Bobby Fischer Schachbibliothek für 61.000 USD versteigert

12.06.2009 – Bobby Fischers Schachbibliothek bis 1992 wurde dieser Tage vom Auktionshaus Bonhams and Butterfield, Madison Avenue, New York versteigert. Den Zuschlag erhielt das Ehepaar Rex and Jeanne Sinquefield.  Die Sammlung enthält 320 Bücher, darunter viele aus der Sowjetunion und anderen Staaten des ehemaligen Ostblocks und 10 Geschenkexemplare mit Widmungen der Autoren, 400 Ausgaben verschiedener Periodika, darunter die Bände des Schachinformators und einige persönliche Dinge, wie Notationszettel, Manuskripte für sein Buch "My 60 memorable Games", Vorbereitungsnotizen für den WM-Kampf gegen Spasski. Eine Ausgabe von "Fischers teaches Chess", das offenbar unautorisiert erschien, enthält einen Vermerk Fischers, dass er den Verlag verklagen werde. Fischers Sammlung wurde 1992 vom US-Staat konfisziert, nachdem Fischers Wettkampf gegen Spasski 1992 in Jugoslawien als Bruch des Handelsembargos gewertet wurde. Fischer wurde seitdem von der US-Regierung als Wirtschaftsverbrecher verfolgt. Rex Sinquefield ist Initiator und Geldgeber des im letzten Jahr gegründeten noblen Saint Louis Chess Club.Mehr zur Versteigerung (engl.)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren