Aronian gewinnt im Blindschach

von ChessBase
19.12.2012 – Drei Schachdisziplinen standen bei den SportAccord World Mind Games in Peking auf dem Programm: Schnell-, Blitz- und Blindschach. Im Schnellschach gewann Laurent Fressinet, im Blitzschach Sergey Karjakin und im Blindschach schließlich Levon Aronian. Die Nummer drei der Welt holte 5,5 Punkte aus 7 Partien und blieb dabei ohne Verlustpartie. Mit einem halben Punkt Rückstand landete Hikaru Nakamura wie schon im Schnell- und im Blitzschach auf dem zweiten Platz. Beste Blindspielerin bei den Frauen war Hou Yifan. Mit sechs Siegen und einer Niederlage ließ sie Viktorija Cmilyte einen halben Punkt hinter sich. Elisabeth Pähtz landete mit 3,5 aus 7 auf dem geteilten siebten bis elften Platz.Turnierseite...Bilder, Tabellen, Partien...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...




Fotos: Anastasiya Kharlovich (Webseite)


Levon Aronian




Wahrscheinlich geht es um Schach: Levon Aronian, Alexander Grischuk und Alexandra Kosteniuk im Gespräch.


Vassily Ivanchuk freut sich...


...Alexander Morozevich auch.


Peter Leko


Hikaru Nakamura

Partien Männer





Hou Yifan dominierte im Blindschach.




Viktorija Cmilyte (links) gegen Anna Zatonskih


Harika Dronavili


Anna Muzychuk

Partien Frauen



Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren