Shamkir: Topalov brilliert, Karjakin patzt

von Marco Baldauf
23.04.2017 – Die gestrige zweite Runde des Gashimov Memorials brachte mit dem Sieg Topalovs ein wahres Glanzstück hervor, das Großmeister Alexander Lenderman ausführlich kommentiert. Die heutige dritte Runde sah eine spannende Schlacht zwischen Eljanov und Mamedyarov, ein Theorieduell im Ragozin, einen furchtbaren Einsteller Karjakins sowie den Klassiker Kramnik vs Topalov.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Shamkir: Topalov brilliert, Karjakin patzt

Runde 2

Veselin Topalov schlägt in einer Glanzpartie Radoslaw Wojtaszek, Vladimir Kramnik quält mit seinem guten Springer den schlechten Läufer Teimour Radjabovs, Shak Mamedyarov gönnt sich mit Weiß ein Kurzremis gegen Sergey Karjakin und Wesley So remisiert in Partie Nr. 1 nach seiner ersten Niederlage gegen Michael Adams.

Für das Highlight des Tages sorgte zweifelsohne Veselin Topalov, der mal wieder unter Beweis stellte, wie gut er mit Initiative umzugehen weiß.

Großmeister Alexander Lenderman hat die Partie ausführlich kommentiert:

 

Veselin Topalov schlägt Radoslaw Wojtaszek auf bestechende Art und Weise

Der zweite Sieg des Tages gelingt Pavel Eljanov. Der Ukrainer ist bekannt für seine gute Auftakte: in Wijk aan Zee gelangen ihm im Januar ebenfalls zwei Siege zu Beginn, am Ende stand er dort bei +1.

Ergebnisse der 2. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Shakhriyar Mamedyarov
 
2722 ½ - ½ GM Sergey Karjakin
 
2783
2 GM Vladimir Kramnik
 
2811 ½ - ½ GM Teimour Radjabov
 
2710
3 GM Penteala Harikrishna
 
2755  0 - 1 GM Pavel Eljanov
 
2751
4 GM Radoslaw Wojtaszek
 
2745  0 - 1 GM Veselin Topalov
 
2741
5 GM Michael Adams
 
2761 ½ - ½ GM Wesley So
 
2822

 

Runde 3

Das erste Resultat ist in der Partie zwischen Radjabov und Harikrishna zu vermelden. In einem theoretisch sehr relevanten und scharfen Abspiel der Ragozin-Variante initiierte Radjabov einen Königsangriff, Harikrishna wusste sich jedoch korrekt zu verteidigen sodass die Partie früh in einem Dauerschach endete.

 

Die Ragozin-Variante ist zur Zeit auf allen Spielniveaus äußerst beliebt. Der US-Amerikaner Alejandro Ramirez hat dazu eine DVD veröffentlicht.

The Ragozin Defense

Alle Top-Großmeister spielen Ragosin - Zeit, die Variante auch in Ihr Repertoire aufzunehmen, um gegen 1.d4 interessante und dynamische Stellungen zu bekommen!

Mehr...

 

Wesley So spielte bereits in der Eröffnung recht unternehmungslustig und verzichtete auf das Rochaderecht, nachdem er Wojtaszeks 6...Lb4+ mit 7.Kd1 beantworten musste. Als Ausgleich erhielt er jedoch großen Raumvorteil am Damenflügel.

 

Wojtaszek verschaffte sich mittels ...g5 Raum am Königsflügel, So griff nach der kurzen Rochade des Polen jedoch plötzlich am Königsflügel an. Wojtaszek konterte durch den Zetrumsvorstoß ...e5, doch seine gefährdete Königsstellung bereítete ihm große Sorgen. Weitere Figurenabtäusche entlasteten seine Stellung etwas, sodass er Sos Angriffswirbel knapp überlebte.

Nach Topalov kann auch So Wojtaszek unter Druck setzen, diesmal hält der Pole jedoch stand.

Als Evergreen der neueren Schachgeschichte kann die Paarung Topalov-Kramnik bewertet werden. Obwohl die großen Skandale in den letzten Auseinandertreffen ausblieben, sind die Partien immer hart umkämpft - 1989 spielten die beiden zum ersten Mal gegeneinander, seit ihrem Match um die Weltmeisterschaft in Elista 2006 hat sich die Konkurrenz zu einer ausgewachsenen Feindschaft entwickelt. Die heutige Partie wird jedoch nicht in die Annalen eingehen: Kramnik optierte für sein übliches Damengambit, Topalov erhielt die leicht angenehmere Stellung, konnte jedoch nie Kapital daraus schlagen und so endete die Partie in einer gerechten Punkteteilung.

Den ersten Sieg des Tages landete Michael Adams. Dieser war allerings durch einen katastrophalen Einsteller Sergey Karjakin´bedingt, der mit nur wenigen Sekunden auf der Uhr im 39. Zug eine einfache Taktik übersah.

 

Die aufregendste Partie des Tages produzierten der Tabellenführer Pavel Eljanov und Shak Mamedyarov. Nach einer königsindischen Eröffnung lieferten sich die beiden Spieler zuerst einen typischen Stellungskrieg: Eljanov erzielte langsam Fortschritte am Königsflügel, Mamedyarov belagerte die schwarzen Felder am Damenflügel und lauerte auf einen Gegenschlag im Zentrum. Eljanov bekam nach der Zeitkontrolle Chancen auf den ganzen Zähler, ließ Mamedyarov aber entkommen - spätestens als der Aseri dann die Möglichkeit zum Dauerschach ausschlägt, ist klar, dass der Tabellenführer Eljanov um den halben Zähler kämpfen muss. In sehr schwieriger Stellung gelingt es ihm aber nicht, seinen König zu verteidigen und nach über sechs Stunden Spielzeit ist die Partie zugunsten Mamedyarovs entschieden.

Ergebnisse der 3. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Sergey Karjakin
 
2783 0 - 1 GM Michael Adams
 
2768
2 GM Teimour Radjabov
 
2710 ½ - ½ GM Penteala Harikrishna
 
2755
3 GM Pavel Eljanov
 
2751 0 - 1 GM Shakhriyar Mamedyarov
 
2722
4 GM Veselin Topalov
 
2741 ½ - ½ GM Vladimir Kramnik
 
2811
5 GM Wesley So
 
2822 ½ - ½ GM Radoslaw Wojtaszek
 
2745

Partien der Runden 1 bis 3

 

 

Fotos: Veranstalter

Turnierseite...



Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Marco Baldauf Marco Baldauf 24.04.2017 01:05
Danke für den Hinweis, technisches Problem, das nun behoben wurde.
Berlin142 Berlin142 23.04.2017 09:33
Wurden die Flaggen zugelost? Kurioser Weise sind die ja gleich mehrfach in der etwas "ominösen" Zuordnung hier dargestellt.
1