St. Pauli: Schweres Pflaster für Favoriten

13.07.2011 – In St. Pauli schlägt das Herz für Außenseiter. Und so wundert es nicht, dass die Favoriten beim St. Pauli noch nicht richtig in Fahrt gekommen sind. Nach 4 von 9 Runden liegen 7 Spieler mit je 3,5 Punkten an der Spitze, Dorian Rogozenco und Thomas Luther, die beiden GMs im Feld, sind allerdings nicht dabei. Rogozenco gab bislang zwei Remis ab und Thomas Luther verlor gleich in der ersten Runde gegen Damian Balinski, ein Spieler, der 440 Elo-Punkte weniger als Luther auf die Waage bringt. In der Spitzengruppe mit dabei ist dafür Rasmus Svane, der nach seinem hervorragenden 10. Platz bei der Deutschen Meisterschaft und seinem nicht ganz so hervorragenden elften Platz bei der Deutschen Jugendmeisterschaft erneut durch kraftvolles Schach überzeugt.Turnierseite...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...





Rasmus Svane ist eins der größten deutschen Talente. Bei der Deutschen Meisterschaft 2011 wurde er 10. und erzielte eine IM-Norm. (Foto: Axel Fritz)

Beim St. Pauli Open bewies er bislang gute theoretische Kenntnisse und ein gutes taktisches Auge:

R. Svane - P. Gröppel
St. Pauli Open Hamburg, 09.07.2011
1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.Le3 Sg4 8.Lg5 f6 9.Lh4 Sh6 10.dxe5 dxe5 11.Dxd8 Txd8 12.Sd5 g5


13.Td1 Sc6 14.Sxc7 Txd1+ 15.Lxd1 Tb8 16.Lg3 Sf7 17.0-0 h5 18.h4 g4 19.Sd2 Sd4 20.Sb3 Sc6 21.Le2 a5 22.Td1 a4 23.Sc5 Sd4 24.Lf1 a3 25.bxa3 Lf8 26.Sb3 Sc2 27.a4 Sb4 28.Sd5 Kg7 29.c5 Sc6 30.Lb5 Le6 31.Sc7 Lxb3 32.axb3 Lxc5 1-0

R. Svane - A. Wittenberg
St. Pauli Open Hamburg, 11.07.2011
1.c4 e6 2.Sc3 d5 3.d4 Sf6 4.cxd5 exd5 5.Lg5 Le7 6.e3 c6 7.Dc2 Sbd7 8.Ld3 Sh5 9.Lxe7 Dxe7 10.0-0-0 Sb6 11.Kb1 Le6 12.Sf3 0-0-0 13.Tc1 Kb8 14.Sa4 Sxa4 15.Dxa4 g6 16.Tc3 Lf5 17.Lxf5 gxf5 18.Se5 Tc8 19.Ta3 a6 20.Tc1 Tc7


21.Txc6 Thc8 22.Tb3 De8 23.Txc7 Kxc7 24.Db4 b5 25.Tc3+ Kb7 26.Txc8 Dxc8 27.Dd6 De6 28.Dd8 Sf6 29.Df8 Sg4 30.Dxf7+ Dxf7 31.Sxf7 Kc7 32.Kc2 Sxf2 33.Sh6 Kd6 34.Sxf5+ Ke6 35.Sg3 Sg4 36.Sf1 Kf5 37.h3 Sf6 38.Sd2 Kg5 39.Sf3+ Kf5 40.Kd3 h5 41.Sd2 Ke6 42.Sb3 Kf5 43.Sc5 a5 44.Sb7 Kg5 45.Ke2 Kh4 46.Kf3 Se4 47.Kf4 a4 48.a3 Sg3 49.Sd6 Se2+ 50.Kf3 Sc1 51.Sxb5 Sd3 52.Sc3 Sxb2 53.Sxd5 Sc4 54.Kf4 1-0

Auf 3, 5 Punkte kommt auch Dr. Hauke Reddmann, in Hamburger Schachkreisen für sein originelles und aggressives Spiel bekannt.


Dr. Hauke Reddmann

Eine Kostprobe davon lieferte er in der ersten Runde des St. Pauli Opens.

T. Becker - Dr. H. Reddmann
St. Pauli Open Hamburg, 09.07.2011
1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 6.Le3 e6 7.Ld3 b5 8.f4 Lb7 9.a3 Sbd7 10.0-0 Tc8 11.Sb3 Le7 12.De2 0-0 13.Tad1


13...Txc3 14.bxc3 Sxe4 15.Lxe4 Lxe4 16.c4 bxc4 17.Dxc4 Da8 18.Td2 Tc8 19.Da4 Sf6 20.h3 Lc6 21.Dd4 Se4 22.Tdd1 Lb5 23.Tc1 Lxf1 24.Kxf1 Sg3+ 25.Kf2 Lh4 26.Da7 De4 27.c4 Sf5+ 0-1

Wirklich wild ging es dann in Runde 2 zu:

Dr. Hauke Reddmann - M. Faika
St. Pauli Open Hamburg, 10.07.2011
1.d4 c5 2.dxc5 Sa6 3.Le3 e5 4.Sf3 e4 5.Sg5 f5 6.Dd5 Df6 7.Sc3 Se7 8.Dc4 Sc6 9.0-0-0


9...Lxc5 10.Lxc5 Sxc5 11.Dxc5 Dxg5+ 12.e3 Df6 13.Sb5 b6 14.Sd6+ Kd8 15.Dxc6 dxc6 16.Sxe4+ Ke7 17.Sxf6 gxf6 18.g3 Le6 19.Lg2 Tac8 20.Td2 Thd8 21.Txd8 Kxd8 22.Td1+ Ke7 23.Td4 Tc7 24.Th4 Kd6 25.b3 c5 26.c4 a5 27.Th6 Tf7 28.Kd2 Ke7 29.Th5 Kd6 30.Lf1 a4 31.Kc3 axb3 32.axb3 Ta7 33.Kb2 f4 34.exf4 Te7 35.Th6 1-0





Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren