Wie ein Schachmissionar den Charakter eines Dorfes veränderte

von André Schulz
18.05.2017 – Vor etwa 50 Jahren war es im Dorf Marottichal so wie in vielen anderen Dörfern im Süden Indiens. Alkoholkonsum und illegales Glückspiel waren der Hauptzeitvertreib. Dann kam Unnikrishnan in seinen Geburtsort zurück und brachte jedem seiner Kunden in seinem Tee-Geschäft das Schachspiel bei. Heute ist Marottichal das indische Schachdorf.

Das Schachdorf in Kerala

Was für eine schöne Geschichte: Vor 50 Jahren hatte der Ort Marottichal im Süden Indiens die gleichen Probleme wie viele andere Städte und Dörfer im Norden von Kerala. Alkoholkonsum und illegales Glückspiel waren auch hier weit verbreitet. Dann kam Unnikrishnan zurück in seine Geburtstadt und brachte das Schachspiel mit, das er in Kallur, wo er eine Zeit lang lebte, kennengelernt hatte. 

Marottichal (Pfeil) im Norden Keralas

Unnikrishnan eröffnete in Marottichal eine Tee-Geschäft und brachte seinen Kunden auch noch die Regeln des Schachspiels bei. Auf wundersame Weise wurde Schach im Laufe der Zeir im Ort so immer populärer. Die Menschen begannen sich ihre Zeit beim Schachspiel zu vertreiben. Gleichzeitig ging der Alkoholkonsum und die Betätigung beim Glücksspiel zurück. Inzwischen kennen etwa 4000 der 6000 Einwohner die Schachregeln - in anderen Orten in Indien sind es meist nur 50 bis 60 Leute - und spielen fast täglich Schach. Schach ist in Marottichal inzwischen so populär, dass es zu einer Art Aushängeschild für den Ort wurde. 

Unnikrishna

Der Vorsitzende des örtlichen Schachclubs, Baby John, freut sich besonders und weiß über die Vorzüge des Schachs: "Schach fördert die Konzentrationsfähigkeit, formt den Charakter und fördert den Zusammenhalt. Wir schauen hier kein Fernsehen. Wir spielen Schach und unterhalten uns."

 

Und das alles ist das Werk eines Schachmissionars, Unnikrishnan.

Video bei History Bonus

Video bei Asianews

Artikel bei The News Minute...

Artikel bei Oddity Central...

Artikel bei BBC.com...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren