Shamkir: Angriffsschach auf der Zielgeraden

von Johannes Fischer
25.04.2015 – In der vorletzten Runde des Vugar Gashimov Memorial zeigten die Teilnehmer noch einmal attraktives Schach. Adams kam gegen Giri mit energischem Angriff zu seinem ersten Sieg, Kramnik gewann sehenswert gegen Vachier-Lagrave und Anand besiegte Mamadyarov mit Hilfe eines Qualitätsopfers. Vor der letzten Runde führt Carlsen mit 6 aus 8 vor Anand mit 5,5 aus 8. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Vugar Gashimov

Bislang hat Magnus Carlsen das Vugar Gashimov Memorial souverän dominiert und auch gegen Wesley So wollte der Weltmeister zeigen, wer der "Boss" ist. Carlsen spielte mit Schwarz, aber übernahm in einer Englischen Verteidigung bald nach Abschluss der Eröffnung die Initiative. Mit einer Reihe feiner Manöver bildete er aus seiner Bauernmehrheit am Damenflügel unerwartet schnell einen Freibauern auf der b-Linie. Doch dem fehlte die Unterstützung, um wirklich gefährlich werden zu können. Und so führte Carlsen mit einer taktischen Abwicklung ein ausgeglichenes Turmendspiel herbei, das schnell Remis endete.

Wesley So

Wer Vishy Anand beim Vugar Gashimov Memorial spielen sieht, wundert sich, dass irgendjemand nach dem verlorenen Weltmeisterschaftskampf 2013 gegen Magnus Carlsen auf die Idee kam, Anand sei nicht mehr in der Lage, im Spitzenschach mitzuhalten und gut daran täte, sich vom Turnierschach zu verabschieden.

Gegen Shakhriyar Mamedyarov spielte Anand einmal mehr inspiriert, energisch und stark. Anand hatte Weiß und setzte seinen Gegner im Vierspringerspiel mit einem Qualitätsopfer im Mittelspiel stark unter Druck. Für die geopferte Qualität erhielt Anand einen Bauern, Freibauern im Zentrum und Chancen auf Königsangriff, und das erwies sich am Ende als zu viel für den Aserbaidschaner. Anand kam zu einem weiteren Sieg, durch den er sich in der Live-Weltrangliste auf den zweiten Platz schob, wo er mit 2803,5 Punkten ganz knapp vor Fabiano Caruana (2803) liegt.

Im Turnier liegt Anand vor der morgigen Schlussrunde mit 5,5 aus 8 nur einen halben Punkt hinter Magnus Carlsen, der das Feld mit 6 aus 8 anführt. In der letzten Runde spielt Anand gegen Caruana und so geht es in dieser Partie nicht nur um einen möglichen Turniersieg beim Gashimov Memorial, sondern auch um Platz zwei auf der virtuellen Weltrangliste.

Alles im Blick: Magnus Carlsen

Für Michael Adams lief in den ersten sieben Runden des Gashimov Memorials nicht viel zusammen. Vier Remis und drei Niederlagen lautete seine Bilanz. Und der Ärger über dieses Ergebnis schien sich in der Partie gegen Anish Giri Bahn zu brechen. Adams hatte Weiß und spielte in einem Najdorf-Sizilianer mit 6.g3 mit einem Bauernsturm am Königsflügel energisch auf Angriff. Giri fand keinen adäquaten Konter am Damenflügel und musste zusehen, wie seine Königsstellung immer luftiger wurde. Adams krönte seinen Angriff mit ein paar energischen taktischen Schlägen und kam so zu seinem ersten Sieg in diesem Turnier.

Michael Adams

Anish Giri

Auch Vladimir Kramnik überzeugte nach drei Niederlagen in Folge durch einen energischen Sieg. Er spielte mit Weiß gegen Maxime Vachier-Lagrave, der sich durch die zurückhaltende Eröffnung des Weißen ermuntert sah, mit dem Vorstoß 18...f5?! aktiv zu werden. Kramnik konterte mit einem Qualitätsopfer und stand wenige Züge später bereits auf Gewinn. Vachier-Lagrave versuchte noch eine Weile im Trüben zu fischen, aber ohne Erfolg.

Vladimir Kramnik und Maxime Vachier-Lagrave kämpfen, Magnus Carlsen schaut zu.

Maxime Vachier-Lagrave, den fast jeder nur MVL nennt.

Der Aserbaidschaner Rauf Mamedov startete als klarer Außenseiter ins Turnier, aber mit sechs Remis und einer Niederlage (gegen Wesley So) zog er sich die ersten sieben Runden achtbar aus der Affäre. In Runde 8 musste er gegen Fabiano Caruana spielen und auch diese Partie endete mit Remis. Einem äußerst unterhaltsamen. In einem Spanier ließ Mamedov, der mit Weiß spielte, die Zersplitterung seiner Bauernstellung am Königsflügel zu, was Caruana dazu brachte, seinen Damenflügel zu opfern, um einen gefährlichen Mattangriff mit Springer und Dame am Königsflügel zu inszenieren. In der taktisch komplizierten Stellung umschifften beide Seiten erfolgreich die zahlreichen Klippen, die auf sie lauerten. Das gipfelte schließlich in einem Damenopfer Mamedovs, das Caruana wegen des starken weißen f-Freibauern dazu zwang, Remis durch Dauerschach zu forcieren.

Rauf Mamedov, sieben Remis aus acht Partien, doch in der letzten Runde wartet Magnus Carlsen mit Weiß.

Fabiano Caruana

Ergebnisse der Runde 8:

Name Res. Name
Adams Michael 1-0 Giri Anish
Kramnik Vladimir 1-0 Vachier-Lagrave Maxime
So Wesley 1/2 Carlsen Magnus
Mamedov Rauf 1/2 Caruana Fabiano
Anand Viswanathan 1-0 Mamedyarov Shakhriyar

Partien:

 

 

Die Teilnehmer

 

Spielplan:

 

Runde 1

Name Res. Name
Kramnik Vladimir 1-0 Adams Michael
So Wesley 1-0 Giri Anish
Mamedov Rauf 1/2 Vachier-Lagrave Maxime
Anand Viswanathan 1/2 Carlsen Magnus
Mamedyarov Shakhriyar 1/2 Caruana Fabiano

Rund 2

Name Res. Name
Adams Michael 1/2 Caruana Fabiano
Carlsen Magnus 1-0 Mamedyarov Shakhriyar
Vachier-Lagrave Maxime 1/2 Anand Viswanathan
Giri Anish 1/2 Mamedov Rauf
Kramnik Vladimir 1/2 So Wesley

Runde 3

Name Res. Name
So Wesley 1-0 Adams Michael
Mamedov Rauf 1/2 Kramnik Vladimir
Anand Viswanathan 1/2 Giri Anish
Mamedyarov Shakhriyar 1/2 Vachier-Lagrave Maxime
Caruana Fabiano 0-1 Carlsen Magnus

Runde 4

Name Res. Name
Adams Michael 1/2 Carlsen Magnus
Vachier-Lagrave Maxime 1/2 Caruana Fabiano
Giri Anish 1/2 Mamedyarov Shakhriyar
Kramnik Vladimir 1/2 Anand Viswanathan
So Wesley 1-0 Mamedov Rauf

Runde 5

Name Res. Name
Mamedov Rauf 1/2 Adams Michael
Anand Viswanathan 1-0 So Wesley
Mamedyarov Shakhriyar 1-0 Kramnik Vladimir
Caruana Fabiano 1/2 Giri Anish
Carlsen Magnus 1-0 Vachier-Lagrave Maxime

Runde 6

Name Res. Name
Adams Michael 1/2 Vachier-Lagrave Maxime
Giri Anish 1/2 Carlsen Magnus
Kramnik Vladimir 0-1 Caruana Fabiano
So Wesley 1/2 Mamedyarov Shakhriyar
Mamedov Rauf 1/2 Anand Viswanathan

Runde 7

Name Res. Name
Anand Viswanathan 1-0 Adams Michael
Mamedyarov Shakhriyar 1/2 Mamedov Rauf
Caruana Fabiano 1-0 So Wesley
Carlsen Magnus 1-0 Kramnik Vladimir
Vachier-Lagrave Maxime 1/2 Giri Anish

Runde 8

Name Res. Name
Adams Michael 1-0 Giri Anish
Kramnik Vladimir 1-0 Vachier-Lagrave Maxime
So Wesley 1/2 Carlsen Magnus
Mamedov Rauf 1/2 Caruana Fabiano
Anand Viswanathan 1-0 Mamedyarov Shakhriyar

Runde 9

Name Res. Name
Mamedyarov Shakhriyar - Adams Michael
Caruana Fabiano - Anand Viswanathan
Carlsen Magnus - Mamedov Rauf
Vachier-Lagrave Maxime - So Wesley
Giri Anish - Kramnik Vladimir

Terminplan:

April 16 - 18.30 - Eröffnungsfeier, Auslosung

Fr. April 17 - 15.00 - Runde 1
Sa. April 18 - 15.00 - Runde 2
So. April 19 - 15.00 - Runde 3
Mo. April 20 - 15.00 - Runde 4
Di. April 21 - 15.00 - Runde 5
Mi. April 22 – Ruhetag
Do. April 23 - 15.00 - Runde 6
Fr. April 24 - 15.00 - Runde 7
Sa. April 25 - 15.00 - Runde 8
So. April 26 - 14.00 - Runde 9

April 26 - 20.00 - Schlussfeier

 

Live-Kommentare (ab 12 Uhr MESZ) sind für Premiummitglieder kostenlos zugänglich.

Premium-Seriennummer im Shop kaufen...

 

Kommentatorplan

    Deutsch Englisch
17.04.2015 Runde 1 Oliver Reeh/
Dorian Rogozenco
Daniel King
18.04.2015 Runde 2 Klaus Bischoff Simon Williams
19.04.2015 Runde 3 Klaus Bischoff Simon Williams
20.04.2015 Runde 4 Klaus Bischoff Daniel King
21.04.2015 Runde 5 Klaus Bischoff Rustam Kasimdzhanov
22.04.2015 Ruhetag    
23.04.2015 Runde 6 Klaus Bischoff Daniel King
24.04.2015 Runde 7 Oliver Reeh/
Karsten Müller
Simon Williams
25.04.2015 Runde 8 Klaus Bischoff Rustam Kasimdzhanov
26.04.2015 Runde 9 Klaus Bischoff Simon Williams
       

 

 

Unserer Kommentatoren:

 

Klaus Bischoff

Oliver Reeh

Dorian Rogozenco

Karsten Müller

Daniel King

Simon Williams

Rustam Kasimdzhanov

 

Fotos: Turnierseite (Shamkir Chess), ChessBase

Turnierseite...

 



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren