Ashdod: Vierergruppe weiter in Front

14.12.2004 – Auch nach vier Runden hat sich an der Zweiteilung des Feldes im GM-Turnier des Ashdod Schachfestivals nichts geändert. Vier sind Erster, Zwei sind Letzter. Im Open führt nach sechs Runden Zvulon Gofshtejn mit 5,5 Punkten. Dr. Mark Livschitz schickte einen Bericht und Fotos. Offizielle Website mit Livepartien...Bericht, Fotos, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Offizielle Website...

Willkommen in Ashdod!
Von Dr. Mark Livshitz


Passanten aus Eisen


Marokkanisches Einkaufszentrum

Das Zweite Internationale Schachfestival in Ashdod hat begonnen. Ashdod liegt an der Küste zum Mittelmeer etwa 40 Kilometer südlich von Tel Aviv entfernt. Obwohl es September ist, herrschen Temperaturen von 18 Grad Celsius am Nachmittag und auch in der Nacht fällt die Quecksilbersäule nicht unter die 12 Grad-Marke. Die Wassertemparaturen laden zum Baden ein. An den Stränden ist immer noch viel los.


Der Hafen am Aband

Um sich in Ashod heimisch zu fühlen, reicht es, wenn man die russische Sprache beherrscht. Ein Drittel der hier lebenden 200.000 Einwohner sind russische Muttersprachler. Daher ist es kein Wunder, dass die Stadt voller russischer Restaurants, Cafés und Geschäfte ist.


Russisches Restaurant


Russische Sauna

Im letzten Jahr begann der immer noch andauernde Schachboom. In den Schachvereinen sind 200 jugendliche Schachfans angemeldet. An vielen Schulen ist Schach reguläres Schulfach. Bekannt Großmeister wie Ilya Smirin, Levon Aronian, Igor Khenkin oder Dimitri Tyomkin spielten für den örtlichen Verein in der Israelischen Liga um die Meisterschaft. Allein in diesem Jahr spielten bei der Jugendweltmeisterschaft und den Europameisterschaften sechs junge Spieler aus Ashdod.



Zum Programm des diesjährigen Festivals gehören zahlreiche Veranstaltungen. Zu den bedeutendsten gehören das Einladungs-GM-Turnier mit sechs starken Großmeistern, vier israelischen Spielern und zwei Gästen:  Boris Gelfand, Emil Sutovsky, Ilya Smirin, Boris Avruh (alle Israel), Gregory Kaidanov (USA) und Eduardas Rozentalis (Litauen), und das neunrundige Open mit den Elo-Favoriten Pavel Moiseenko aus der Ukraine und Evgeniy Najer aus Russland.


 

Stand nach vier Runden:

Ashdod Festival GM-Turnier:  Runde 1 bis 4...


Boris Gelfand bei der Auslosung


Ilya Smirin hat die Nummer Eins gezogen


Kajdanov und Gelfand



Boris Avrukh


Smirin gegen Gelfand


Evgeny Najer




Pavel Eljanov


Rehlis Temkin und der Kapitän der Nationalmannschaft Alex Caspi



 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren