Svidler punktet, Gelfand und Caruana remis

von André Schulz
10.10.2014 – Boris Gelfand und Fabiano Caruana konnten im Kampf um den Turniersieg keinen Boden gut machen. Beide spielten Remis und halten mit je 5 Punkten und einem halben Punkt Vorsprung die Führung. Peter Svidler verbesserte sich in der Tabelle nach einem Sieg über Leinier Dominguz. Es war die einzige Entscheidung des heutigen Tages. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Ergebnisse der 8. Runde

SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
12 GM Kasimdzhanov Rustam 2706 ½-½ GM Caruana Fabiano 2844 10
11 GM Grischuk Alexander 2797 ½-½ GM Andreikin Dmitry 2722 9
1 GM Dominguez Perez Leinier 2751 0-1 GM Svidler Peter 2732 8
2 GM Tomashevsky Evgeny 2701 ½-½ GM Radjabov Teimour 2726 7
3 GM Karjakin Sergey 2767 ½-½ GM Mamedyarov Shakhriyar 2764 6
4 GM Gelfand Boris 2748 ½-½ GM Nakamura Hikaru 2764 5

 

Das erste Grand-Prix-Turnier der neuen Serie hat mit der heutigen 8. Runde das letzte Drittel erreicht. Fabiano Caruana führte vor der gestrigen 7. Runde, erlitt dann aber mit seinem Skandinavier gegen Andreikin Schiffbruch und verlor seit langem erstmals wieder eine Partie. Boris Gelfand war gegen Rustam Kasimdzahnov gestern einem Gewinn nahe, doch es reichte nicht und so konnte der Isareli Caruana nach Punkten zwar einholen, aber nicht überholen.

Heute musste der Italiener erneut mit den schwarzen Steinen antreten, diesmal gegen Rustam Kasimdzhanov. Der FIDE-Weltmeister von 2004 hatte keine Scheu, gegen den Weltranglistenzweiten dessen Grünfeld-Verteidigung mitzuspielen und entschied sich für die Russische Variante. Die Spieler folgten einer langen Variante im 7... a6- System, die zuletzt bei der Mannschafts-WM 2013 zwischen Nakamura und Giri auf dem Brett stand, zuvor schon in drei anderen GM-Partien vorkam. Erst 22.Le3 war ein neuer Zug in einer ausgeglichenen Stellung, die nach dem Damentausch und bei reduziertem Material schon weitgehend verflacht war. Im 31. Zug war das Remis nach Zugwiederholung amtlich.

Auch zwischen Evgeny Tomashevsky und Teimour Radjabov stand die Grünfeld-Verteidigung zur Diskussion.

Hier wählte Weiß die ganz moderne Abtauschvariante mit 5.Ld2 und baldigem f4 und folgte dabei den Spuren von Mircea Parligras, der auf gleiche Weise gegen Radjabov gespielt hatte. Im 15. Zug gab Weiß mit einem Einschlag auf f7 einen Springer für zwei Bauern. In der Folge erhielt er seine Figur bald wieder zurück, büsste aber auch die beiden Mehrbauern ein, wodurch seine eine fast ausgeglichen Mittelspielposition ergab, in der jede beide Seite jeweils nur noch drei Bauern besaßen. Nachdem dann bald alle Figuren mit Ausnahme zwei ungleichfarbiger Läufer getauscht waren, kam es auch hier, übrigens im 31. Zug, zum Remis.

Im Kampf um einen möglichen Turniersieg musste Boris Gelfand sich heute mit Hikaru Nakamura und dessen Holländischer Leningrader Variante auseinandersetzen. Im Mittelspiel hatte Gelfand einen kleinen Vorteil vor allem in Form von Raumvorteil, der aber rasch verpuffte. Der Punkt wurde im 31. Zug geteilt.

Die Partie zwischen Sergey Karjakin und Shakriyar Mamedayrov bewegte sich lange auf bekanntem Geläuf der Slawischen Anti-Meraner Variante: 15...Tc7 war der erste neue Zug. Ein schwarzer Isolani auf d5 bildete den Angelpunkt der beiderseitigen Strategie.

Allerdings konnte Karjakin den gut gesicherten schwarzen Isolani nicht mal ansatzweise gefährden und so endete die Partie mit der Teilung des Punktes.

Auch in der Partie zwischen Alexander Grischuk und Dmitry Andreikin stand eine lange Theorievariante auf dem Brett.

Bis zum 17. Zug folgte die Spieler in der Berliner Variante der Partie Smirnov- Sakaev, 2010. Mit 18. c4 verfolgte Grischuk dann einen anderen Weg, ohne dass sich an den typischen Gegebenheiten der Stellung etwas änderte. Nach intensiver Bearbeitung der schwarzen Position gewann Weiß einen Bauern und bemühte sich, diesen im Endspiel mit Turm und Läufer in einen ganzen Punkt zu verwandeln, was aber nicht gelang.

Spanisch, aber mit 3..a6, wurde auch in der Partie zwischen Leinier Dominguez und Peter Svidler gespielt. Der Kubaner zog erst die trendige Variante mit 6.d3, um im 8.Zug dann doch d4 folgen zu lassen.

Nachdem er einen schwarzen Läufer mit h3 und g4 abgedrängt hatte, ergab sich eine für spanische Verhältnisse recht lebendige Partie. Schwarz eroberte im weiteren Verlauf einen Bauern und ging mit diesem Mehrbauern ins Doppelturmendspiel. Mit ausgezeichneter Technik brachte Svidler den Mehrbauern unaufhaltbar in Richtung Grundreihe. Schließlich gab Dominguez auf.

 

 

Alle Partien:

 

 

Spielplan und Ergebnisse:

 

SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
1 GM Dominguez Perez Leinier 2751 ½-½ GM Kasimdzhanov Rustam 2706 12
2 GM Tomashevsky Evgeny 2701 ½-½ GM Grischuk Alexander 2797 11
3 GM Karjakin Sergey 2767 0-1 GM Caruana Fabiano 2844 10
4 GM Gelfand Boris 2748 1-0 GM Andreikin Dmitry 2722 9
5 GM Nakamura Hikaru 2764 ½-½ GM Svidler Peter 2732 8
6 GM Mamedyarov Shakhriyar 2764 ½-½ GM Radjabov Teimour 2726 7

Round 2 on 2014/10/03 at 15-00
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
12 GM Kasimdzhanov Rustam 2706 ½-½ GM Radjabov Teimour 2726 7
8 GM Svidler Peter 2732 1-0 GM Mamedyarov Shakhriyar 2764 6
9 GM Andreikin Dmitry 2722 0-1 GM Nakamura Hikaru 2764 5
10 GM Caruana Fabiano 2844 ½-½ GM Gelfand Boris 2748 4
11 GM Grischuk Alexander 2797 ½-½ GM Karjakin Sergey 2767 3
1 GM Dominguez Perez Leinier 2751 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2701 2

Round 3 on 2014/10/04 at 15-00
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
2 GM Tomashevsky Evgeny 2701 ½-½ GM Kasimdzhanov Rustam 2706 12
3 GM Karjakin Sergey 2767 1-0 GM Dominguez Perez Leinier 2751 1
4 GM Gelfand Boris 2748 1-0 GM Grischuk Alexander 2797 11
5 GM Nakamura Hikaru 2764 ½-½ GM Caruana Fabiano 2844 10
6 GM Mamedyarov Shakhriyar 2764 ½-½ GM Andreikin Dmitry 2722 9
7 GM Radjabov Teimour 2726 ½-½ GM Svidler Peter 2732 8

Round 4 on 2014/10/05 at 15-00
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
12 GM Kasimdzhanov Rustam 2706 ½-½ GM Svidler Peter 2732 8
9 GM Andreikin Dmitry 2722 ½-½ GM Radjabov Teimour 2726 7
10 GM Caruana Fabiano 2844 1-0 GM Mamedyarov Shakhriyar 2764 6
11 GM Grischuk Alexander 2797 ½-½ GM Nakamura Hikaru 2764 5
1 GM Dominguez Perez Leinier 2751 ½-½ GM Gelfand Boris 2748 4
2 GM Tomashevsky Evgeny 2701 ½-½ GM Karjakin Sergey 2767 3

Round 5 on 2014/10/07 at 15-00
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
3 GM Karjakin Sergey 2767 ½-½ GM Kasimdzhanov Rustam 2706 12
4 GM Gelfand Boris 2748 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2701 2
5 GM Nakamura Hikaru 2764 ½-½ GM Dominguez Perez Leinier 2751 1
6 GM Mamedyarov Shakhriyar 2764 ½-½ GM Grischuk Alexander 2797 11
7 GM Radjabov Teimour 2726 ½-½ GM Caruana Fabiano 2844 10
8 GM Svidler Peter 2732 ½-½ GM Andreikin Dmitry 2722 9

Round 6 on 2014/10/08 at 15-00
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
12 GM Kasimdzhanov Rustam 2706 1-0 GM Andreikin Dmitry 2722 9
10 GM Caruana Fabiano 2844 1-0 GM Svidler Peter 2732 8
11 GM Grischuk Alexander 2797 0-1 GM Radjabov Teimour 2726 7
1 GM Dominguez Perez Leinier 2751 ½-½ GM Mamedyarov Shakhriyar 2764 6
2 GM Tomashevsky Evgeny 2701 ½-½ GM Nakamura Hikaru 2764 5
3 GM Karjakin Sergey 2767 ½-½ GM Gelfand Boris 2748 4

Round 7 on 2014/10/09 at 15-00
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
4 GM Gelfand Boris 2748 ½-½ GM Kasimdzhanov Rustam 2706 12
5 GM Nakamura Hikaru 2764 0-1 GM Karjakin Sergey 2767 3
6 GM Mamedyarov Shakhriyar 2764 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2701 2
7 GM Radjabov Teimour 2726 ½-½ GM Dominguez Perez Leinier 2751 1
8 GM Svidler Peter 2732 ½-½ GM Grischuk Alexander 2797 11
9 GM Andreikin Dmitry 2722 1-0 GM Caruana Fabiano 2844 10

Round 8 on 2014/10/10 at 15-00
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
12 GM Kasimdzhanov Rustam 2706 ½-½ GM Caruana Fabiano 2844 10
11 GM Grischuk Alexander 2797 ½-½ GM Andreikin Dmitry 2722 9
1 GM Dominguez Perez Leinier 2751 0-1 GM Svidler Peter 2732 8
2 GM Tomashevsky Evgeny 2701 ½-½ GM Radjabov Teimour 2726 7
3 GM Karjakin Sergey 2767 ½-½ GM Mamedyarov Shakhriyar 2764 6
4 GM Gelfand Boris 2748 ½-½ GM Nakamura Hikaru 2764 5

Round 9 on 2014/10/12 at 15-00
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
5 GM Nakamura Hikaru 2764 - GM Kasimdzhanov Rustam 2706 12
6 GM Mamedyarov Shakhriyar 2764 - GM Gelfand Boris 2748 4
7 GM Radjabov Teimour 2726 - GM Karjakin Sergey 2767 3
8 GM Svidler Peter 2732 - GM Tomashevsky Evgeny 2701 2
9 GM Andreikin Dmitry 2722 - GM Dominguez Perez Leinier 2751 1
10 GM Caruana Fabiano 2844 - GM Grischuk Alexander 2797 11

Round 10 on 2014/10/13 at 15-00
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
12 GM Kasimdzhanov Rustam 2706 - GM Grischuk Alexander 2797 11
1 GM Dominguez Perez Leinier 2751 - GM Caruana Fabiano 2844 10
2 GM Tomashevsky Evgeny 2701 - GM Andreikin Dmitry 2722 9
3 GM Karjakin Sergey 2767 - GM Svidler Peter 2732 8
4 GM Gelfand Boris 2748 - GM Radjabov Teimour 2726 7
5 GM Nakamura Hikaru 2764 - GM Mamedyarov Shakhriyar 2764 6

Round 11 on 2014/10/14 at 13-00
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
6 GM Mamedyarov Shakhriyar 2764 - GM Kasimdzhanov Rustam 2706 12
7 GM Radjabov Teimour 2726 - GM Nakamura Hikaru 2764 5
8 GM Svidler Peter 2732 - GM Gelfand Boris 2748 4
9 GM Andreikin Dmitry 2722 - GM Karjakin Sergey 2767 3
10 GM Caruana Fabiano 2844 - GM Tomashevsky Evgeny 2701 2
11 GM Grischuk Alexander 2797 - GM Dominguez Perez Leinier 2751 1

 

Zeitplan:

Angaben in Ortszeit (MESZ = minus 3 Stunden)

 1. Oktober 2014 Eröffnung - 19.30

 2. Oktober 2014 1. Runde - 15.00
 3. Oktober 2014 2. Runde - 15.00
 4. Oktober 2014 3. Runde - 15.00
 5. Oktober 2014 4. Runde - 15.00

 6. Oktober 2014 Ruhetag

 7. Oktober 2014 5. Runde - 15.00
 8. Oktober 2014 6. Runde - 15.00
 9. Oktober 2014 7. Runde - 15.00
10. Oktober 2014 8. Runde - 15.00

11. Oktober 2014 Ruhetag

12. Oktober 2014 9. Runde - 15.00
13. Oktober 2014 10. Runde - 15.00
14. Oktober 2014 11. Runde - 13.00

14. Oktober 2014 Schlussfeier - 19.30
 

Fotos: Turnierseite der FIDE (Anastasiya Karlovich)

 

Turnierseite...

Regulations for the Grand Prix...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

eminenz eminenz 10.10.2014 08:33
ein interessanter GP-Verlauf.
1