Schachspieler irritiert

02.05.2011 – Die Dithmarscher Brauerei macht witzige Werbung, neuerdings mit Schach. "Jeder Zug ein guter", heißt es augenzwinkernd und doppeldeutig auf einem Plakat der aktuellen Kampagne, das Hopfenprodukte der Getränkefirma und eine Schachbrett mit einer Spielsituation zeigt. Während bei der Abbildung von anderen Sportarten zu Werbezwecken doch zumeist die dort herrschenden Regeln eingehalten werden - Fußbälle sind nicht eckig, sonder rund, Formel 1-Autos fahren nicht rückwärts, Speerwerfer werfen ihren Speer mit der Spitze nach vorne, etc. - müssen Schachspieler damit leben, dass ihre Randsportart zumeist inkorrekt abgebildet wird, auch bei Dithmarscher. Vielleicht wollte der Requisiteur des Stilllebens aber auch nur auf besonders subtile Weise auf die Wirkung von alkoholhaltigen Getränken aufmerksam machen. Jedem Schachspieler wird es vermutlich leicht fallen, die Fehler zu finden. Finde die Fehler...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 



Das Plakat der Dithmarscher Werbekampagne...




Irgendwas stimmt nicht...


 

Technische Fehler:

1. Brett um 90 Grad verdreht, rechts unten ist immer ein weißes Feld, hier nicht
2. Dame und König vertauscht. Die Merkformel: weiße Dame auf weißem Feld, schwarze Dame auf schwarzem Feld haut nicht mehr hin, wenn das Brett verdreht ist.
3. Weiß hat einen Doppelbauern auf der d-Linie (d2- und d4). Der d4-Bauer kommt offenbar von der c-Linie, muss also etwas auf d3 oder d4 geschlagen haben. Alle schwarzen Figuren sind aber noch auf dem Feld.
4. Gleicher Fehler auf der schwarzen Seite, hier steht ein Doppelbauer auf der c-Linie (c5 und c6). Auch hier kann nichts geschlagen worden sein, da alle weißen Steine noch auf dem Brett sind.

Logische Fehler:
5. Was soll der schwarze König auf d7?


Versuch, die Eröffnung zu verstehen
(Mögliche Partiefolge):

1.e4 e5 2.Lc4 Sf6

"Noch'n Pils?"
"Hatte schon drei, aber gerne!"

3.f3 Le7 4.Lb3 b5

Gibste nochma den Öffner!"
"Die hatten doch ma 'n Bügelverschluss, oder?

5.c2-d4

"Prost!"

5... d7-c5

"Mann, das schaukelt aber hier auf'm Schiff!"
"Was denn für'n Schiff?"

6.Sc3 c6 7.Sh3 Kd7

"Opa kommt!"

Was, schon halb vier? Wir müssen doch noch das Bild für die Bierwerbung abgeben. Komm, mach mal schnell ein Foto hier!"




 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren