Gambit Guide Vol 1 und 2

Heute auf schach.de

15+5 IS Bank-Turnier

– Um 17 Uhr 10 Uhr startet das IS Bank-Turnier mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten und 5 Sekunden Aufschlag pro Zug. Gespielt werden 5 Runden. Alle Veranstaltungen im Kalender!

Neuheiten

Fritz 15

Neuer Fritz, neuer Freund! Spielen auf höchstem Niveau mt der neuen „Deep“-Fritz15-Engine. Premium-Account für ChessBase WebApps: Mediathek, Taktikserver u.v.m. Sofort-Analyse Ihrer Playchess-Partien. Verbesserte Trainingsfunktionen für alle Partiephasen!

69,90 €

ChessBase Magazin 173

Genießen Sie die besten Momente der jüngsten Topturniere (Shamkir, Paris und Leuven) mit den Analysen von Weltklassespielern. Dazu gibt's Trainingsmaterial in Hülle und Fülle, u.a. 13 neue Vorschläge für Ihr Eröffnungsrepertoire.

19,95 €

Abgelehntes Damengambit Powerbook 2016

Für das Damengambit-Powerbook wurde hochwertiges Material verwendet: 90.000 Partien aus der Mega Database und vom Fernschach, dazu kommen über 310.000 Partien aus dem Maschinenraum von Schach.de.

9,90 €

Komplettes Nimzoindisch Powerbook 2016

Wir haben den gesamten Bereich (E00-E59) im "Komplettes Nimzoindisch-Powerbook 2016" zusammengefasst. Es basiert u.a. auf 45.000 Partien aus der Mega Datenbank und 4.000 Fernschachpartien. Den Löwenanteil stellen die 245.000 Partien aus dem Maschinenraum.

9,90 €

The Semi-Slav

Halb-Slawisch (1.d4 d5 2.c4 c6 3.Sf3 Sf6 4.Sc3 e6) ist eine der interessantesten und spannendsten Eröffnungen nach 1.d4. Nielsen erklärt auf dieser DVD was hinter dieser Eröffnung steckt.

29,90 €

Fritz&Fertig Schach-Arbeitsheft für Lehrer

Wie unterrchtet man Schach an der Schule? Die Fritz&Fertig Autoren haben ein prächtig illustriertes Arbeitsheft für Lehrer erstellt, das eine umfassende Material-, Methoden- und Ideensammlung für den Unterreicht an der Grundschule bietet.

39,90 €

Fritz&Fertig Schach-Arbeitsheft für Schüler

Das Fritz&Fertig Arbeitsheft bietet alles, was Kinder zum Schachlernen brauchen: Von der Vorstellung der Figuren und ihren Gangarten bis hin zu Tipps für den Partieanfang. Mit vielen Aufgabenblättern und Lernspielen. Ideal für den Schachunterricht!

9,90 €

Anzeige
ChessBase empfiehlt bei Büchern und Material Schach Niggemann

Vaile Fuchs: Frei sein

17.11.2010 – Nachdem sie sich vor ein paar Jahren als Jessy im ARD Marienhof durch eine Reihe von Folgen schlug, später in einigen Tatorten gemeuchelt wurde und inzwischen schon drei CDs mit eigenen Stücken veröffentlichte, hat die Schauspielerin und Musikerin Vaile Fuchs nun mit "Frei sein" auch ein Buch geschrieben. Auf fast 300 Seiten erzählt die Autorin, wie sie kurz nach dem Abitur mit zwei Pferden in der schwedischen Wildnis unterwegs war und wie sie es überlebt hat. Zur Zeit ist Vaile auf Konzert und Lesetour, am kommenden Freitag bei ALEX in Berlin-Wedding (ALEX Offener Kanal Berlin, 13355 Berlin-Wedding, 19 Uhr). Vaile.de... Frei sein: Rezension ...
ChessBase 13 Download

ChessBase 13 Download

Machen Sie es wie Carlsen, Anand & Co! Starten Sie mit dem neuen ChessBase 13 Programm Ihre ganz persönliche Erfolgsgeschichte. Nutzen Sie die ultraschnelle Online-Datenbank mit über 7 Mio. Partien für eine punktgenaue Vorbereitung auf Ihre Gegner. Sichern Sie sich mit Hilfe der verbesserten Repertoirefunktion entscheidenden Eröffnungsvorteil. Speichern und analysieren Sie Ihre eigenen Partien und Ihr Repertoire nicht nur lokal sondern jetzt auch von unterwegs in der ChessBase-Cloud.

Mehr...

Vaile Fuchs: Frei sein



Kurz nach ihrem Abitur, es war im Jahr 1998, ließ sich die Hamburgerin Vaile Fuchs von ihrer Mutter nach Schweden fahren und dort, wo die großen Straßen enden, zusammen mit ihren beiden Pferden Cara und Marina aussetzten. Als Pferdenärrin hatte sie den Plan gefasst, auf dem Rücken ihrer Tiere durch "die Wildnis" zu reiten, und Schweden, wo es viel Fläche und wenig Menschen gibt, bot sich als Abenteuerspielplatz an. Inspiriert  durch Jugendromane wie Ronja Räubertochter hatte das Mädchen, bzw die junge Frau, die vage Idee, hier die große Freiheit zu genießen und auf der Schwelle zum Erwachsenwerden vielleicht zu sich selbst zu finden. Gut zehn Jahre später hat die Schauspielerin und Musikerin Vaile Fuchs dieses Abenteuer in Worte gefasst und zwischen zwei Buchdeckel gepresst bei Knaur verlegt.

"Frei sein" ist ein amüsantes Buch und könnte als witzige Anleitung verstanden werden, wie man so ein "Survival-Training" besser nicht organisieren sollte. Wie sich beim Lesen herausstellt, war nämlich der schlimmste Feind, dem Vaile in der schwedischen Wildnis begegnen konnte, sie selbst. Mit verblüffender Naivität, die von der Autorin mit viel Selbstironie dargestellt wird, hatte die junge Vaile ihr Abenteuer vorbereitet und man fragt sich beim Lesen, wie es möglich war, dass sie es überleben konnte.

Im Grunde fingen die Probleme schon damit an, dass man Pferde im dichten Gehölz überhaupt nicht reiten kann. Erst recht nicht, wenn man auf dem einem Pferd sitzt und ein zweites als Packpferd hinterher zieht.



Bleibt man stecken, ist das Manövrieren mit den schweren Tieren äußerst mühselig. Wenn man dann auch noch die Orientierung verliert, sollte nicht ausgerechnet ein Plan für Fahrradtouren das Hilfsmittel sein, auf das man hauptsächlich angewiesen ist. Sonst wird man nämlich von allen größeren Höhenunterschieden des Untergrundes unangenehm überrascht, besonders weil Pferde ja auch keine Kletterziegen sind.

Wenn manche Männer "Freiheit" genießen wollen, ist eine Motorradtour eine Möglichkeit, danach zu suchen. Alle 300 km hält man an und tankt, vielleicht so 15 Liter. Auch Pferde haben Durst und zwar viel. Der Leser staunt, wenn er erfährt, dass ein Pferd pro Tag nicht weniger als 50 Liter Wasser braucht. Bei zwei Pferden benötigt man also 100 Liter Wasser am Tag. Deswegen also die großen Tränken vor den Saloons in jedem Western. Im schwedischen Wald sucht man die aber natürlich vergebens und muss was anderes finden.


100 Liter Wasser

Unbedingt sollte man es alleine im Wald auch vermeiden, sich am abendlichen Feuer nach dem Tageswerk die Zeit mit Schnitzarbeiten und einem Taschenmesser zu vertreiben. Sie ahnen es: Im Nu ist die Klinge vom Holz abgerutscht und der Stahl steckt im Oberschenkel der Abenteurerin. Das blutet ziemlich und zum Glück wohnen in Schweden doch ein paar Menschen, die helfen können.


Die Zeltbesitzerin - verblutet?

Auch Ernährungsfragen werden in Vails Buch "Frei sein" ausführlich geklärt. So erwies sich der vorherige Kauf eines halben Kilos Parmesan - wegen der langen Haltbarkeit bis 2030 - als eher unnütz, während Klöße im Kochbeutel unterwegs prima zu verarbeiten sind. Zubereitungstipp: Erst im Wasser aufquellen lassen, dann erwärmen, falls überhaupt.


Dann nehme ich doch lieber die Klöße

In Bezug auf die Ausrüstung gibt es ebenfalls zahlreiche wertvolle Hinweise. Das mitgenommene Geo-Heft, "Wie überlebe ich in der Wildnis", fand allerdings nur Verwendung im Lagerfeuer.

Ein ständiges Problem für Pferdebesitzer, die sich mit ihren Tieren gerade irgendwo in einem Wald in Schweden aufhalten, und wahrscheinlich nicht nur dort, ist die Frage, was mache ich mit dem Tier, wenn ich schlafe und es nicht weglaufen soll. Da gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, von denen sich die meisten allerdings aus unterschiedlichen Gründen und mit teilweise gefährlichen Auswirkungen für die Gesundheit der Tiere oder deren Besitzerin als Irrweg erweisen. Eine überraschende Erkenntnis für Nichttierhalter ist, dass Pferde ziemlich schlau sind (oder dumm?) und sich durch ein knackendes Geräusch mit den Fingernägeln einen Stromgeber einer elektrischen Umzäunung vormachen lassen. Das sind diese blauen Batterien, die einen dünnen Draht eines Gatters elektrisch laden. Die Batterie kann man natürlich nicht mitnehmen, weil sie viel zu schwer ist. Allerdings merkt selbst ein Pferd irgendwann, dass ihm hier ein X für ein U vorgemacht wird.

Und doch, es gibt auch echte Gefahren. So leben in Schweden tatsächlich noch Bären. Die Pferdebremsen sind so groß wie Hubschrauber und der organisierte Angriff von Waldameisen auf die Verpflegung und deren Besitzerin ist schwerer zu verteidigen als ein Königsangriff  von Kasparov, besonders wenn man als herzensguter Tierliebhaber kein Tier verletzten möchte. Vailes Buch ist voll mit solchen Episoden.

Nach der Schauspielschule in New York fand Vaile Fuchs als "langmähnige Blondine" ein Engagement in der ARD-Soap Marienhof (als Jessy), stieg aber aus dieser TV-Fabrik nach einer Reihe von Folgen wieder aus. Danach spielte sie u.a. in einigen Tatorten mit, die sie jedoch meist nur als Opfer zu verlassen imstande war. Vielleicht liegt Vailes größeres Talent in der Musik. Inzwischen hat sie drei CDs produziert, mit zumeist ruhigen, poetischen Stücken, die sie allesamt selbst geschrieben hat. Die jüngste CD erschien gerade am 22. Oktober. Hier singt sie erstmals in deutscher Sprache. Im Buch findet natürlich auch die reale Welt außerhalb der schwedischen Wälder gelegentliche Erwähnung. Auch hier gibt es eine Reihe von Gefahren zu meistern und der eigene Platz in dieser Wirklichkeit ist selbst ohne tollpatschige Pferde wohl viel schwerer zu finden als ein solcher irgendwo fernab der Hauptverkehrsstraßen.

Nach einem kleinen Konzert in Mannheim ließ sich Hobby-Schachspielerin Vaile vom Musikjournalisten Chris Glaub in den Chaos Schachcluv Mannheim locken.

Später war sie gern gesehener Gast bei den Chess Classic in Mainz, auf der Schacholympiade in Dresden und bei verschiedenen Schachveranstaltungen in Hamburg.



Bei einem Treffen mit Schachfan Smudo war die Künstlerin mal wieder viel zu anständig und meldete dem Fanta Vier- Sänger artig, dass dieser soeben seine Dame eingestellt hatte: "Ich kann ja hier deine Dame schlagen."Oh", sagte Smudo, der übrigens im nächsten Schach-Magazin 64 (Dezember 2010) mit einem Interview vertreten sein wird, "Entschuldigung!", setzte die Dame woandershin, nahm Vaile später alle ihre Steine weg und setzte Sie matt.

Vaile be Myspace...   Vaile bei Youtube...  "Frei sein" bei Droemer-Knaur...

 



Vaile Fuchs: Frei sein, Droemer-Knaur, 285 Seiten, 16,99 Euro

 

André Schulz
Fotos: vaile.de, chessbase.de

 

 

 

Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion

Lesetipps

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren