"Völkerfest des Geistes": Interview mit Dresdens OB Im Neuen Deutschland

08.11.2004 – Das Neue Deutschland veröffentlichte zum Wochenende ein Interview mit dem Oberbürgermeister von Dresden Ingo Rossberg zur erfolgreichen Bewerbung Dresdens als Austragungsort der Schacholympiade 2008, das Dr. René Gralla führte. Im Gegensatz zur Olympiabewerbung von Leipzig habe man in Dresden geräuschlos und ohne öffentliche Diskussion eine ausgezeichnete Bewerbung eingereicht, die in Deutschland eine breite Unterstützung erfahren habe, meinte der Oberbürgermeister. Den Kosten für das "Völkerfest des Geistes"  in Höhe von 6,5 Mio. Euro stehen Einnahmen durch etwa 10.000 Übernachtungen allein durch Teams und Betreuer gegenüber. Außerdem rechne man mit dem Fünffachem durch Schachtouristen. Finanziert werde die Schacholympiade größtenteils mit Unterstützung der Dresdner Industrie. Interview im Neuen Deutschland...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren