Carlsen gewinnt Carlsen Invitational

von André Schulz
04.05.2020 – Magnus Carlsen gewann das umkämpfte Finale seines Magnus Carlsen Invitationals gegen Hikaru Nakamura. Drei der vier Partien endeten mit einer Entscheidung, wobei Nakamura immer einem Rückstand hinterher laufen musste. Vom Gesamtpreisfonds von 250.000 Euro bleiben 70.000 für den Sieger.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Magnus Carlsen hat sein eigenes Turnier gewonnen. So waren auch die Erwartungen der Zuschauer und sicher auch die des Weltmeisters. Aber es muss ja nicht immer erwartungsgemäß enden. Man denke an das berühmte von Howard Staunton organisierte Turnier von London 1851, bei dem Howard Staunton sich als Sieger vorgesehen war, aber Adolf Anderssen als solcher nach Hause fuhr. Beim Magnus Carlsen Invitational passierte das nicht, aber es hätte passieren können. Ding Liren lieferte dem Weltmeisterorganisator im Halbfinale einen spannenden Kampf und im Finale war es Hikaru Nakamura, der auf Biegen und Brechen dagegen hielt. Nakamura hatte sich am Vortag im zweiten Halbfinale nach Stichkampf gegen Fabiano Caruana durchgesetzt.

Drei der vier Finalpartien endeten mit einer Entscheidung. Magnus Carlsen legte in der 1. Partie vor. Carlsen begann mit der Englischen Eröffnung, der Drachenvariante im Anzug, und nach frühem Damentausch ergab sich ein komplexes Endspiel, in dem lange keine der beiden Seiten ein Übergewicht erzielen konnte. Schließlich stand ein Endspiel mit Turm und Springer gegen Turm und Läufer auf dem Brett, in dem Carslens Springer sich als die bessere Leichtfigur erwies.    

 

Weiß gewann den schwarzen h-Bauern und erhielt einen Gewinn bringenden Freibauern.

 

Hier gewann Weiß die Qualität mit 74.Tg8+ Kxh7 75.Sf6+ Kh6 76.Th8+ Kg6 77.Txh3 Kxf6 78.Kb3 Ke5 79.Kc4 Lf2 80.Tf3 Le3 81.Tf8 Ke6 82.Kc5 Lg1 83.Kc6 Le3 84.Te8+

 

Weiß gewinnt den Bauern d4 und dann das Bauernendspiel z.B.: 84... Kf5 85.Te4 Kf6 86.Kd5 Lg1 87.Txd4 Lxd4 88.Kxd4

In der zweiten Partie schlug Hikaru Nakamura aber zurück. Im Damengambit mit Lf4 bleib Schwarz auf einem schwachen Bauern c6 sitzen. Nach Abtausch aller Figuren gewann Nakamura im Springerendspiel den Bauern und damit die Partie.

 

Wie gewinnt man den Bauern c6? So, zum Beispiel: 41.Se1 Sb8 42.Sd3 Kf6 43.f4 Sd7 44.Se5 Sf8 Das Bauernendspiel wäre verloren 45.Sxc6 Ke6 46.Se5 Ke7 47.Kd3 Kd8 48.Kc3 Kc7 49.Sd3 Sd7 50.Sb4 Sf6 51.Kb3 Kb7 52.Ka4 Se4 53.Sxd5 Sxg3 54.Kb5 Se4 55.c6+ Kc8 56.Kb6 Sd6 57.Se7+ 1-0

Die dritte Partie ging wieder an Carlsen. Gespielt wurde die gleiche Variante,wie in der Partie zuvor. Carlsen wich im 7. Zug mit 7. Le2 ab und war dann auf Krawall aus.

 

11.Sg5 b5 12.Lxe6 fxe6 13.Sxe6 De7 14.Sxf8 Dxf8 15.Se4 Im Mittelspiel besaß Weiß mit dem ungleichen Material die Initiative und führte die Partie schließlich in ein gewonnenes Endspiel.

 

Keine Chance trotz ungleichfarbiger Läufer: 44.Kg5 Ld3 45.Kg6 Lb5 46.f4 Le8+ 47.Kg5 Lc6 48.e5 Ld5 49.f5 Kh7 50.e6 Lc4 51.Kf6 Le2 52.Ke7 1–0

In der vierten Partie reichte Carlsen ein Remis zum Gesamtsieg. 

Master Class Band 8: Magnus Carlsen

Freuen Sie sich auf die DVD über das größte Schachgenie unserer Zeit! Lassen Sie sich von unseren Experten Mihail Marin, Karsten Müller, Oliver Reeh und Niclas Huschenbeth die Spielkunst des 16. Weltmeisters erklären. Ein Muss für jeden Schachfan!

Mehr...

Power Play Band 23 und 24

Auf diesen DVD's zeigt Großmeister Daniel King die Feinheiten und Ideen des Damengambits und Katalanisch und präsentiert ein Repertoire für Schwarz.

Mehr...

Finalrunde

Partien 

 

Offizielle Seite...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.