Trauer um Dr. Markus Keller

von André Schulz
18.01.2016 – Vergangenen Freitag verstarb völlig überraschend Dr. Markus Keller. Der gebürtige Mannheimer hat das Deutsche Schach durch sein großes Engagement über Jahrzehnte mitgeprägt und viele Aufgaben übernommen. Er war Schiedsrichter, Turnierorganisator, hat den Bundesstützpunkt Baden mitgegründet und als Geschäftsführer das Schachzentrum Baden-Baden geleitet. Markus Keller wurde 51 Jahre alt. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Mit großer Betroffenheit nahmen nicht nur die Schachfreunde in Baden-Baden den plötzlichen Tod von Dr. Markus Keller zur Kenntnis. Der Schiedsrichter und Turnierorganisator gehörte dem Traditionsverein Schachverein SK Mannheim-Lindenhof 1865 e.V an und engagierte sich auf vielfach Weise in Baden-Württemberg und in der Metropolregion Rhein-Neckar für das Schach. Markus Keller war 1996 an der Gründung Karpow-Schachakademie in Baden-Baden beteiligt und übernahm ab 2005 die Aufgabe als Geschäftsführer der Geschäftsführer der Hockenheimer Karpow-Schachakademie (seit 2007 Karpow-Schachakademie Rhein-Neckar). 2010 wechselte er als Geschäftsführer ins Schachzentrum Baden-Baden und gehörte zudem dem Aufsichtsrat der Grenke-Stiftung an.

Dr. Markus Keller bei den Grenke Chess Classic 2015 (Foto: André Schulz)

Als Schiedsrichter zeigte er 2003 in einem frühen Fall von elektronisch unterstützten Cheating bei einem Open Durchsetzungsvermögen. Als ein Spieler sich beklagte, dass der Gegner - obwohl am Zug -  meist abwesend war, ging Markus Keller kurzerhand in die Toilette und erwischte den mutmaßlichen Betrüger durch einen entschlossenen Blick über die Trennwand der Kabine auf frischer Tat.

Markus Keller war gerade von seinem Jahresurlaub aus Thailand zurückgekehrt als ihn ein Hirnschlag aus dem Leben riss. Er wurde 51 Jahre alt. Die Trauerfeier wird in der nächsten Woche auf dem Zentrakfriedhof in Mannheim stattfinden.

 

Meldung beim Schachzentrum Baden-Baden...

Nachruf beim Deutschen Schachbund...

Nachruf beim Karpow-Schachakademie Rhein-Neckar Hockenheim...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren