Zweischneidige 10. Partie endet remis

von André Schulz
21.11.2014 – In der heutigen 10. Partie griff Carlsen mit Schwarz wieder auf die Grünfeld-Verteidigung zurück. Anand strebte scharfes und kompliziertes Spiel an. Auch nach dem Damentausch verblieb Anand dank eines Freibauern im Zentrum mit einer leichten Initiative. Nach dem Übergang ins Doppelturmendspiel war die Partie jedoch völlig ausgeglichen und endete im 32. Zug remis. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


 

Die Schachweltmeisterschaft 2014, Carlsen-Anand, Sochi:
Umkämpfte zehnte Partie endet mit Remis

Die Spieler treffen ein

Drei Meter Abstand zu den Raubtieren

Schiedsrichter Filipowicz schaut auf die Uhr

Okay, 15 Uhr

Und los!

In der 9. Partie kam Anand zu einem schnellen Remis und konnte damit Kräfte für die heutige Weißpartie sparen. Nach 1.d4 wählte Carlsen die Grünfeld-Verteidigung, wie in der 1. Partie. Anand wich mit 5.Db3 ab.

Es entstand nun eine scharfe und konkrete Variante des Russischen Systems. Carlsen entschied sich für die von Kasparov seinerzeit gerne gespielte Variante mit 7...Sa6. Anand beantwortete dies mit einer Variante, die sein Sekundant Radoslaw Wojtaszek schon einmal gespielt, wenn auch ohne Erfolg. 14...Se4 war der erste neue Zug. Nach dem Tausch auf e4 nahm Carlsen mit 15...Lxe4 einen ruhigeren Weg als es mit 14...Txe4 möglich gewesen wäre.

Bald danach strebte der Norweger mit dem Manöver Dd8-f6-b2 Damentausch an.

Rechts neben dem Tisch steht eine Batterie norwegischer "Isklar"-Wasserflaschen

Nicht so leicht zu öffnen, die norwegischen Wasserflaschen

Jackett ausgezogen. Es fehlt eine Garderobe.

Auch nach dem Damentausch blieb die Stellung sehr spannungsgeladen und zweischneidig. Der weiße Trumpf war ein Freibauer auf der d-Linie und ein recht aktives Läuferpaar. Schwarz hatte hingegen die für die Grünfeld-Verteidgung typische Majorität am Damenflügel.

Anand beobachtet Carlsen

Nicht ganz so einfach.

Mit Hilfe eines starken Läufer auf d4 hielt Schwarz die leichte weiße Initiative allerdings unter Kontrolle. Um Zug 25 hatte Carlsen zudem ca. 25 Minuten mehr auf der Uhr. Im 28. Zug forcierte Anand den Übergang in ein reines Doppelturmendspiel, das völlig ausgeglichen war.

Daniel King zeigt die Highlights der 10.Partie

 

Die Weltmeisterschaft mit Live-Kommentaren auf Playchess

Die Live-Kommentare sind allen Premium-Mitgliedern des Fritz-Servers kostenlos zugänglich.
 

Premiumzugang zu schach.de kaufen...

 

Die 10. Partie

 

 

 

Schach-Weltmeisterschaft 8. bis 27. November 2014, Sotchi

  Elo 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   Stand
Magnus Carlsen 2863 ½ 1 0 ½ ½ 1 ½ ½ ½ ½       5,5
Anand Viswanthan 2792 ½ 0 1 ½ ½ 0 ½ ½ ½ ½       4,5

 

Alle Partien

 

 

 

Anna Burtasova macht ein Interview mit dem NRK-Team.

Das Kommentatoren-Team auf der Turnierseite, Peter Svidler und Sopiko Guramishvili

 

Fotos: Wettkampfseite (Anastasiya Karlovich)

 

Pressespiegel:

Sonstiges:

Meldung bei Postillon

Fan-Gesänge von N-Joy

Zondag mit Lubach: Video (Schach ab 4:15)...

Augsburger Allgemeine: Der Flegel gegen den Freundlichen (Interview mit Helmut Pfleger)

Zeit: Schach rückwärts gedacht

ZDF-Sport: Magath: Fußball ist komplizierter

 

Nach der 9. Partie

Schach-WM bei ChessBase: alle Berichte

Spiegel: Erneut Remis

n-tv: Ab jetzt Attacke?

Frankfurter Rundeschau (dpa): Anand zwingt Carlsen zu schnellem Remis

Süddeutsche: Videoanalyse mit Stefan Kindermann

Tagessspiegel: Die 9. Partie endet remis

Neue Zürcher Zeitung: Remis in 20 Zügen

Welt: Carlsen verpasst Vorentscheidung

Mainpost: "Er wollte nur noch gegen Gott spielen."

Stern: Turbo-Partie bei Schach-WM

Augsburger Allgemeine: Carlsen hat Glück gehabt

FAZ: Damentausch ohne Folgen

 

Nach der 8. Partie

Schach-WM bei ChessBase: alle Berichte

Spiegel: So lief die 8. Partie

Spiegel: Die Blitzanalyse

Tagesspiegel: Magnus Carlsen führt weiter

Die Presse: Ein Schläfchen am Rande

Tagesanzeiger: Müde oder Matt

Süddeutsche: Coole Abwehr

Süddeutsche: Anand macht es Carlsen leicht

Tagesspiegel: Selbst der Computer staunt

RP-online: Carlsen verteidigt Führung...

Wiener Zeitung: Carlsens Konter

 

Nach der 7. Partie

Schach-WM bei ChessBase: alle Berichte

Spiegel: Die siebte Partie: Blitzanalyse

Spiegel: Remis in Partie sieben

Welt: Carlsen verpatzt Marathonpartei

Welt: Schachgenie Steinitz endet im Irrenhaus

Süddeutsche Zeitung: Anand übersteht ernste Bedrohung

ARD-Sportschau: Remis in 122 Zügen

FAZ: Anand holt ein Unentschieden

WAZ: Wie Magnus Carlsen das Schach vor der Langeweile rettet

N24: Carlsen und Anand trennen sich remis

T-online: Remis nach 122 Zügen

 

Nach der 6. Partie:

Schach-WM bei ChessBase: alle Berichte

Spiegel: Die sechste Partie

Deutschlandfunk: Interview mit Klaus Bischoff

FAZ:

Nach der 5. Partie

Schach-WM bei ChessBase: alle Berichte

Spiegel: Blitzanalyse der 5. Partie

Neue Zürcher Zeitung: Putin, Dame, König am Schwarzen Meer

Standard: Damenindisch schlägt fehl

FAZ: Auch fünfte Partie remis

Süddeutsche: Videoanalyse

Süddeutsche: Hirn und Hirn duellieren sich wieder

Frankfurter Rundschau: Anand vergibt Vorteil

n-tv: Anand lässt Carlsen davonkommen

Augsburger Allgemeine: Tod auf dem Schachbrett

Berliner Tagesspiegel: Anand ist mir menschlich sympathisch

Süddeutsche: Wahnsinn am Brett

 

Nach der 4. Partie:

Schach-WM bei ChessBase: alle Berichte

Spiegel: Die Videoanalyse der 4. Partie (Überblick über alle Partien)

Spiegel: So lief die 4. Partie (Blitzanalyse)

Kicker: Anand knöpft Carlsen remis ab

Manager-Magazin: Die vier Prinzipien des Schachweltmeisters

Manager-Magazin: Sieben Gründe, warum Carlsen als Vorbild für Manager nicht taugt

taz: Mit Plan gegen den Peiniger

Süddeutsche: Wahnsinn am Brett

Süddeutsche: Unentschieden nach fünf Stunden

Süddeutsche: Zum Remis mit einem isolierten Bauern

Süddeutsche: Verrückt nach dem Grimmigen

Frankfurter Rundschau: Carlsen: "Beschissenes Spiel"

FAZ: Zweites Remis zwischen Anand und Carlsen

Focus: Vierte Partie remis

Stern: Schach-WM bleibt spannend

RP-online: Warum Schach matt macht

Sport 1: Anand trotzt Carlsen Remis ab

Wiener Zeitung: Beeindruckender Hype um Magnus Carlsen

Handelsblatt: Anand und Carlsen trennen sich remis

 

International:

The Hindu: Anand forces draw

VG: Sjakk-ekspert: Anand var irritert over spillet sitt

Washington Post: match still tied

 

Nach der 3. Partie:

Deutsch:

Schach-WM bei ChessBase: alle Berichte

Spiegel: Anand gewinnt 3. Spiel

Spiegel: Anand brilliert

Spiegel: 3. Partie zum Nachspielen

Tagesspiegel: Das Fernsehen kriegt nichts mit

Süddeutsche: Anand zwingt Carlsen zur Aufgabe

Kicker: Anand schlägt zurück

n-tv: Schach WM völlig offen

Süddeutsche: Mit dem Bauern zum Sieg

Süddeutsche: Anand nach 3. Partie gleichauf

Hamburger Abendblatt: Anand überrascht Weltmeister Carlsen

Prag aktuell: Das Imperium schlägt zurück

Handelsblatt: Carlsen - ein Star am Schachbrett

Berliner Morgenpost: Anand gleicht aus

Berliner Zeitung: Anand gewinnt

Neue Zürcher Zeitung

Der Bund: Triumph der Vorbereitung

Sport1: Erster Sieg für Anand

T-online: Anand gleicht aus


International:

VG Net: Studio sjakk vm

Times of India: it is lucky 13 for Anand

Hindustan Times: Anand breaks jinx

Washington Post: Anand breaks through

 

Nach der 2. Partie
 

Schach-WM bei ChessBase: alle Berichte

Spiegel: Carlsen feiert ersten Sieg

Spiegel: Videoanalyse der 2. Partie

Kicker: Anand patzt

Neuer Zürcher Zeitung: Carlsen geht in Führung

Stern: Carlsens schlägt zu

N-tv: Anand wirft zweite Partie weg

T-online: Anand geht in Führung

Handelsblatt: Carlsen gewinnt zweite Partie

N24: Carlsen geht bei Schach-WM in Führung

Sportschau: Carlsen holt ersten Sieg

 

Nach der 1. Partie
 

Schach-WM bei ChessBase: alle Berichte

Spiegel online: Videoanalyse der 1. Partie

Spiegel: Auftakt der Schach-WM

Süddeutsche: Umkämpftes Remis

Süddeutsche: Carlsen reizt, Anand patzt

FAZ: Umkämpftes Remis

N-tv: Umkämpfter Auftakt

 

Vor dem Match

Deutsch:

Schach-WM bei ChessBase: alle Berichte

Schach-WM bei Spiegel-online

Spiegel: Die Schwarz-Weiß-Denker

Kicker: Carlsen setzt auf Höhentraining

Sportal: Mozart gegen Tiger...

Süddeutsche: Anand und Carlsen nehmen Platz

rp-online: Carlsen nicht mehr unbesiegbar

Kölner Rundschau: Carlsen tritt gegen Anand an

Neues Deutschland: Carlsen in neuer Rolle

Tagesspiegel: Die indische Verwandlung

n-tv: Carlsen unter Druck

Tagesspiegel: Die Rechenmonster greifen an

Deutsche Welle: Carlsen, eigenwilliges Genie

Handelsblatt: Schneller schlau

Sächsische Zeitung: Höhentraining am Brett

Thüringische Landeszeitung: Duell im olympischen Dorf

Standard: Die Revanche

Kurier: Vertauschte Rollen...

Stefan Kindermann zeigt die entscheidende Partie des letzen Matches (Süddeutsche)

Artikel über Anand bei Spox

 

International:

Interview mit Anand bei Firstpost

Artikel zum Match bei Firstpost

The Hindu: Less pressure on Anand

Times of India: have psychological edge over Anand: Magnus Carlsen

 

 

Live-Kommentare auf Schach.de

 

Alle Runden werden live auf dem Fritzserver in vier Sprachen in bewährter Weise von unserem Kommentatorenteam analysiert und kommentiert. Neben den üblichen deutschen und englischen Kommentaren wird es zum WM-Match Carlsen gegen Anand auch französische und spanische Live-Kommentare geben.

Spielplan, Kommentatorplan

  Deutsch Englisch Französisch Spanisch
08.11.2014
Runde 1
Thomas Luther Daniel King
Parimarjan Negi
Yannick Pelletier Ana Matnadze
Marc Narciso
09.11.2014
Runde 2
Oliver Reeh
Karsten Müller
Simon Williams
Nicholas Pert
Christian Bauer Sergio Estremera
10.11.2014
Ruhetag
Ruhetag      
11.11.2014
Runde 3
Markus Ragger
Harald Schneider-Zinner
Daniel King
Loek van Wely
Fabien Libiszewski Sergio Estremera
12.11.2014
Runde 4
Klaus Bischoff Daniel King
Rustam Kasimdzhanov
Romain Edouard Sergio Estremera
13.11.2014
Ruhetag
Ruhetag      
14.11.2014
Runde 5
Klaus Bischoff Simon Williams
Irina Krush
Sebastien Mazé Sergio Estremera
15.11.2014
Runde 6
Klaus Bischoff Daniel King
Yannick Pelletier
Fabien Libiszewski Sergio Estremera
16.11.2014
Ruhetag
Ruhetag      
17.11.2014
Runde 7
Klaus Bischoff Simon Williams
Loek van Wely
Sebastien Mazé Sergio Estremera
18.11.2014
Runde 8
Klaus Bischoff Daniel King
Loek van Wely
Romain Edouard Sergio Estremera
19.11.2014
Ruhetag
Ruhetag      
20.11.2014
Runde 9
Oliver Reeh
Merijn van Delft
Simon Williams
Irina Krush
Christian Bauer Sergio Estremera
21.11.2014
Runde 10
Oliver Reeh
Merijn van Delft
Daniel King
Simon Williams
Yannick Pelletier Ana Matnadze
Marc Narciso
22.11.2014 Ruhetag Ruhetag      
23.11.2014
Runde 11
Yannick Pelletier Chris Ward
Parimarjan Negi
Fabien Libiszewski Sergio Estremera
24.11.2014
Ruhetag
Ruhetag      
25.11.2014
Runde 12
Oliver Reeh
Karsten Müller
Simon Williams
Rustam Kasimdzhanov
Sebastien Mazé Sergio Estremera
26.11.2014 Ruhetag      
27.11.2014 Stichkampf      
         

 

 

 

Die Live-Kommentare sind allen Premium-Mitgliedern des Fritz-Servers kostenlos zugänglich.
 

Premiumzugang zu schach.de kaufen...

 

Unsere Kommentatoren:

Deutsch:
 

Klaus Bischoff
Deutscher Meister und "Anchorman" der deutschen Schachkommentierung

Oliver Reeh
Genannt "Taktik-Reeh". Allen deutschen Schachfreunden nicht nur durch seine wöchentliche TV-ChessBase-Sendung bestens bekannt.

Dr. Karsten Müller
Promovierter Mathematiker und Schachgroßmeister. Mit seinen Arbeiten zum Endspiel hat er das Endspieltraining revolutioniert.

Thomas Luther
Der mehrfache deutsche Meister ist in der Behinderten-Kommission der FIDE aktiv.

Merijn van Delft
Aus der Apeldoorner Schachlehrer-Dynastie der van Delfts. Lebt wechselweise in den Niederlanden und in Hamburg.

Yannick Pelletier
Mehrfacher Schweizer Meister. Das sprachliche Multitalent kommentiert in jeder gewünschten Sprache.

Markus Ragger
Großmeister und bester Spieler Österreichs

Harald Schneider-Zinner
Schachtrainer und Moderator von ChessBase TV Austria


Oder mögen Sie lieber englische Kommentare? Dann haben Sie die Möglichkeit  auf dem "Zweiten TV-ChessBase Programm" den Ausführungen von zahlreichen englischsprachigen Experten zu folgen.

Englisch

Irina Krush
Einzige Frau im Kommentatorenteam, mehrfache US-Meisterin

Daniel King
Der englische GM ist als TV-Schachmoderator in England so bekannt, dass Audi ihn einst sogar für einen Werbespot verpflichtet hat.

Simon Williams
Englischer Großmeister, hat mit seinen beiden tollen Königs-Gambit-DVDs bei ChessBase eine Lücke gefüllt.

Chris Ward
Drachenexperte und Schachkommentator

Niclas Pert
Großmeister, englischer Jugendtrainer und Autor einiger ausgezeichneter Fritztrainer-DVDs

Loek van Wely
Niederländischer Rekordmeister und schlagfertiger Schachkommentator

Parimarjan Negi
Der indische Großmeister war einst der jüngste Großmeister der Welt und hat sich gerade als Buch- und DVD- Autor hervor getan

 

Rustam Kasimdzhanov
Der FIDE-Weltmeister von 2004 war mehrfach Anands Sekundant bei dessen WM-Kämpfen


Wer mag, kann die Live-Kommentare auch in der Sprache Voltaires genießen

Französisch

Christian Bauer
GM, mehrfacher französischer Landesmeister und Nationalspieler

Fabien Libiszewski
IM und französischer Nationalspieler

Romain Edouard
GM, Jugendeuropameister und Jugendvizeweltmeister, französischer Nationalspieler

 

Sebastien Mazé
GM seit 2007 und französischer Nationaltrainer

Spanisch

Ana Matnadze

Marc Narcisco

 

Sergio Estremera

 

Turnierseite...

Anand bei Twitter...

Carlsen bei Twitter...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Patzmaus Patzmaus 22.11.2014 12:05
Wenn man so ängstlich spielt wie Anand, hat man eigentlich kein Recht "Rerausforderer" zu sein.
1