"Rechtes gegen linkes Alsterufer" im Fernsehen

12.04.2010 – Schon vor dem Turnier "Rechtes gegen linkes Alsterufer" würdigte das Hamburger Abendblatt die langjährige Schulschachtradition in Hamburg nicht nur mit einem ganzseitigen Artikel auf der prominenten Seite 3, sondern auch mit einem Schachkurs. Jeden Tag zeigt das Abendblatt seinen Lesern, nach welchen Regeln Schach funktioniert und wie man zum Erfolg kommt. Das größte Schulschachturnier der Welt wurde von Hamburgs Schulsenatorin Christa Goetsch eröffnet. Erstmals war die frühere Lehrerin im "größten Klassenzimmer der Welt", wie sie es nannte persönlich anwesend und begeistert: "Schule und Schach gehört in Hamburg zusammen wie Hamburg und Alster," war ihr spontanes Résumée. Organisator Björn Lengwenus, Direktor einer Ganztagsschule, erläutert die Vorzüge des Schachspiels bei der schulischen Erziehung: "Schach fördert das vernetzte Denken, was sich auch in anderen Fächern auswirkt." Den schnellsten Zug hatten übrigens die Schüler der Schule Genslerstraße. Es war ein Sonderzug und die Schüler saßen darin.Bericht bei RTL... Bericht bei Sat1... Bericht bei Hamburg 1...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren