Talente, Hoffnungen, Meister

13.06.2011 – Eigentlich pflegt man im thüringischen Oberhof den Wintersport. Er beschert der Stadt im Winter einen steten Zustrom an Touristen und macht den Luftkurort zum meist besuchten Ferienort im Thüringer Wald. Der Juni ist nun allerdings nicht der beste Monat für engagierten Wintersport und deshalb freuen sich die Oberhofer Hoteliers über die zahlreichen Gäste, die ihnen die Deutschen Jugendmeisterschaften im Schach bescheren. Tatsächlich hat die Deutsche Schachjugend in Oberhof erneut ein wirkliches Schachfestival auf die Beine gestellt. In sieben Altersklassen kämpfen Jungen und Mädchen um Titel, Medaillen und die Qualifikation zu internationalen Turnieren - und sollte im Turnier nicht alles nach Plan laufen, sorgt ein umfangreiches Rahmenprogramm für Abwechslung.Turnierseite..., Partien der Runden 1 und 2...Zum Bericht...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Deutsche Schachjugendmeisterschaften - Erste Runden und erste Überraschungen
Von Carsten Karthaus

Am Sonntag, dem 23.05.2010, begannen im thüringischen Oberhof die Deutschen Jugendmeisterschaften im Schach. Dort, wo sich sonst eigentlich alles um den Wintersport dreht, kämpfen dieses Jahr 534 Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Altersklassen um Titel und Platzierungen. Am Samstag trafen alle Teilnehmer mit zahlreichen Trainern und Eltern in Oberhof ein. Abends wurden die Meisterschaften in gewohnt feierlichem Rahmen eröffnet. Der Höhepunkt der Eröffnungsfeierlichkeiten, die via Internet auch in die gesamte Schachwelt gesendet wurde, war der Einmarsch der Fahnenträger der einzelnen Landesverbände, siehe auch www.dem2011.de.

In allen Altersklassen U10 -U18 haben bisher 2 Runden stattgefunden. In jeder Altersklasse gibt es eine Mädchen- und eine Jungenwertung. Erst am kommenden Samstag, bei der großen Siegerehrung mit der thüringischen Ministerpräsidentin, werden die Deutschenmeister sowie die Qualifikanten zur Europa- und Weltmeisterschaften feststehen.

Zum ersten Mal findet ein großes, offenes und geteiltes U25-Open statt. Das ist für alle Spieler offen und in A- und B-Turnier.

Als Highlight findet dieses Jahr ein Großmeisterwettkampf zwischen dem deutschen Groß- und Vizemeister Jan Gustafsson und dem französischen Groß- und Landesmeister Laurent Fressinet. Die erste Partie am Sonntag endete mit 1:0 für den Franzosen Laurent Fressinet. Die letzte Langzeitschachrunde findet am Mittwoch statt. Danach geht es mit Schnellschach und Blitzschach weiter. Die DSJ freut sich auf ein spannendes Duell der beiden Großmeister und bedankt sich bei ihrem Sponsor HonorarKonzept, der dieses Ereignis möglich gemacht hat! "Die Nachwuchsförderung ist ein Thema, dem wir uns als Unternehmen, aber auch gesellschaftlich verschrieben fühlen. So stellt die Förderung der Jugendarbeit einen Schwerpunkt in unserer Zusammenarbeit mit dem Schachbund dar", begründet Volker Britt, Geschäftsführer von HonorarKonzept, das Engagement seines Unternehmens. Der Göttinger Finanzdienstleister ist seit April Partner des Deutschen Schachbundes und unterstützt im Rahmen dieser Partnerschaft die diesjährigen Deutschen Jugendschachmeisterschaften in Oberhof.

Schon der erste Spieltag brachte einige Überraschungen mit sich. In vielen Altersklassen mussten die Favoriten bereits in ein Unentschieden einwilligen oder sogar eine Niederlage hinnehmen. Dies zeigt nicht nur, wie ausgeglichen die Teilnehmerfelder in der Regel sind, sondern lässt auch auf einen spannenden weiteren Verlauf der Meisterschaften schließen. Bereits am Anreisetag startete das Kinderturnier Kika ("Kinder könnens auch") für die Jüngsten. Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis neun Jahren werden hier kindgerecht ans Schach herangeführt und erleben in einem sorgfältig ausgewählten Rahmenprogramm altersentsprechende Freizeit. Unter der Betreuung von erfahrenen Pädagogen fühlen sich die Nachwuchstalente sichtlich wohl. Man sieht durchweg strahlende Kinderaugen, die mit viel Spaß am Schach dabei sind.



Spieler des Jahres 2010 gekürt

Neue Gesichter auf der Bühne: Erneut haben tausende Schachfreunde über die Spieler des Jahres 2010 abgestimmt - soeben wurden, wie im Liveblog berichtet, die Sieger verkündet. Beachtlich dabei: Kein Vorjahressieger konnte seinen Titel verteidigen!


Die Spieler des Jahres v.L. Fiona Sieber, Anja Schulz, Niclas Huschenbeth, Rasmus Svane

Die Kategorie U14 entschied "Prinz" Rasmus Svane, trotz seiner 14 Jahre im U18-Turnier bereits an 2 gesetzt, souverän für sich. Die Deutsche Meisterschaft 2010 gewann Rasmus bereits, damals noch in der Altersklasse U14. Zusammen mit vier anderen Altersgenossen bildet Rasmus die "Prinzengruppe" der DSJ, einer Förderinitiative des Bundesnachwuchstrainers Bernd Vökler.

Eine Überraschung gab es dagegen in der U14w: Die erst 11-jährige Niedersächsin Fiona Sieber, amtierende Deutsche Vizemeisterin in der Altersklasse U10w, gewann hauchdünn vor Filiz Osmanodja, die ihrerseits bei jeder bisherigen Online-Spielerwahl nominiert wurde.

Ganz im Zeichen eines einzigen Bundeslandes stand die Wahl zur Spielerin des Jahres U20w - ein absolutes Novum. Die hervorragende Mädchenförderung ließ junge Sächsinnen zu starken Meisterspielerinnen heranreifen. Letztlich siegte die jüngere und damit auf den Meisterschaften präsentere Anja Schulz, Deutsche Meisterin U16w, vor Melanie Ohme und Judith Fuchs. Im Feld der Nominierten befand sich mit Thuy Nguyen Minh sogar noch eine Spielerin aus Sachsen.

Haben wir letztes Jahr noch stolz verkündet, dass erstmals ein Großmeister - Falko Bindrich - das Turnier eröffnet, sind wir dieses Jahr noch eine Ebene "aufgestiegen": Niclas Huschenbeth, seines Zeichens Deutscher Meister der Herren (!) 2010, siegte in der "Königsdisziplin" U20 und hatte heute die Ehre. "Ganz nebenbei" machte Niclas im Frühjahr seine dritte und letzte Großmeister-Norm perfekt! Wir gratulieren ihm und allen weiteren Siegern ganz herzlich!



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren