Beginn des Norway Chess Turniers

von ChessBase
30.05.2022 – Als vorletztes großes Turnier vor dem Kandidatenturnier - am 7. Juni startet noch das Prager Schachfestival - beginnt am Montag das diesjährige Norway Chess mit einem Blitzturnier. Zehn Teilnehmer wurden eingeladen. Mit Richard Rapport und Teimour Radjabov spielen auch zwei Spieler des Kandidatenturniers hier mit. Das klassische Turnier beginnt am Dienstag. Klaus Bischoff kommentiert live.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Am Montag beginnt in Stavanger offiziell das Norway Chess Turnier 2022. Zehn Spielern nehmen teil. Das Feld wird von Weltmeister Magnus Carlsen angeführt. Mit Viswanathan Anand befindet sich auch sein Vorgänger im Feld. Zuletzt hatte sich Anand bei großen Turnieren etwas rar gemacht, zeigte aber beim Rapid & Blitz der Grand Chess Tour in Warschau, dass er immer noch auf allerhöchstem Niveau mitspielen kann. Als früherer FIDE-Weltmeister nimmt zudem Veselin Topalov teil. Zwei Spieler wollten ursprünglich das Turnier zum Aufwärmen für das anstehende Kandidatenturnier nutzen, Richard Rapport und Teimour Radjabov. Richard Rapport zog aber kurzfristig zurück und wird nun von Aryan Tari ersetzt. Wesley So, Shakhriyar Mamedyarov, Maxime Vachier-Lagrave und Anish Giri sind regelmäßige Teilnehmer bei  der Meltwater Chess Champions Tour der Play Magnus Group und auch hier gern gesehene Gäste. Etwas überraschend kommt die Teilnahme von Wang Hao. Der Chinese hatte eigentlich nach dem Kandidatenturnier 2020-21 aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt vom Profischach erklärt. 

Master Class Band 8 - Magnus Carlsen 2.Auflage

Sehen Sie, welche Eröffnungen Carlsen wählt, um seinen Gegner im Mittelspiel strategisch zu überspielen oder ein vorteilhaftes Endspiel zu erhalten.

Mehr...

Format und Preisfonds:

Das klassische Turnier wird wieder als Rundenturnier mit Armageddon gespielt. Endet eine klassische Partie remis, folgt eine Armageddonpartie. Ein Sieg in der klassischen Partie bringt drei Punkte. Bei einem Remis erhält jeder Spieler einen Punkt. Der Sieger der Armageddonpartie erhält zusätzlich einen halben Punkt.

Die Bedenkzeit in der klassischen Partie beträgt 120 Minuten für 40 Züge. Danach erhält jeder Spieler eine Zugabe von 10 Sekunden pro Zug. 

Im Armageddon erhält Weiß zehn Minuten, schwarz sieben Minuten., mit einer Zeitzugabe von 1 Sekunde pro Zug ab Zug 41.

Remisvereinbarungen vor dem 30.Zug sind unzulässig.

Der Preisfonds umfasst 2,5 Mio. Norwegische Kronen (246.000 Euro), davon 750.000 NOK (ca. 74.000 Euro) für den Sieger.

Austragungsort ist der Finansparken Bjergstedt in Stavanger

Zum Rahmenprogramm gehört neben dem Blitzturnier, ein Open (Norway Chess Open, 3. bis 10 Juni), die Präsentation des weltgrößten Schachfeldes am ersten Ruhetag und der Norway Chess Summit am zweiten Ruhetag. Die internationale Konferenz steht unter dem Motto "Die zukünftigen Großmeister in der Wirtschaft". Zu den Referenten gehört unter anderem der Großmeister und Wirtschafts-Professor Kenneth Rogoff.

Die Spieler:

Magnus Carlsen (Norwegen)
Aryan Tari (Norwegen)
Wesley So (USA)
Shakhriyar Mamedyarov (Aserbaidschan)
Anish Giri (Niederlande)
Teimour Radjabov (Aserbaidschan)
Viswanathan Anand (Indien)
Maxime Vachier-Lagrave (Frankreich)
Veselin Topalov (Bulgarien)
Wang Hao (China)

Zeitplan:

30. Mai, 18.00- 21.00 Blitzturnier

31. Mai bis 10. Juni, Rundenbeginn: 17 Uhr, klassisches Turnier

Samstag, 4. Juni und Mittwoch, 8. Juni: Ruhetage

Turnierseite...


Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors