Vandenbussche ist belgischer Juniorenmeister

20.04.2007 – Der 20-jährige Thibaut Vandenbussche gewann die Elitegruppe der belgischen Juniorenmeisterschaften und verwies Nicolas Vanderhallen und Tieme Verlinde auf die Plätze. Die Meisterschaften wurden unter großer Resonanz Mitte April im belgischen Oostende ausgetragen. Über 270 Jugendliche beteiligten sich in mehreren Altersgruppen an den Meisterschaften im Ferienzentrum "De Kinkhoorn". Das 12-jährige Ausnahmetalent Eva Baekelant gewann dabei die U18-Mädchenmeisterschaften. Zum Ende der Veranstaltung solidarisierten sich Veranstalter und Spieler mit dem in St. Petersburg verhafteten Kasparov und forderten Präsident Putin auf, den Ex-Weltmeister frei zu lassen. Fabrice Wantiez berichtet von den Meisterschaften.Offizielle Seite... Petition...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die belgischen Jugendmeisterschaften in Oostende
Von Fabrice Wantiez


Partienauswahl (pgn)....



Der Hafen von Oostende




Die diesjährigen belgischen Juniorenmeisterschaften wurden vom 9. bis 15. April in Ooostenede ausgetragen. Mit über 270 Jugendlichen wurde ein neuer Teilnahmerekord aufgestellt. Gastgeber der Turniere war das Ferienzentrum "De Kinkhoorn", wo die Spieler auch untergebracht waren. Zahlreiche Sponsoren unterstützten die Veranstaltung (la Communauté Flamande, Kinepolis, Coca-Cola, Stad Oostende, Sipwell, OCE, IRS, Cernum, Citibank, Archery Dynamics et De Kinkhoorn).



Die Jugendlichen traten in mehreren Altersgruppen
(U20, U18, U16, U14, U12, U10) die Titel an. Die besten Spieler trafen in der Elitegruppe (U20) aufeinander. Dort siegte Tibaut Vandenbussche, der in der letzten Runde seine Partie gegen Nicolas Vanderhallen rmisierte.


Thibaut Vandenbussche vs Nicolas Vanderhallen

Dritter wurde Tim Verlinde nach seinem Sieg über Dimitri Allaert. Letzter gilt als großes belgisches Talent, agierte aber sehr unglücklich in diesem Turnier und verdarb eine Reihe von Gewinnstellungen. In seiner letzten Partie übersah er z.B. mit einer Dame mehr ein Matt.


Dimitri Alaert


Nathan Gullentops, Alexander Goossens


Xavier Mastalerz


Arvid Viaene

 

Die Sieger:
 

Series -8 - Girls

  1. Verstraeten Iris
  2. Norob Kristina

Series -8 - Boys

  1. Decrop Hendrik
  2. Vanhercke Hugo
  3. Bondroit Stein

Series -10 - Girls

  1. Wertz Clara
  2. Faymonville Maxime
  3. Beukema Louise

Series -10 - Boys

  1. Gullentops Nathan
  2. De Vleeschauwer Maarten
  3. Lenaerts Lennert

Series -12 - Girls

  1. Saligo Laura
  2. Lagaert Lisa
  3. Mabille Natacha

Series -12 - Boys

  1. Vandenberghe Jason
  2. Saligo Pieter
  3. Khalfaoui Mathias

Series -14 - Girls

  1. Van De Moortel Soraya
  2. Gijsen Michelle
  3. Geerts Kaatje

Series -14 - Boys

  1. Reyniers Pieter
  2. Lafosse Jimmy
  3. Schaeken Yordi

Series -16 - Girls

  1. Goossens Hanne
  2. Degrande Marigje
  3. Moernaut Evelien

Series -16 - Boys

  1. Gijsen Stief
  2. Soors Stef
  3. Larmuseau Maarten

Series -18 - Girls

  1. Baekelant Eva
  2. De Weird Evy
  3. Vandekerckhove Ava

Series -18 - Boys

  1. Leenaerts Robin
  2. Gryson Wouter
  3. Theuerkauff Olivier

Series -20 - Girls

  1. Van Hoecke Elena
  2. Dierckens Sarah
  3. Vints Heidi

Series -20 - Boys

  1. De Bock Lennart
  2. Hamblok Roel
  3. Verhaeren Gertjan

Series ELITE

  1. Vandenbussche Thibaut
  2. Vanderhallen Nicolas
  3. Verlinde Tieme


Links:

Informationen zum Turnier...
Fotos...

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren