Wolfgang Uhlmann simultan beim Pressefest

02.07.2008 – Das Neue Deutschland hat schon im vergangenen Jahr zusammen mit Paul Werner Wagner von der Emanuel-Lasker-Gesellschaft eine alte Tradition aus DDR-Zeiten wieder aufleben lassen und bei seinem Pressefest auch ein Simultan mit Schachmeistern - Legenden und Nachwuchsspielern - angeboten. Im letzten Jahr traten Fernschachweltmeister Fritz Baumbach und Elena Winkelmann an. Diesmal zogen Wolfgang Uhlmann und Maria Schöne durch den weiten Rund. Autor Dr. René Gralla prüfte selbst, ob der einstige WM-Kandidat noch schachlich auf der Höhe ist. Um die Antwort vorweg zu nehmen - er ist es! Artikel im ND...Nachdruck und Bilder...

 

Nachdruck mit freundlicher Genehmigung

 

 

Wolgang Uhlmann beim Simultan
Von Carlos García Hernández und René Gralla
Fotos: Rule von Bismarck

Simultanschach beim "Neuen Deutschland" (ND) hat eine lange Geschichte. Vor der Wende 1989 ließen sich die Leistungsträger des DDR-Denksports regelmäßig von Lesern und Fans herausfordern beim alljährlichen Pressefest der Ostberliner Tageszeitung.

Diese Tradition ist dank der Initiative des Berliner Kulturmanagers Paul Werner Wagner von der Emanuel Lasker-Gesellschaft wieder belebt worden. Premiere war das 49. ND-Pressefest im Juni 2007, mit Fernschach-Urgestein Fritz Baumbach (72) und Deutschlands Jungstar Elena Winkelmann (17).

Zum 50. ND-Pressefest in diesem Jahr am 15. Juni trat Großmeister Wolfgang Uhlmann (73) an, kongenial assistiert von Maria Schöne (21), die zum Juniorenauswahlteam gehört, das als zweite deutsche Mannschaft bei der Schacholympiade Dresden im November 2007 startet. Im Innenhof von Berlins Kulturbrauerei am Prenzlauer Berg drängten sich die Enthusiasten hinter lang aufgereihten Brettern. Mit dabei: Schachlehrer Carlos García Hernández, der jeden Sonnabend im ND eine aktuelle Partie kommentiert, und der Autor René Gralla.

Maria Schöne ließ bloß ein paar Remisen zu und marschierte ansonsten glatt durch. Auch gegen Schachlegende Uhlmann, der in den 70-er Jahren zu den Top 20 gehörte und elf Mal die Meisterschaft der DDR gewann, hatten die wenigsten eine Chance. Uhlmann, momentan gleichzeitig einer der Botschafter der Schacholympiade Dresden, musste sich bloß einmal geschlagen geben. Immerhin schaffte aber ND-Schachanalyst Carlos García Hernández (ELO: 1872) ein sensationelles Remis in 31 Zügen; der 30-jährige Spanier aus Madrid, der gegenwärtig Philosophie und Geschichte an der Humboldt-Universität studiert und dort Schach unterrichtet an der Sportschule, hatte die Halbslawische Verteidigung gewählt. 

Hingegen ließ sich der Journalist Gralla, nachdem er zunächst einen Mehrbauern erobert und den daraus folgenden Vorteil trotz heftiger Gegenangriffe über längere Zeit festgehalten hatte, vom unerschütterlichen Routinier Uhlmann langsam in die Enge treiben. Und als sich unverhofft im 58. Zug doch noch einmal die Chance für einen Konterschlag ergab, das den Großmeister ausgeknockt hätte, übersah Gralla diese Möglichkeit für einen Abstauber in letzter Minute und musste statt dessen neun Züge später selber aufgeben. 

 

Weiß: GM Uhlmann, Wolfgang (ELO: 2434)
Schwarz: Gralla, René

15.06.2008 Simultan, Berlin, Kulturbrauerei Prenzlauer Berg, 50.ND-Pressefest

Englische Eröffnung (A29)

1.c4 Sf6 2.Sc3 e5 3.Sf3 Sc6 4.g3 Lb4 5.Lg2 Lxc3 6.dxc3 0–0 7.0–0 d6 8.Lg5 h6 9.Lxf6 Dxf6 10.Sd2 Tb8 11.Tb1 De7 12.b4 f5 13.e3 Ld7 14.De2 Le6 15.Tfd1?! Df7!?

Carlos García Hernández empfiehlt alternativ: 15...e4! 16.f4 exf3 17.Sxf3 Df7 18.Lf1 Tbe8 - und "der schwarze Vorteil" sei "schon klar".

16.a4 Se7 17.a5 Sg6 18.f4 e4 19.Lf1 Se7 20.a6?! b6 21.c5? d5?!

Carlos García Hernández  kritisiert, dass Schwarz den hier möglichen Bauerngewinn - 21...Sd5 22.Tdc1 bxc5 23.bxc5 Txb1 24.Sxb1 dxc5 - nicht realisiert.

22.Sb3 b5 23.c6?! ...

Ein Opfer, das stark aussieht, weil der weiße Springer das Feld c5 erhält und sehr unangenehm einen - allerdings bloß temporären - Vorposten auf b7 tief im feindlichen Lager besetzen kann.

23. ... Sxc6 24.Sc5 Se7 25.Kh1 c6 26.Dd2 Sc8 27.Sb7 Sb6 28.Le2 De7 29.Dd4 Lc8 30.Sc5 Sd7 31.Sxd7 Dxd7

Es ist gelungen: Der eingedrungene weiße Springer ist liquidiert.

32.Ta1 De7 33.Ta5 Le6 34.Tg1 Tfc8 35.g4 fxg4 36.Lxg4 Lxg4 37.Txg4 Kf8?!?

Schwarz gibt einer plötzlichen - leider aber sehr zweifelhaften - Eingebung nach, vor dem weißen Druck auf der g-Linie Richtung Zentrum auszuweichen. Richtig war es, ganz cool von der Randposition h7 aus die Stellung zu halten - und mit dem Mehrbauern die Partie zum Gewinn zu schaukeln:  37...Kh7 38.Ta2 Tg8 39.Dd1 g5 - und "Schwarz hält den Vorteil" (Carlos García Hernández). 

38.Ta1 Tc7 39.Tag1! Td8??

Und jetzt auch noch ein Patzer. Notwendig war 39...Kg8 40.Txg7+ Dxg7= (Carlos García Hernández). 

40.f5?! ...

Der Großmeister revanchiert sich seinerseits mit einer Ungenauigkeit: 40.Txg7 Dxg7 41.Txg7 Txg7 42.Df6+ ...hätte die Partie sofort beendet (Carlos García Hernández). 

40. ... Td6! 41.Dc5 Tf6 42.Txg7 Dxc5 43.Tg8+ Ke7 44.bxc5 Txf5 45.Tb8 Ke6 46.Tgg8 Tff7 47.Tbe8+ Kf5 48.Kg2 Kf6 49.h4 Tg7+! 50.Kh3 Txg8 51.Txg8 Tg7?! 52.Tc8! Ke5 53.Txc6 Tg1 54.Txh6 Ta1?!

Carlos García Hernández weist hin auf den möglichen Ausgleichsweg: 54...Te1 55.Th5+ Ke6=.

55.Th5+! Ke6 56.Kg4? ...

Nun jedoch wäre 56.Th7! ... "definitiv" gewesen (Carlos García Hernández). 

56. ... Tg1+ 57.Kf4 Tf1+ 58.Kg5?? ...

Unvermutet hätte Schwarz das Blatt hier noch einmal wenden können ...

58. ... Tg1+??

... leistet sich aber einen zweiten massiven Fehlgriff - und den verzeiht Fortuna nicht mehr!  Gewonnen hätte: 58. ... Tf5+ 59.Kg4 Txh5! 60.Kxh5 d4! 61.cxd4 b4 ... ; der b-Bauer geht in die Dame, und die frisch mobilisierte Königin ist flink genug, um den weißen h-Bauern vor dem Umwandlungsfeld abzufangen.

59.Kf4 Tf1+ 60.Kg3 ...

Die Stellung sollte theoretisch Remis sein, wie Carlos García Hernández bilanziert.

60. ... Tg1+ 61.Kh3 Ta1??

Der dritte Patz - ein Eigentor.

62.Th7! Th1+ 63.Kg2 Tc1 64.h5 Txc3 65.h6 Tc2+ 66.Kg3 Txc5 67.Txa7 Aufgabe 1:0

Das tat weh.

 

 

 

 


Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren