Talentschmiede A.V.Momot Schachklub

30.05.2003 – Wer wissen will, woher die vielen Schachtalente der Ukraine kommen, muss seinen Blick auf den A.V.Momot-Schachklub in Kramatork richten. Seit seiner Gründung im Jahr 1999 hat der Verein mithilfe des Sponsor DANKO neben vielen weiteren Talenten Weltmeister Ruslan Ponomariov und den jüngsten Großmeister aller Zeiten Sergey Karjakin hervorgebracht. Neuester Star ist die 13-jährige Kateryna Lahno, die schon als 11-Jährige ein Remisangebot von Kortschnoj ablehnte. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Talentschmiede A.V. Momot Schachklub Kramatorsk

Der A.V. Momot-Schachklub in Karmatorsk, im Oktober 1999 als Regionalschachklub der Donetsk-Region gegründet, erhielt seinen Namen zu Ehren des ersten Präsidenten der Joint-Stock Gesellschaft DANKO Alexander V. Momot, der auf tragische Weise 1996 starb. Dank der Initiative seines Bruders S.V. Momot und des ersten Vizepräsidenten von DANKO V.N. Amitan, erzielte der Schachklub innerhalb kürzester Zeit große Erfolge.

Seit 1998 nahm DANKO Ruslan Ponomariov unter seine Fittiche, dessen Karriere danach steil aufwärts führte.

Die Mitglieder des Vereins erhalten vom Sponsor eine finanzielle Zuwendung und bekommen für ihre Familien Wohnungen bereit gestellt. Sie werden ständig von hoch qualifizierten Trainern betreut, die Reisekosten bei Turnierteilnahmen werden bezahlt. Für die Talente wird von den Trainern auf wissenschaftlicher Basis ein individueller Trainings -und Entwicklungsplan aufgestellt.

Nach vier Jahren harter Arbeit haben die Erfolge der geförderten Spieler alle Erwartungen übertroffen. Ruslan Ponomariov wurde Weltmeister, Sergey Karjakin und Kateryna Lahno die jüngsten Großmeister aller Zeiten bei den Männern bzw. Frauen, insgesamt wurden fünf Jugend-Weltmeisterschaften und neun Jugend-Europameisterschaften gewonnen.

Internationale Großmeister wurden:
Zahar Efimenko (17, ELO 2599),
Alexander Areshchenko (17, ELO 2546),
Tetyana Kononenko (25, ELO 2370),

Weiter Spieler werden in Kürze den Großmeistertitel erhalten:

Anton Korobov (17, ELO 2513),
Natalia Zdebskaja  (16, ELO 2286),
Anna Ushenina (17, ELO 2276).


Die Mannschaft von A.V. Momot spielt für die Ukraine bei der Kinderschacholympiade in Malysia 2002 und belegte dort den zweiten Platz. Witzigerweise kommen alle Teilnehmer der Ukraine aus einem Verein. In der Mitte Sergey Karjakin und Kateryna Lahno.


Mit Hilfe von DANKO hat der A.V.Momot Donetsk-Regionalschachklub den Wettkampf zwischen Kortschnoj und Ponomariov (16.-13.Januar 2001, s. Bericht bei
chess-sector) und das Schachturnier für den Gouverneurs Pokal mit der Kategorie 15 (2.-7.Oktober 2001, s. Bericht bei chess-sector) veranstaltet.

Im September 2002 wurde in Donetsk der Grundstein für den "Chess Palace" gelegt, Initiator dieses Bauvorhabens ist ebenfalls die Gesellschaft DANKO.


Grundsteinlegung für den neuen "Schach Palast"

 

 

 


Ruslan Ponomariov wird Weltmeister


Sergey Karjakin und Kateryna Lahno


Blick in den A.V. Momot-Schachklub


Preisträger und Pokale des A.V. Momot-Schachclubs

 

Mehr über Kateryna Lahno

Kateryna Lahno

Die 13-jährige Kateryna Lahno ist die jüngste Großmeisterin der Frauen aller Zeiten und löste Judit Polgar als Rekordhalterin ab. Vielleicht wird sie auch einmal Judit Polgar als beste Schachspielerin aller Zeiten ablösen und in den Kreis der absoluten Spitzenspieler vorstoßen. Wie Ruslan Ponomariov und Sergey Karjakin wird sie im A.V.Momot-Schachclub gefördert.

In einem Interview äußerte sich Weltmeister Ruslan Ponomariov über seine Vereinskollegin so:

Auf die Frage, "Viele Talente wachsen im Kramatorsk Schachklub heran. Wer von diesen wird einmal fähig sein, ihren Erfolg zu wiederholen?", antwortete Ponomariov: "Wie ich schon sagte, vor allem Sergey Karajakin. Wir haben aber auch sehr talentierte Mädchen. Kateryna Lahno, die wie Sergey Karjakin 12 Jahre alt ist, ist schon Welt- und Europameisterin ihres Jahrgangs geworden. Sie liebt den Kampf, die Schalcht und ist damit erfolgreich. Sie hat bereits im gleichen Turnier wie Großmeister Kortschnoj gespielt und war die erste, die seine Siegesserie stoppen konnte und rmis spielte. Das war beim Turnier in Kramatorsk im Januar 2001, als Kateryna gerade erste 11 Jahre alt war. "



Kortschnoj hatte mit fünf Siegen begonnen, als er auf Lahno traf. Nachdem er in der Partie nichts erreicht hatte, bot er Remis an. Wie groß war seine Überraschung, als das kleine Mädchen sein Angebot ablehnte, um auf Gewinn zu spielen. Die Partie endete allerdings schließlich doch remis. (s. Bericht bei
chess-sector).

Beim Kategorie VIII-Turnier in Alushta (Ukraine), das am 11. Mai 2003 begann, belegte Kateryna Lahno den fünften Platz mit 7,5 aus 11. Dort gab sie bekannt, dass sie von nun an nur noch bei Männerturnieren teilnehmen wolle (s.Bericht bei
chess-sector)

 

 

 

Mit bestem Dank an Alexander Martynkov für Informationen und Fotos.

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren