Biel: Mamedyarov übernimmt Führung

27.07.2018 – Nach seinem tollen Start ist Magnus Carlsen in Biel derzeit in der Remisschleife gefangen. Heute teilte er den Punkt mit David Navara. Maxime Vachier-Lagrave und Shakhriyar Mamedyarov punkteten. Mamedyarov führt nun alleine. |Fotos: Simon Bohnenblust, Lennart Ootes

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Der erste Umgang beim Accentus-GM-Turnier ist gespielt. Magnus Carlsen und Shakhriyar Mamedyarov gingen als Führende in den zweiten Umgang, beide mit zwei Siegen und drei Remis, also 3,5 Punkten. Heute begann die Rückrunde mit den gleichen Paarungen wie zum Turnierbeginn, aber mit vertauschten Farben.

Magnus Carlsen hatte das Turnier mit einem Sieg gegen David Navara begonnen. Heute saß er dem Tschechen erneut gegenüber, diesmal also mit den schwarzen Steinen. Gegen Navaras Damengambit verteidigte sich Carlsen mit der in den letzten Jahren so beliebt gewordenen Semi Tarrasch Variante. Mit dem selten gespielten Zug 12...La6 brachte Carlsen eine andere Note in die Partie.

Navara-Carlsen

Nach dem Tausch eine Turmpaares und der Damen entstand ein ausgeglichenes Endspiel, in dem Schwarz aber mit der Damenflügelmajorität immerhin ein strategisches Ziel hat. 

 

Nach 21...Sd3

Carlsen verschaffte sich einen entfernten Freibauern und visierte dann den isolierten weißen Bauern im Zentrum an.

 

Es folgte 31...Ke7.

Die Versuche von Carlsen, seinen Freibauern auf das Umwandlungsfeld zu tricksen, wurden von Navara erkannt und abgewehrt. Der Freibauer ging verloren und die Partie endete remis.

Semi-Tarrasch: eine Universalwaffe gegen 1.d4

Der Autor präsentiert ein komplettes Semi-Tarrasch-Repertoire für Schwarz

Mehr...

Entscheidungen gab es an den anderen beiden Brettern.

Svidler- Vachier Lagrave

Maxime Vachier-Lagrave kommt nach schlechtem Start langsam in Schwung und besiegte heute mit den schwarzen Steinen Peter Svidler. Nach Englischer Eröffnunng befand sich die Partie lange im Gleichgewicht. Um den 26.Zug glitt Svidler die Partie nach einigen ungünstigen Zügen schnell aus den Händen.

 

Svidler spielte hier 26.Te4, woraug 26...g5 folgte. Nach 27.Th4 Tf5 zwang er mit 28.g4 Schwarz zur Öffnung der f-Linie - zum eigenen Nachteil. Weinige Züge später musste der St. Petersburger aufgeben.

Zu einem vollen Punkt, ebenfalls mit den schwarzen Steinen kam auch Shakhryar Medyarov gegen Nico Georgiadis. Zur Eröffnung der Partie wählten die beiden Spieler die Sizilianische Najdorf-Variante und bewegten sich lange in wohl bekantem Terrain. Das letzte Vorbild war eine Partie Carlsen-Grischuk, 2015, das ihm 16. Zug verlassen und damals auch von Schwarz gewonnen wurde.

 

Griscchuk spielte 16...g6. Mamedyarov wählte 16...f5.

Georgiadis-Mamedyrov

In der Folge erhielt Schwarz gutes Spiel am Königsflügel und im Zentrum.

 

Hier sollte Weiß vielleicht am besten den Sf5 eliminieren, mit 30.Lxf5. Stattdessen spielte er 30.Sc3 und nach 30...Sd4 folgte bald g5-g4 mit sehr starkem Angriff.

Master Class Band 8: Magnus Carlsen

Freuen Sie sich auf die DVD über das größte Schachgenie unserer Zeit! Lassen Sie sich von unseren Experten Mihail Marin, Karsten Müller, Oliver Reeh und Niclas Huschenbeth die Spielkunst des 16. Weltmeisters erklären. Ein Muss für jeden Schachfan!

Mehr...

Ergebnisse

 

Tabelle

 

Partien

 

Open 

Im Open führt keiner der Top-Favoriten, sondern Vaibhav Suri aus Indien. Dennis Wagner, Alexander Donchenko und Jonas Lampert liegen ausgezeichnet im Rennen. Henrik Carlsen spielt auch mit, ist aber noch nicht in Schwung gekommen. Mit 1,5 Punkten liegt der Vater von Magnus Carlsen recht weit hinten. 

Magnus Carlsen schaut, was sein Vater macht

Stand nach 5 Runden

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Vaibhav Suri 4,5 13,0
2 Kuljasevic Davorin 4,5 11,5
3 Wagner Dennis 4,0 15,0
4 Iturrizaga Bonelli Eduardo 4,0 13,5
5 Kovchan Alexander 4,0 13,0
6 Donchenko Alexander 4,0 12,5
7 Lampert Jonas 4,0 12,0
8 Dragun Kamil 4,0 11,0
9 Ikeda Junta 4,0 11,0
10 Prithu Gupta 3,5 15,0
11 Aryan Chopra 3,5 15,0
12 Kaczmarczyk Dennis 3,5 14,0
13 Eljanov Pavel 3,5 14,0
14 Baklan Vladimir 3,5 13,5
15 Flom Gabriel 3,5 13,0
16 Salem A.R. Saleh 3,5 13,0
17 Tania Sachdev 3,5 12,5
18 Moussard Jules 3,5 12,5
19 Arjun Kalyan 3,5 12,0
20 Aravindh Chithambaram Vr. 3,5 11,5
  Abdusattorov Nodirbek 3,5 11,5
22 Bilguun Sumiya 3,5 11,5
23 Lalith Babu M R 3,5 11,5
24 Michalik Peter 3,5 11,0
25 Gordievsky Dmitry 3,5 11,0
  Karthikeyan Murali 3,5 11,0
27 Erigaisi Arjun 3,5 10,5

...

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-Results...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren