St. Louis: Lange Kämpfe, keine Sieger

von André Schulz
01.09.2015 – Die gestrige achte und vorletzte Runde des Rex Sinquefield Cups brachte einige lange Kämpfe mit sich. Magnus Carlsen mühte sich gegen Hikaru Nakamura lange um einen ganzen Punkt, doch vergeblich. Auch die Partie zwischen Fabiano Caruana und Anish Giri ging über die volle Distanz. Am Ende des Tages mündeten jedoch alle Partien vor den Augen des Ehrengastes Garry Kasparov in die Punkteteilung. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Gestern wurde die vorletzte Runde des Rex Sinqefield Cups gespielt, die zweite Station der neuen Grannd Chess Tour. Zwar spielen dort immer die gleichen neun Spitzenspieler ein Turnier - plus einem Spieler des Ausrichters -, doch trotzdem waren die Partien beider Turniere bisher alles andere als langweilig.

In St. Louis hatte Veselin Topalov den besten Start, ließ dann aber merklich nach. Magnus Carlsen startete mit einer Niederlage gegen Topalov, holte dann mächtig auf und überzog schließlich gegen Grischuk, was ihm die zweite Niederlage einbrachte.

Die bisherigen Sieger des Turniers, gemessen am Elozuwachs, sind Spitzenreiter Aronian, Giri, Grischuk und Vachier-Lagrave. Alle anderen haben Elo verloren: Anand, Caruana und So besonders.

Als Ehrengast besuchte Garri Kasparov die achte Runde im St. Louis Chess Center.

 

Alejandro Ramirez kommentiert die kommende Runde...

 

... vor dem Chess Center

 

Ehrengast der 8. Runde war Kasparov höchstpersönlich, hier mit Rex Sinquefield

 

Aber auch Dirk-Jan ten Geuzendam ist eingetroffen

 

So gegen Topalov

Wesley So und Veselin Topalov spielten eine Uralt-Variante im Rubinstein-System der Nimzoindischen Verteidigung. Die ähnlichste Vorgängerpartie war tatsächlich eine Partie zwischen Ragozin und Konstantinopolsky, Tiflis, aus dem Jahr 1937. Mit seinem später von ihm selbst kritisierten 14...Se4 wich Topalov von dieser Partie ab. Nach dem Tausch der Schwerfiguren besaß So dank seines Raumvorteils etwas Druckspiel, doch zum Sieg langte das nicht. Die Partie dauerte 50 Züge, doch die Züge wurden von den beiden Spielern recht schnell aufs Brett gebracht, so dass die Begegnung zeitlich nicht besonders lange währte. Remis.

 

Veselin Topalov

 

Wesley So

 

 

 

Aronian gegen Anand

Levon Aronian und Viswanthan Anand spielten die gleiche Englische Variante, die bei ihnen schon in Stavanger auf dem Brett stand. 10...d5 war Anands Abweichung von dieser Partie. Der frühere Weltmeister hatte das folgende Abspiel bis zum 15. Zug schon zu Hause auf dem Analysebrett gehabt, wie er nach der Partie mitteilte. Aronians 16.Tae1 kam dann unerwartet, was aber nur bedeutet, dass dies nicht der beste Zug ist. Der Armenier opferte später beim Übergang ins Endspiel einen Bauern und erhielt eine leichte Initiative, aber nicht genügend zum Sieg.

Bleibt in Führung: Levon Aronian

 

Aronian gibt den Blick auf die Zuschauer frei

 

 

 

Grischuk gegen Vachier-Lagrave

Alexander Grischuk kopierte Carlsens Aufbau in der Englischen Eröffnung gegen den gleichen Gegner, aber Maxime Vacier-Lagrave hatte inzwischen seine Variante untersucht und verbessert. Vachier-Lagraves 9...Db6 wurde auch von Kasparov im Live-Kommentar gelobt. Nach dem frühen Damentausch spielte der Franzose vielleicht nicht ganz genau und musste dann noch eine leichte weiße Initiative aushalten. Zum ganzen Punkt reicht dies aber für Grischuk nicht.

 

 

Alexander Grischuk

 

Maxime Vachie-Lagrave

 

 

 

Giri gegen Caruana

Die Partie zwischen Anish Giri und Fabiano Caruana war eine von zwei langen Kampfpartien an diesem Abend. In einer der Hauptabspiele der Abtauschvariante der Grünfeld-Verteidigung überraschte Caruana den Niederländer mit dem frühen Bauernvorstoß e7-e5, in der Vergangenheit bisher wenig, dafür aber von einigen starken Spielern gelegentlich gespielt. Giris 10.Sf3 war schon ein neuer Zug. Nach frühem Damentausch hatte Giri dann Probleme mit einem schwachen a-Bauern, verlor diesen und musste mit einem Bauern weniger lange ums Remis kämpfen, was ihm aber mit Erfolg gelang.

Fabiano Caruana

 

Anish Giri

 

 

 

Carlsen gegen Nakamura

Im Damengambit mit Lf4 stand Hikaru Nakamura gegen Magnuis Carlsen von Anfang an unter Druck. Kasparov berichtete Aljandro Ramirez, dass er und Carlsen diese Variante seinerzeit zusammen analysiert hatten und zum Ergebnis gekommen waren, dass Schwarz zumindest ein schwieriges Spiel hat. Carlsen erhielt starkes Druckspiel, und konnte einen Turm gegen zwei Läufer tauschen. Doch dann ließ er den Tausch des zweiten Turmes zu und das Endspiel mit zwei Läufern gegen Turm war nicht mehr zu gewinnen.

 

Hikaru Nakamura

 

Magnus Carlsen

 

 

 

Runde 8

Grischuk, Alexander 2771 ½-½ Vachier-Lagr, Maxime 2731
Giri, Anish 2793 ½-½ Caruana, Fabiano 2808
So, Wesley 2779 ½-½ Topalov, Veselin 2816
Aronian, Levon 2765 ½-½ Anand, Viswanathan 2816
Carlsen, Magnus 2853 ½-½ Nakamura, Hikaru 2814

Video

Daniel King zeigt die Partie: Carlsen gegen Nakamura


Partien

 

 

 

Kasparov "in da house"...

 

Fachsimplen mit Ramirez

 

Live-Kommentare mit Jennifer Shahade und Yasser Seirawan

 

Als Talkgast bei Maurice Ashley

 

Kasparov und Seirawan haben schon viel zusammen erlebt

 

Auch ohne Brett ein Star

 

Fotos: Lennart Ootes

 

Spielplan und Ergebnisse

Runde 1
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Giri, Anish 2793
1-0
Grischuk, Alexander 2771
So, Wesley 2779
0-1
Vachier-Lagr, Maxime 2731
Aronian, Levon 2765
1-0
Caruana, Fabiano 2808
Carlsen, Magnus 2853
0-1
Topalov, Veselin 2816
Nakamura, Hikaru 2814
1-0
Anand, Viswanathan 2816
Runde 2
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk, Alexander 2771
1-0
Anand, Viswanathan 2816
Topalov, Veselin 2816
1-0
Nakamura, Hikaru 2814
Vachier-Lagr, Maxime 2731
½-½
Aronian, Levon 2765
Giri, Anish 2793
½-½
So, Wesley 2779
Caruana, Fabiano 2808
0-1
Carlsen, Magnus 2853
Runde 3
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
So, Wesley 2779 1-0 Grischuk, Alexander 2771
Aronian, Levon 2765 ½-½ Giri, Anish 2793
Carlsen, Magnus 2853 1-0 Vachier-Lagr, Maxime 2731
Nakamura, Hikaru 2814 ½-½ Caruana, Fabiano 2808
Anand, Viswanathan 2816 ½-½ Topalov, Veselin 2816
Runde 4
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk, Alexander 2771 ½-½ Topalov, Veselin 2816
Caruana, Fabiano 2808 ½-½ Anand, Viswanathan 2816
Vachier-Lagr, Maxime 2731 ½-½ Nakamura, Hikaru 2814
Giri, Anish 2793 ½-½ Carlsen, Magnus 2853
So, Wesley 2779 0-1 Aronian, Levon 2765
Runde 5
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Aronian, Levon 2765 ½-½ Grischuk, Alexander 2771
Carlsen, Magnus 2853 1-0 So, Wesley 2779
Nakamura, Hikaru 2814 ½-½ Giri, Anish 2793
Anand, Viswanathan 2816 ½-½ Vachier-Lagr, Maxime 2731
Topalov, Veselin 2816 0-1 Caruana, Fabiano 2808
Runde 6
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk, Alexander 2771 1-0 Caruana, Fabiano 2808
Vachier-Lagr, Maxime 2731 1-0 Topalov, Veselin 2816
Giri, Anish 2793 ½-½ Anand, Viswanathan 2816
So, Wesley 2779 0-1 Nakamura, Hikaru 2814
Aronian, Levon 2765 ½-½ Carlsen, Magnus 2853
Runde 7
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Carlsen, Magnus 2853 0-1 Grischuk, Alexander 2771
Nakamura, Hikaru 2814 0-1 Aronian, Levon 2765
Anand, Viswanathan 2816 ½-½ So, Wesley 2779
Topalov, Veselin 2816 ½-½ Giri, Anish 2793
Caruana, Fabiano 2808 ½-½ Vachier-Lagr, Maxime 2731
Runde 8
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk, Alexander 2771 ½-½ Vachier-Lagr, Maxime 2731
Giri, Anish 2793 ½-½ Caruana, Fabiano 2808
So, Wesley 2779 ½-½ Topalov, Veselin 2816
Aronian, Levon 2765 ½-½ Anand, Viswanathan 2816
Carlsen, Magnus 2853 ½-½ Nakamura, Hikaru 2814
Runde 9
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Nakamura, Hikaru 2814   Grischuk, Alexander 2771
Anand, Viswanathan 2816   Carlsen, Magnus 2853
Topalov, Veselin 2816   Aronian, Levon 2765
Caruana, Fabiano 2808   So, Wesley 2779
Vachier-Lagr, Maxime 2731   Giri, Anish 2793

 

 

Preisfonds:

Die Spieler erhalten für ihre Platzierungen in den Turnieren Prämien. Nach dem Ende der Serie gibt es eine zusätzliche Prämie für die Gesamtwertung.

Preisfonds für die Turniere

Platz Prämie
1. $75, 000
2. $50, 000
3. $40, 000
4. $30, 000
5. $25, 000
6. $20, 000
7. $15, 000
8. $15, 000
9. $15, 000
10. $15, 000


Preisfonds für das Gesamtergebnis

Platz Prämie
1. $75, 000
2. $50, 000
3, $25, 000

 

Gesamtstand nach dem ersten Turnier:

Rank Title Name Rat Fed Grand Tour Points
1 GM Veselin Topalov 2798 BUL 13
2 GM Viswanathan Anand 2804 IND 10
3 GM Hikaru Nakamura 2802 USA 8
4 GM Anish Giri 2773 NED 7
5 GM Fabiano Caruana 2805 USA 6
6 GM Maxime Vachier-Lagrave 2723 FRA 5
7 GM Magnus Carlsen 2876 NOR 4
8 GM Alexander Grischuk 2781 RUS 3
9 GM Levon Aronian 2780 ARM 2
10 GM Jon Ludvig Hammer 2677 NOR 1


 

 

Alle Partien werden live im Fritzserver kommentiert.

Kommentatorplan:

23.08.2015 Runde 1 Thomas Luther Mihail Marin
24.08.2015 Runde 2 Jonathan Carlstedt/ Elisabeth Pähtz Mihail Marin
25.08.2015 Runde 3 Sebastian Siebrecht Simon Williams
26.08.2015 Runde 4 Sebastian Siebrecht Simon Williams
27.08.2015 Runde 5 Sebastian Siebrecht Simon Williams
28.08.2015 Ruhetag    
29.08.2015 Runde 6 Oliver Reeh/ Martin Breutigam Yannick Pelletier
30.08.2015 Runde 7 Oliver Reeh/ Martin Breutigam Yannick Pelletier
31.08.2015 Runde 8 Sebastian Siebrecht Daniel King
01.09.2015 Runde 9 Yannick Pelletier Daniel King

 

Unsere Live-Kommentatoren
 

Thomas Luther

Jonathan Carlstedt

Elisabeth Pähtz

Sebastian Siebrecht

Oliver Reeh

Martin Breutigam

Yannick Pelletier

Mihail Marin

Simon Williams

Daniel King

 

Der Zugang zu den Live-Kommentaren auf im Fritzserver ist für Premium-Mitglieder kostenlos.

Hier Premium-Mitgliedschaft für ein Jahr kaufen

 

 

Zeitplan

Zeitangaben Ortszeit (St. Louis, Missouri). Entspricht plus fünf Stunden in MESZ (1:00 PM ist 20.00 Uhr MESZ)
 

Datum Day  Time CDT (UDT-5) Event Ort
21. Aug Freitag   Anreise  
22. Aug Samstag 12:00 PM (Ortszeit) Autogrammstunde Kingside Diner
23. Aug Sonntag 1:00 PM Runde 1 Chess Club
24. Aug Montag 1:00 PM Runde 2 Chess Club
25. Aug Dienstag 1:00 PM Runde 3 Chess Club
26. Aug Mittwoch 1:00 PM Runde 4 Chess Club
27. Aug Donnerstag 1:00 PM Runde 5 Chess Club
28. Aug Freitag   Ruhetag  
29. Aug Samstag 1:00 PM Runde 6 Chess Club
30. Aug Sonntag 1:00 PM Runde 7 Chess Club
31. Aug Montag 1:00 PM Runde 8 Chess Club
1. Sep Dienstag 1:00 PM Runde 9 Chess Club
2. Sep Mittwoch 12:00 PM Stichkämpfe Chess Club
3. Sep Donnerstag 1:00 PM Ende Chess Club
4. Sep Freitag   Abreise  

 

Turnierseite...

Grand Chess Tour...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren