&quot;Die Nachrichten von meinem Tod sind stark übertrieben.&quot;<br>

04.12.2002 – Als Mark Twain sich auf einer Reise in Europa befand, meldete eine auflagenstarke US-Tageszeitung, er sei dort gestorben. Kurz darauf erhielt sie ein Telegramm vom Verblichenen mit der oben zitierter Richtigstellung. Würde Peter Leko regelmäßig Webseiten lesen, hätte er sich am Montag wohl auch ziemlich erschrocken. Der obskure Internetschach-Lautsprecher Sam Sloan hatte gemeldet, Leko sei bei einem Autounfall in Budapest gestorben. Von dort verbreitete sich die vorgebliche Neuigkeit blitzartig durch die einschlägigen News-Groups. Frederic Friedel machte dem Spuk am Montag früh durch einen Anruf bei Familie Leko ein Ende. Nein, Peter läge friedlich schnarchend im Bett, konnte seine Frau Sophie zum Glück jede Sorge zerstreuen. Peter Lekos Homepage...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren