Sharjah: Alex Yermolinsky kommentiert

21.02.2017 – Mit zwei Punkten aus den ersten beiden Runden hatte Maxime Vachier-Lagrave beim Grand Prix-Turnier in Sharjah den besten Start. In der 3. Runde stand er mit den weißen Steinen gegen Shakhriyar Mamedarov jedoch verächtig und hatte Glück, dass Maedyrov ihn vom Haken ließ. Alex Yermolinsky hat die Partie kommentiert.

 

Die Partien des Grand Prix-Turniers in Sharjah werden auf Playchess live übertragen und sind dort für alle Premium-Mitglieder zugänglich.

 

Mit zwei Siegen in den ersten beiden beiden Runden hatte Maxime Vachier-Lagrave beim ersten Grand Prix-Turnier nach neuem Format den besten Start. In der 3. Runde gab der Franzose gegen Shakhriyar Mamedyarov seinen ersten halben Punkt ab.

Alex Yermolinsky hat die Partie kommentierte. Dieser Kommentar in einer ausführlicheren Version und viele weitere Spitzenkommentare werden alle zwei Monate im ChessBase Magazin veröffentlicht.

Zur aktuellen Ausgabe...

 

Alex Yermolinsky

 

 

 

Stand nach drei Runden

Rk SNo Ti. Name FED Rtg Pts
1 1 GM Vachier-Lagrave Maxime FRA 2796 2,5
2 7 GM Adams Michael ENG 2751 2,0
3 4 GM Mamedyarov Shakhriyar AZE 2766 2,0
4 3 GM Nakamura Hikaru USA 2785 2,0
5 5 GM Ding Liren CHN 2760 1,5
6 18 GM Hammer Jon Ludvig NOR 2628 1,5
7 12 GM Jakovenko Dmitry RUS 2709 1,5
8 13 GM Vallejo Pons Francisco ESP 2709 1,5
9 15 GM Riazantsev Alexander RUS 2671 1,5
10 2 GM Aronian Levon ARM 2785 1,5
  9 GM Grischuk Alexander RUS 2742 1,5
12 17 GM Hou Yifan CHN 2651 1,5
13 6 GM Eljanov Pavel UKR 2759 1,5
14 8 GM Nepomniachtchi Ian RUS 2749 1,5
15 14 GM Rapport Richard HUN 2692 1,0
16 11 GM Tomashevsky Evgeny RUS 2711 1,0
17 10 GM Li Chao B CHN 2720 1,0
18 16 GM Salem A.R. Saleh UAE 2656 0,5

 

 

 

Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

lumberjack63 lumberjack63 21.02.2017 05:17
Schade, dass man mit dem Safari Browser Version 10.0.3 unter MacOS die Partien immer noch nicht am Brett neben der Notation nachspielen kann und dabei eine fehlerfreie Brettanzeige erhält. Figuren, die bewegt wurden, bleiben auf ihrer Ausgangs und ihrer Zielposition sichtbar; nach d7 .. d6 hat man also zB einen Bauer mehr und einen Doppelbauer... Einen auf d7 und einen auf d6.
1