Bundesliga: Kreuzberg zieht zurück, Porz verzichtet

23.04.2009 – Die meiste Spannung bietet die Bundesliga nach dem letzten Spieltag, meint Werders Till Schelz-Brandenburg in seinem Saisonfazit. Dann werden nämlich die Rückzüge bekannt gegeben. Nachdem Tegernsee schon vor der Saison den Rückzug bekannt gegeben hatte, folgte nun der SC Kreuzberg als zweiter Verein in dieser Saison. Im letzten Jahr waren die Kreuzberger abgestiegen, blieben aber durch den Bindlach-Rückzug und den Verzicht anderer Vereine in der Liga. Damit wäre nun der Tabellenvierzehnte Trier "gerettet". Bisher haben die Trierer aber noch nicht erklärt, ob sie davon Gebrauch machen wollen. Westsieger SG Porz hat unterdes erklärt, auf den Aufstieg zu verzichten. Nachrücker wäre Bochum, doch Bochum hat sich noch nicht erklärt. Falls Bochum auch verzichtet, gibt es keinen Westaufsteiger. Der Tabellendritte, Solingen 2, darf nicht. Der Vierte wird nicht mehr gefragt. Dann bliebe auch Bayern München der Bundesliga erhalten.Schachbundesliga...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren