Master Class Garry Kasparov

Heute auf schach.de

5+0 Blitzturnier

– Um 20 Uhr startet das klassische Montagsblitz mit einer Bedenkzeit von 5 Minuten ohne Aufschlag. Gespielt werden 9 Runden Schweizer System. Alle Veranstaltungen im Kalender!

Neuheiten

Fritz 15

Neuer Fritz, neuer Freund! Spielen auf höchstem Niveau mt der neuen „Deep“-Fritz15-Engine. Premium-Account für ChessBase WebApps: Mediathek, Taktikserver u.v.m. Sofort-Analyse Ihrer Playchess-Partien. Verbesserte Trainingsfunktionen für alle Partiephasen!

69,90 €

Der richtige Abtausch

Lernen Sie die Kunst des richtigen Abtauschs! Lassen Sie sich von Großmeisterin Elisabeth Pähtz zeigen, wie Sie durch den Abtausch gleichwertigen Materials eine strategische Gewinnstellung generieren oder einen Vorteil sicher verwerten.

29,90 €

Master Class Band 7: Garry Kasparov

Auf dieser DVD geht ein Expertenteam Kasparovs Spiel auf den Grund. In über 8 Stunden Videospielzeit beleuchten die Autoren Rogozenko, Marin, Reeh und Müller vier wesentliche Aspekte von Kasparovs Spielkunst: Eröffnung, Strategie, Taktik und Endspiel.

29,90 €

ChessBase Magazin Extra 173

Ein solides Konzept gegen Benoni: Lernen Sie von GM Pert, wie man mit der Fianchetto-Variante zum Erfolg kommt (Video). Klassiker auf dem Prüfstand: Robert Ris zeigt Fischer-Kholmov (1965) im Videoformat. Dazu 44.889 aktuelle Partien.

12,99 €

Pawn structures you should know

Jede Struktur hat ihre eigenen typischen Pläne, und die Kenntnis dieser Pläne hilft, sich in diesen Stellungen zurechtzufinden. Auf dieser DVD präsentiert der Mikhalchishin die geläufigsten Zentrumsstrukturen: Igel, Maroczy, Hängebauern und den Isolani.

29,90 €

Trompowsky for the attacking player

Zapfen Sie Ihr Kreativzentrum an. Trompowsky (1.d4 Sf6 2.Lg5) ist eine Eröffnung außerhalb der konventionellen Schachweisheit. Stellen Sie Herausforderungen und zwingen Sie Ihren Gegner, frühzeitig Probleme zu lösen.

29,90 €

The 4...Nf6 Caro-Kann

Auf dieser DVD untersucht Nigel Davies das Bronstein-Larsen-System (5.Sxf6+ gxf6) wie auch das Tartakower-System (5.Sxf6+ exf6) und zeigt, wie der f-Doppelbauer, der ja in beiden Abspielen entsteht, Schwarz zahlreiche aggressive Pläne und Ideen gibt.

29,90 €

Anzeige
ChessBase empfiehlt bei Büchern und Material Schach Niggemann

Schachzug rollt auch 2012

14.04.2012 – Pavel Matochas Idee, ein Schachturnier in einem Zug durchzuführen, war im letzten Jahr ein großer Erfolg. Viele Schachfreunde fanden die Idee großartig, Schach mit einer Kulturreise durch Städte im Herzen Mitteleuropa zu verbinden. Im Nu waren die Plätze ausgebucht. Im kommenden Herbst (12.-16. Oktober) wird die Tour wiederholt, diesmal mit den Stationen Prag - Dresden - Breslau - Pistyan - Wien - Prag. Organisator Pavel Matocha und die Prager Schachgesellschaft freuen sich schon darauf.Zur Prager Schachgesellschaft...Mehr...
Eröffnungslexikon 2016

Eröffnungslexikon 2016

Der Mut zur Lücke führt im Schach oft schon nach wenigen Zügen ins Desaster. So weit sollten Sie es nicht kommen lassen. Das ChessBase Eröffnungslexikon bietet Ihnen ein wirksames Mittel gegen die Formen des Halbwissens und für den Aufbau eines lückenlosen und schlagkräftigen Repertoires.

Mehr...

Chess Train 2012
October, 12. - 16.
Prague – Dresden – Wroclaw – Piestany – Vienna - Prague

Der Schachzug wird wieder durch Mitteleuropa rollen! Nach dem großen Erfolg des Schachzuges 2011 wird das gemeinsame Projekt der Prager Schachgesellschaft und der Tschechischen Eisenbahn fortgesetzt, Der Sonderzug für die Schachspieler, ihre Angehörigen und Freunde nimmt diesmal die Route Prag - Dresden - Breslau - Pistyan - Wien - Prag und rollt vom 12. bis 16 Oktober.

Die Schachfreunde reisen über fünf europäischen Städte im Herzen Europas in einem wunderschönen Zug und haben Gelegenheit währenddessen ein Schnellschachturnier mit 13 Runden zu spielen. Am Abend wandelt man auf den Spuren von Tycho Brahe und Wilhelm Steinitz in Prag, Adolf Anderssens in Breslau, kann in Dresden die Schönheit von "Elbflorenz" bewundern, in Pistyan des großen Schachturniers mit Rubinstein, Bogoljubov, Aljechin gedenken und mit Wien die Hauptstadt der östereichisch-ungarischen Doppelmonarchie erleben.











Links: Vlastimil Hort


Pavel Matocha

Mehr Bilder der letzten Reise (2011) mit dem Schachzug gibt es hier...

Mehr Informationen bei der Prager Schachgesellschaft: www.praguechess.cz

 

 

 

Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion

Lesetipps

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren