"Materialschlacht der besonderen Art"

von ChessBase
01.06.2010 – Mega-Computer gegen menschlichen Cluster, so lautete offenbar die Schlacht, die hinter den Kulissen des WM-Kampfes von Sofia tobte. Topalov erhielt vom bulgarischen Präsidenten Zugang zu einem Mega-Cluster namens Gene/P, der für die Zeit des Matches nun nicht mehr die Stromversorgung Sofias (oder was auch immer) überwachte, sondern für Topalov kritische Varianten der Vorbereitung berechnete. Mit einer Vorversion von Rybka 4 war der bulgarische Herausforderer auch in Punkto Software auf einem besseren als dem neuesten Stand. Anand hatte zur Unterstützung dafür eine Art menschlichen Cluster. Vor und während des Matches halfen ihm neben den bekannten Sekundanten solche Spieler wie Carlsen, Kasparow, Kramnik und Giri. Am Ende gewann mit Anand wohl der Spieler mit den meisten Sympathien, während sich die Bulgaren in mehreren Interviews einmal mehr als schlechte Verlierer erwiesen, wie Hartmut Metz in einem Artikel für das Badische Tagblatt meint. Badisches Tagblatt... , Print (pdf)...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren