Carlsen vorzeitig Sieger in Nanjing

08.10.2009 – Nach einer überragenden Hinrunde mit 4 aus 5 hat Magnus Carlsen die Rückrunde beim Pearl Spring Turnier in Nanjing etwas ruhiger gestaltet und begnüget sich mit bisher "nur" einem Sieg. Heute trennte der Norweger sich von Teimor Radjabov remis. Carlsen setzte mit den schwarzen Steinen wieder auf die Grünfeld-Verteidigung und hatte keine Mühe, in der alten Abtauschvariante auszugleichen. Damit war der Turniersieg von Magnus Carslen schon vor der Schlussrunde amtlich. In der Live Rating Liste, die alle Elo-Veränderungen der Spitzenspieler aktuell mitrechnet, hat der Norweger bei einem Zuwachs von knapp 25 Punkten Aronian und Anand überholt und liegt nun hinter Topalov auf Platz Zwei. Auch die beiden übrigen Partien endeten unentschieden, so dass sich am Tabellenbild nichts geändert hat. Am gestrigen Ruhetag unternahmen einige Spieler einen Ausflug zur chinesischen Mauer. Turnierseite...Turnierseite 2...Mehr...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

 

Fotos: Turnierseite, Ye Rongguang, Yu Feng

 


 

 

 

 


Kontrolle auf Elektronik am Eingang


Turniersaal


Zuschauer

 

Bilder vom Ruhetag

 


Auf der chinesischen Mauer


Jakovenko schießt scharf


Belov, Jakovenko und Vera Nebolsina


Topalov: freischwebend, ohne Netz und doppeltem Boden


Im Pressecenter


Prof. Robert Mundell gibt Autogramme

Bilder der 8. Runde:







 

 

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren