Spitzengroßmeister unzufrieden mit Fide-Turnierpolitik

28.01.2003 – Im Anschluss des Corus-Turniers in Wijk aan Zee haben die sechs Spitzengroßmeister Loek van Wely, Evgeny Bareev, Anatoly Karpov, Ruslan Ponomariov, Alexander Grischuk und Alexej Shirov in einem offenen Brief an den FIDE-Präsidenten Kirsan Illyumshinov ihr Unzufriedenheit über die Fide-Turnierpolitik zum Ausdruck gebracht. Kritisiert wird besonders der Abbruch des Fide-Worldcup nach zwei von fünf geplanten Turnieren und die Ungewissheit über Termin und Form der einmal geplanten Weltmeisterschaft. Offener Brief...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Original-Brief in russischer Sprache...


Übersetzung ins Deutsche von Anna Dergachova:



An den FIDE Präsidenten
Herren Kirsan Illjumzinov

Sehr geehrter Herr Präsident!

Wir, eine Gruppe führender Großmeister, die am internationalen Turnier in Wijk-aan-Zee teilnehmen, wenden uns in diesem für das Schicksal des Weltschachs nicht einfachen Moment an Sie. Wir sind tief beunruhigt darüber, dass drei Etappen des FIDE Grand-Prix nicht ausgetragen wurden. Die erste Etappe wurde im April 2002 in Dubai, die Zweite im Juni desselben Jahres in Moskau durchgeführt.
    Bekanntlich wurde auf dem FIDE-Kongress 2000 in Istanbul die Entscheidung getroffen, zum 2-jährigen Austragungszyklus der Weltmeisterschaft zurückzukehren. Dabei ist der Preisfond derselbe geblieben wie beim einjährigen Zyklus (drei Millionen US $), statt 5 Millionen US $, wie es beim zweijährigen Zyklus 1997-1998 der Fall war. Die Verringerung des Preisfonds wurde damit erklärt, dass die freigewordenen Geldmittel des einjährigen Zyklus für den Fide Grand-Prix verwendet werden.
    Ohne Gründe zu nennen, wurde der FIDE Grand-Prix 2002 nach 2 Etappen, statt der geplanten 5, abgebrochen. Auch sind seine offiziellen Ergebnisse nicht bekannt gegeben worden. Solch einen Sachverhalt, zu einem der wichtigsten Turniere im offiziellen FIDE-Kalender, finden wir unzulässig.
    Ferner beunruhigt uns der Mangel an zuverlässigen Information über die Weltmeisterschaft des Jahres 2003, die vom FIDE-Kongress in Istanbul für den November/Dezember dieses Jahres vorgesehen war. Für uns Berufsspieler des höchsten Niveaus ist es unbedingt notwendig, längere Zeit im voraus zu planen, um uns auf den bestätigten Termin einstellen und auf das Reglement dieses Turniers vorzubereiten zu können.
In diesem Brief, Herr Präsident, haben wir nur ein kleinen Teil der Problemen genannt, welche die Großmeister und die gesamte Schachwelt in der letzten Zeit beunruhigen.

Hochachtungsvoll
L. van Wely, E. Bareev, A. Karpov, R. Ponomariov, A. Grischuk und A. Shirov.

Wijk-aan-Zee, Holland 26.01.03
 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren