Vier Großmeister führen beim Bangkok Open

von Marco Baldauf
13.04.2016 – Die ersten vier Runden des Bangkok Opens sind absolviert und die Spitzengruppe ist bereits stark zusammengeschrumpft. Nigel Short hat ebenso wie Jan Gustafsson bereits Federn lassen müssen, mit weißer Weste kann sich unter anderem noch der Elofavorit Vallejo Pons aus Spanien schmücken, der gestern eine starke technische Leistung gegen das 13-jährige US-Talent Liang zeigte. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Vier Großmeister führen beim Bangkok Open

 

Alle Partien live auf Playchess

Das 16. Bangkok Open wird vom 10. bis 17. April im Zentrum der thailändischen Hauptstadt ausgetragen. Neben Vorjahressieger Nigel Short kamen dieses Jahr noch zahlreiche weitere starke Großmeister ins Dunsit Thani Hotel. Ingesamt kämpfen 325 Spieler und Spielerinnen aus 43 Ländern um Punkte und Platzierungen.

Elofavorit ist Paco Vallejo Pons, deutschen Schachfans ist er vor allem als langjähriger Spieler der OSG Baden Baden bekannt.

Die deutschen Fahnen werden unter anderem von den Großmeistern Jan Gustafsson und Gerhard Schebler vertreten. Nach vier gespielten Runden liegt Gustafsson mit 3.5/4 einen halben Punkt hinter dem Führungsquartett Vallejo Pons, Van Wely, Bok und dem indischen U18-Spieler Sunilduth.

Die Spitzepaarungen der heutigen fünften Runde:

Name Pkt. Ergebnis Pkt. Name
Bok Benjamin 4   4 Vallejo Pons Francisco
Sunilduth Lyna Narayanan 4   4 Van Wely Loek
Ganguly Surya Shekhar   Dimakiling Oliver
Dang Hoang Son   Gustafsson Jan
Arjun Kalyan   Swapnil S. Dhopade
Nie Xinyang   Smirnov Anton
Short Nigel D 3   Saeheng Boonsueb
Khairullin Ildar 3   3 Antonio Viani D'cunha
Halkias Stelios 3   3 Teerapabpaisit Wisuwat
Pitra Andika 3   3 Kunte Abhijit
Gordon Stephen J 3   3 Ashwath R.
Sipila Vilka 3   3 Sanchez Louis

 

In den ersten Runden musste einige der großen Favoriten bange Momente überstehen - oder erlebten Schlimmeres. So verlor Nigel Short bereits in Runde drei gegen Dang Hoang Son (2325 Elo) aus Vietnam. Ein großes Hauen und Stechen endete im 42. Zug abrupt, als Short die Partie in unklarer Stellung einzügig wegwarf:

Stellung nach 41...Db4+. Short spielte hier 42.Kf1? statt Kf2 und musste nach 42...Dd2 die Waffen strecken. Das Matt auf d1 ist nur unter Damenverlust abzuwenden.

Titelverteidiger Nigel Short (r.) muss das Feld nun von hinten aufrollen - mit 3.0/4 liegt er allerdings noch einigermaßen im Rennen.

Ebenfalls ins Schwitzen kam Vallejo Pons gegen das 13-jährige Talent Awonder Liang aus den USA.

Vallejo Pons - Liang (1-0): Der spanische Favorit kam knappe 30 Minuten zu spät
zur Partie und sieht selbst da noch nicht allzu augeschlafen aus.

 

 

 

Abhishek - Halkias (1/2-1/2)

Bok - Himanishu (1-0): der junge holländische GM hat ebenso wie...

...sein Landsmann Loek Van Wely (l.) nach vier Runden noch eine weiße Weste.
Van Wely trifft heute auf GM Sunilduth, Bok spielt gegen Vallejo Pons.

Das Aufeinandertreffen zweier indischer Großmeister:
Swapnil Dopade gegen den favorisierten Ganguly (1/2-1/2)

Europäisches Duell: Kai Tuorila aus Finnland gegen die Französin Sophie Milliet.

 

 

Rangliste nach vier Runden:

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Vallejo Pons Francisco 4,0 0,0
  Van Wely Loek 4,0 0,0
3 Bok Benjamin 4,0 0,0
4 Sunilduth Lyna Narayanan 4,0 0,0
5 Ganguly Surya Shekhar 3,5 0,0
6 Gustafsson Jan 3,5 0,0
7 Dang Hoang Son 3,5 0,0
8 Saeheng Boonsueb 3,5 0,0
9 Dimakiling Oliver 3,5 0,0
10 Swapnil S. Dhopade 3,5 0,0
11 Smirnov Anton 3,5 0,0
12 Arjun Kalyan 3,5 0,0
13 Nie Xinyang 3,5 0,0
14 Roy Prantik 3,0 0,0
15 Ahlander Bjorn 3,0 0,0
16 Halkias Stelios 3,0 0,0
17 Himanshu Sharma 3,0 0,0
18 Pitra Andika 3,0 0,0
19 Li Yankai 3,0 0,0
  Peng Xiongjian 3,0 0,0
21 Sipila Vilka 3,0 0,0
22 Khairullin Ildar 3,0 0,0
23 Abhishek Das 3,0 0,0
  Zhang Lanlin 3,0 0,0
25 Short Nigel D 3,0 0,0
  Mohamad Ervan 3,0 0,0
27 Liang Awonder 3,0 0,0

Für das Wohl der Spieler wird gut gesorgt.

 

Fotos: Turnierseite

Turnierseite
Ergebnisse bei chess-results



Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren