Teimour Radjabov zum 20 Geburtstag

13.03.2007 – Seine Erfolgsbilanz wirkt geradezu märchenhaft. Als 12-Jähriger gewann er die U18-Europameisterschaften. Mit 13 Jahren war er damals der jüngste Großmeister aller Zeiten. Ein Jahr später übernahm er das erste Brett der aserischen Nationalmannschaft. Danach reihte er Erfolg an Erfolg und ist einer der wenigen Spieler der Welt, der in der Lage ist, jeden zu schlagen. Zuletzt bewies er einmal mehr beim Corusturnier in Wijk im vergangenen Januar seine Qualitäten, als er geteilter Erster wurde. Derzeit nimmt er Platz 11 in der Weltrangliste ein, Tendenz steigend. Dabei ist Teimour Radjabov eine der jüngsten Top-Großmeister überhaupt. Gestern feierte er seinen 20sten Geburtstag. Würdigung von Mahir Mamedov...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Radjabov wird 20 Jahre alt
Von Mahir Mamedov (Vizepräsident des Schachverbandes von Aserbeidschan)

Am 12. März wurde der aserische Großmeister Teimour Radjabov, einer der stärksten Spieler der Welt 20 Jahre alt. Radjabov wurde am 12. März 1987 in Baku geboren. Im Laufe seiner bisherigen Karriere gewann er sieben Medaillen bei Jugendwelt und -europameisterschaften, darunter fünf Goldmedaillen. Mit 12 Jahren siegte er bei den U18 Europameisterschaften, ein bisher einzigartiger Rekord, den bisher noch kein Spieler bei einer Kontinentalmeisterschaft erreicht hat. Mit 11 Jahren wurde ihm der Titel eines Internationalen Meisters verliehen. Mit 13 Jahren erfüllte er die Voraussetzungen für den Titel des Internationalen Großmeisters und war zu jener Zeit der der jüngste Großmeister in der Geschichte des Schachs.

Im Jahr 2002 nahm Radjabov am historischen Wettkampf zwischen Russland und einer Weltauswahl teil und war für die Weltauswahl am Sieg über die russische Mannschaft im Kreml beteiligt. Er wurde Zweiter beim Grand-Prix in Moskau, gewann die Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft 2004,

wurde 2005 Europavizemeister und gewann mit dem NAO Schachclub Paris und BOSNA Sarajewo zweimal den Europapokal, mit Ladja Kazan (am ersten Brett spielend) die Silbermedaille in diesem Wettbewerb.

Teimour gewann Bronze bei der 1. FIDE Blitzweltmeisterschaft 2006 in Israel und siegte im 1.President Geydar Aliyev Cup. Er war Halbfinalist beim 1. ACP World Rapid Cup in Odessa 2007 und war bei vielen Turnieren siegreich oder erzielte vordere Plätze. Im Januar 2007 gewann er als geteilter Erster des Corusturnier in Wijk, eines der wichtigsten Wettbewerbe im Turnierkalender.

Viele starke Großmeister mussten gegen Radjabov schon eine Niederlage hinnehmen, darunter die Weltmeister Karpov, Kasparov, Anand, Ponomariov und Topalov.

Er ist Kopf der Nationalmannschaft von Aserbeidschan seit seinem 14ten Lebensjahr. Gerade wurde in Russland ein Buch über die größten Talente im Schach veröffentlicht und Teimour Radjabov ist darin ein Kapitel gewidmet.

Teimour ist Student der  Staatsuniversität von Baku in der Fakultät für Rechtswissenschaften. Seit 2006 ist er Botschafter der UNICEF.

 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren