Zwei Schachspieler bei Terra X

von André Schulz
13.01.2016 – Schach in Terra-X Über die Weihnachtsfeiertage und zum Jahresbeginn strahlte das ZDF in seiner Reihe Terra X einen zweiteiligen Beitrag über das "Supertalent Mensch" aus. Regisseurin Birgit Tanner porträtierte "Superhirne", Menschen, die auf verschiedenen Gebieten Höchstleistungen vollbringen. Mit dabei waren auch zwei Schachspieler: Vincent Keymer und Marc Lang. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Verblüffende Schachgenies

 

Vincent Keymer und Marc Lang sind Schachexperten der besonderen Sorte. Vincent Keymer ist erst elf Jahre alt, spielt aber schon Schach wie die Großen. Im Alter von fünf Jahren fegt er seine Eltern vom Brett, mit zehn Jahren schlägt er zum ersten Mal einen ukrainischen Großmeister und wird mit der deutschen Jugendnationalmannschaft Europameister. Marc Lang hat gegen Vincent keine Chance, obwohl er 35 Jahre mehr Schacherfahrung auf dem Buckel hat. Führend ist er aber in einer ganz besonderen Form des Spiels: Blindsimultanschach. Das heißt: Er muss das Spielbrett gar nicht sehen, um den Gegner schachmatt zu setzen. Er spielt aus dem Gedächtnis heraus und am liebsten gegen mehrere Spieler.

ZDF



 

Zum Video beim ZDF...

 


Themen Terra X

André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

DerJumbo DerJumbo 13.01.2016 05:47
Da muss man etwas richtigstellen. Ohne Zweifel hat Marc Lang Fähigkeiten, die einzigartig sind. Jedoch hat er sich zu diesen Simultanveranstaltungen die Gegner ausgesucht, und sich auch aufgrund von Schachpartien speziell auf sie vorbereitet. Aber trotz allem sind seine Blindsimultanveranstaltungen eine famose Leistung!

Nachzulesen im Schachmagazin.
1