,0
17 18 CHEDDLETON (ENG) 4 2 1 1 5 28,0 13,0
18 7 UNIVERZITY-BELORECHENSK (RUS) 4 2 0 2 4 47,0 15,0
19 14 LSG LEIDEN (NED) 4 2 0 2 4 47,0 15,0
20 16 RIEHEN (SUI) 4 1 2 1 4 42,0 13,0
21 29 GRUPO DESPORTIVO DIAS FERREIRA (POR) 4 2 0 2 4 38,0 12,0
22 13 WORLDTRADINGLAB CLUB 64 MODENA (ITA) 4 2 0 2 4 38,0 10,5
23 19 SC MPA - MARIA SAAL (AUT) 4 2 0 2 4 33,5 11,5
24 38 EN PASSANT (NED) 4 2 0 2 4 33,0 12,5
25 23 GENEVA CHESS CLUB (SUI) 4 2 0 2 4 32,0 11,0
26 36 ECHIQUIER AMAYTOIS (BEL) 4 2 0 2 4 29,0 12,5
27 20 GAMBIT ASSEKO SEE (MKD) 4 2 0 2 4 29,0 12,0
28 34 WHITE ROSE (ENG) 4 2 0 2 4 27,0 12,5
29 17 HAMBURGER SCHACHKLUB VON 1830 E.V. (GER 4 2 0 2 4 25,0 11,0

... 50 Mannschaften

 

Partien

 

 

 

 

Frauenturnier

Im Turnier der Frauen gibt es nur noch eine Mannschaft ohne Punktverlust. Das ist das favorisierte georgische Team "Nona. Die Georgierinnen besiegte das russische Team Ugra sehr glatt mit 3,5:0,5. Im russischen Duell besiegte SHSM die Mannschaft von St. Petersburg. Alexandra Kosteniuk zeigte, wie man im Igel auf schwungvolle Weise mit einem Königsangriff zum Erfolg kommt.

Kosteniuk-Ovod

 

 

Ergebnisse:

Nr. Snr Team MP Erg. : Erg. MP Team Snr
1 1 NONA (GEO) 6 : ½ 5 UGRA (RUS) 4
2 6 DE STUKKENJAGERS (NED) 4 ½ : 4 GAMBIT ASSEKO SEE (MKD) 3
3 5 SPB (RUS) 4 : 3 SHSM LEGACY SQUARE (RUS) 2
4 10 RISHON LEZION (ISR) 2 1 : 3 2 ASD CIRCOLO SCACCHI R.FISCHER CHIETI (IT 7
5 8 BOSSA NOVA (BLR) 2 : 2 MIDLAND MONARCHS (ENG) 9
6 11 OSLO SCHAKSELSKAP (NOR) 2 2 : 2 0 HERZLIYA CHESS CLUB (ISR) 12

 

Stand nach 3 Runden

Rg. Snr Team Anz   +    =    -   Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 1 NONA (GEO) 4 4 0 0 8 48,0 12,5
2 3 GAMBIT ASSEKO SEE (MKD) 4 3 0 1 6 38,0 12,5
3 2 SHSM LEGACY SQUARE (RUS) 4 2 1 1 5 36,0 9,5
4 4 UGRA (RUS) 4 2 1 1 5 26,0 9,0
5 6 DE STUKKENJAGERS (NED) 4 2 0 2 4 22,0 8,0
6 5 SPB (RUS) 4 2 0 2 4 17,5 8,0
7 7 ASD CIRCOLO SCACCHI R.FISCHER CHIETI (IT 4 2 0 2 4 16,0 8,0
8 8 BOSSA NOVA (BLR) 4 2 0 2 4 10,5 6,5
9 11 OSLO SCHAKSELSKAP (NOR) 4 1 1 2 3 6,0 5,0
10 10 RISHON LEZION (ISR) 4 1 0 3 2 10,5 6,0
11 9 MIDLAND MONARCHS (ENG) 4 1 0 3 2 10,5 5,5
12 12 HERZLIYA CHESS CLUB (ISR) 4 0 1 3 1 14,0 5,5

 

Partien

 

 

Zeitplan

Tag Zeit Event
Samstag, 17 Oktober  Ankunft
Samstag, 17 Oktober 19:30 Eröffnungsfeier
Sonntag, 18 Oktober 15:00 1.Runde
Montag, 19 Oktober 15:00 2. Runde
Dienstag, 20 Oktober 15:00 3. Runde
Mittwoch, 21 Oktober 15:00 4. Runde
Donnerstag, 22 Oktober 15:00 5. Runde
Freitag, 23 Oktober 15:00 6. Runde
Samstag, 24 Oktober 15:00 7. Runde
Samstag, 24 Oktober 22:00 Schlussfeier
Sonntag, 25 Oktober Abreise
 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results (Offenes Turnier)...

Ergebnisse bei Chess-results (Frauenturnier)...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren