Sinquefield Cup: Drei Siege in Runde fünf

von Johannes Fischer
01.09.2014 – Vor dem Ruhetag wurde beim Sinquefield Cup in St. Louis noch einmal gekämpft. Veselin Topalov überspielte Maxime Vachier-Lagrave, Magnus Carlsen kam gegen Levon Aronian zu seinem ersten Sieg und Fabiano Caruana machte weiter wie bisher: Er gewann mit Schwarz gegen Hikaru Nakamura. Mit 5 aus 5 führt er jetzt mit 2,5 Punkten Vorsprung. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Runde Fünf

Runde 05 - August 31, 2014
Nakamura, Hikaru 2787 0-1 Caruana, Fabiano 2801
Aronian, Levon 2805 0-1 Carlsen, Magnus 2877
Topalov, Veselin 2772 1-0 Vachier-Lagrave, M 2768

Veselin Topalov - Maxime Vachier-Lagrave

Nach schlechtem Start ins Turnier erholt sich Veselin Topalov zusehends und geht mit 50 Prozent in den Ruhetag. Gegen Maxime Vachier-Lagrave erreichte er mit Weiß in einem scharfen Najdorf-Sizilianer im Mittelspiel eine vorteilhafte Stellung mit ungleichfarbigen Läufern. Vorteilhaft, weil Topalovs König sicherer stand, Schwarz unangenehme Bauernschwächen hatte und zur Passivität verdammt war. Diesen Vorteil baute Topalov allmählich aus, ohne Vachier-Lagrave die Chance zu Gegenspiel zu geben. Nach der Zeitkontrolle hatte der Franzose genug. Obwohl sich die Stellung noch im materiellen Gleichgewicht befand, stand er so passiv, dass er aufgab.

Veselin Topalov

Maxime Vachier-Lagrave

Levon Aronian - Magnus Carlsen

Magnus Carlsen kam zur Halbzeit zu seinem ersten Sieg beim Sinquefield Cup. In typischer Carlsen-Manier. Er hatte Schwarz gegen Levon Aronian und kam in einem Dameninder nach der Eröffnung in einer Maroczy-Struktur zu Ausgleich und vielleicht etwas bequemerem Spiel. Allmählich ergriff er dann die Initiative, so dass sich Aronian schließlich dazu entschloss, einen Bauern zu geben, um den schwarzen Druck zu mindern. Mit Hilfe kleiner taktischer Tricks rettete Carlsen diesen Mehrbauern in ein Turmendspiel, das vielleicht objektiv Remis war, in dem Schwarz aber Dank seines a-Freibauern gute praktische Gewinnchancen hatte und das Carlsen am Ende gewann.

Levon Aronian und Magnus Carlsen zu Beginn ihrer Partie

Magnus Carlsen freut sich über seinen ersten Sieg.

Hikaru Nakamura - Fabiano Caruana

Beide Spieler, Hikaru Nakamura und Fabiano Caruana, wiesen vor ihrer Partie auf die schlechte Bilanz hin, die Caruana gegen den Amerikaner hat. Tatsächlich schien Nakamura ein unangenehmer Gegner für Caruana zu sein, denn erstmals in diesem Turnier wirkte der Italiener in der Eröffnung unsicher. Doch im Mittelspiel überspielte er Nakamura allmählich und gewann schließlich einen Bauern. Wenig später gab Nakamura seine Dame gegen zwei Türme, um Dauerschachchanchen zu erhalten. Aber Caruana gab die Partie nicht mehr aus der Hand und nachdem er seinen König vom Königsflügel zum Damenflügel überführt hatte, um ihn dort in Deckung zu bringen, brachte er seinen materiellen Vorteil zur Geltung und gewann seine fünfte Partie in Folge.

Hikaru Nakamura

Fabiano Caruana

Mit 5 aus 5 und einer Elo-Performance von 3601 hat Caruana jetzt bereits 2,5 Punkte Vorsprung und sieht wie der sichere Turniersieger aus. Außerdem wird er Levon Aronian wohl von Platz zwei der Weltrangliste verdrängen. In der FIDE-Weltrangliste vom 1. September liegt Caruana mit einer Elo-Zahl von 2801 noch drei Punkte hinter Aronian, der mit 2804 zu Buche steht. Doch in der FIDE-Rangliste ist der Sinquefield Cup noch nicht berücksichtigt und so sieht die Lage in der täglich aktualisierten virtuellen Rangliste ganz anders aus. Da liegt Caruana mit 2826 Punkten sicher auf Platz zwei: 37 Punkte hinter Carlsen (2863,9), aber 32 Punkte vor Aronian (2793,6).

5 aus 5 beim Sinquefield Cup - wenn das kein Grund zum Strahlen ist

Stand nach fünf Runden

Partien der Runden 1 bis 5

 

Spielplan

Runde 01 - August 27, 2014
Aronian, Levon 2805
½-½
Nakamura, Hikaru 2787
Topalov, Veselin 2772
0-1
Caruana, Fabiano 2801
Vachier-Lagrave, M 2768
½-½
Carlsen, Magnus 2877
Runde 02 - August 28, 2014
Nakamura, Hikaru 2787 ½-½ Carlsen, Magnus 2877
Caruana, Fabiano 2801 1-0 Vachier-Lagrave, M 2768
Aronian, Levon 2805 1-0 Topalov, Veselin 2772
Runde 03 - August 29, 2014
Topalov, Veselin 2772 1-0 Nakamura, Hikaru 2787
Vachier-Lagrave, M 2768 1-0 Aronian, Levon 2805
Carlsen, Magnus 2877 0-1 Caruana, Fabiano 2801
Runde 04 - August 30, 2014
Vachier-Lagrave, M 2768 ½-½ Nakamura, Hikaru 2787
Carlsen, Magnus 2877 ½-½ Topalov, Veselin 2772
Caruana, Fabiano 2801 1-0 Aronian, Levon 2805
Runde 05 - August 31, 2014
Nakamura, Hikaru 2787 0-1 Caruana, Fabiano 2801
Aronian, Levon 2805 0-1 Carlsen, Magnus 2877
Topalov, Veselin 2772 1-0 Vachier-Lagrave, M 2768
Runde 06 - September 02, 2014
Nakamura, Hikaru 2787   Aronian, Levon 2805
Caruana, Fabiano 2801   Topalov, Veselin 2772
Carlsen, Magnus 2877   Vachier-Lagrave, M 2768
Runde 07 - September 03, 2014
Carlsen, Magnus 2877   Nakamura, Hikaru 2787
Vachier-Lagrave, M 2768   Caruana, Fabiano 2801
Topalov, Veselin 2772   Aronian, Levon 2805
Runde 08 - September 04, 2014
Nakamura, Hikaru 2787   Topalov, Veselin 2772
Aronian, Levon 2805   Vachier-Lagrave, M 2768
Caruana, Fabiano 2801   Carlsen, Magnus 2877
Runde 09 - September 05, 2014
Caruana, Fabiano 2801   Nakamura, Hikaru 2787
Carlsen, Magnus 2877   Aronian, Levon 2805
Vachier-Lagrave, M 2768   Topalov, Veselin 2772
Runde 10 - September 06, 2014
Nakamura, Hikaru 2787   Vachier-Lagrave, M 2768
Topalov, Veselin 2772   Carlsen, Magnus 2877
Aronian, Levon 2805   Caruana, Fabiano 2801

 

Live-Kommentare auf Schach.de

Alle Runden werden live auf dem Fritzserver in zwei Sprachen in bewährter Weise von unserem Kommentatorenteam analysiert und kommentiert. Die deutsche Kommentierung besorgen Oliver Reeh, Merijn van Delft, Klaus Bischoff und Thomas Luther. In englischer Sprache kommentieren Simon Williams, Daniel King und Chris Ward.

Kommentatorenplan:

 

Rundenbeginn ist jeweils 2 PM Ortszeit (= 21 Uhr MESZ)

 

Oliver Reeh, genant "Taktik-Reeh", ist allen deutsche Schachfreunden nicht nur durch seine wöchentliche TV-ChessBase-Sendung bestens bekannt.

Merijn van Delft stammt aus der Apeldoorner Schachlehrer-Dynastie der van Delfts und lebt wechselweise in den Niederlanden und in Hamburg.

 

Thomas Luther, der mehrfache deutsche Meister ist derzeit als Behindertenbeauftragter der FIDE aktiv

Klaus Bischoff,  der "Anchorman" der deutschen Schachkommentierung

Oder mögen Sie lieber englische Kommentare? Dann haben Sie die Möglichkeit  auf dem "Zweiten TV-ChessBase Programm" den Ausführungen von Daniel King, Simon Williams und Chris Ward zu lauschen.

Simon Williams, englischer Großmeister, hat mit seinen beiden tollen Königs-Gambit-DVDs gerade bei ChessBase eine Lücke gefüllt

Daniel King ist als TV-Schachmoderator in England so bekannt, dass ihn einst Audi für einen Werbespot verpflichtet hat

Chris Ward, Drachenexperte und Schachkommentator

 

Die Live-Kommentare sind allen Premium-Mitgliedern des Fritz-Servers kostenlos zugänglich.

Premiumzugang zu schach.de kaufen...

Fotos: Lennart Ootes

Turnierseite...



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren