Carlsen jüngster Weltranglistenerster alle Zeiten

von ChessBase
16.12.2009 – Mit seinem Sieg beim Turnier in Nanjing und dem folgenden positiven Ergebnis in Moskau beim Tal-Memorial hatte Magnus Carlsen schon in der inoffiziellen Weltrangliste die Führung übernommen. Diese hat der 19-Jährige nun durch seinen Sieg bei den London Chess Classic noch ausgebaut. Da bis zum Erscheinen der nächsten Eloliste kein Superturnier mehr gespielt wird, das dort noch aufgenommen wird, wird Carlsen mit höchster Wahrscheinlichkeit auch in der offiziellen Weltrangliste der FIDE vom 1. Januar 2010 den ersten Platz einnehmen und wäre damit gleichzeitig jüngster Weltranglistenerster aller Zeiten (Bild: Carlsen gibt Autogramme). Meldung in der FAZ...Weitere Impressionen aus London...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Bilder: John Saunders


Carlsen schaut bei McShane und Adams


Carlsen und Short


Howell gibt ein Interview nach seinem Sieg über Ni Hua


David Howell mit Freunden


Magnus Carslen gibt Autogramme


Drachenenxeperte Chris Ward und Nigel Short analysieren Shorts Partie


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren