Vitaly Tseshkovsky verstorben

27.12.2011 – Der frühere Weltklassespieler Vitaly Tseshkovsky verstarb am 24. Dezember während eines Schachturniers im Krai Schnellschach-Cup in Krasnodar. Tseshkovsky erlitt offenbar während der ersten Runde des Turniers eine Herzattacke. Tseshkovsky wurde am 25. September 1944 in einer polnischen Familie in Sibirien geboren. Mitte der 1970er Jahre stieß er in den Kreis der Topspieler vor und wird in der historischen Weltrangliste von Jeff Sonas (Chessmetrics) 1976 als Weltranglistensiebter geführt. 1976 verpasste er beim Interzonenturnier in Manila als Vierter knapp die Qualifikation für die Kandidatenkämpfe. 1978 und 1986 gewann er die UdSSR-Landesmeisterschaft.  Später arbeitete er als Trainer, u.a. für Vladimir Kramnik. 2010 wurde Tseshkovsky Senioren-Europameister. (Foto: Calle Erlandsson)Mehr bei Whychess...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren