Das 3.ACP - Internetturnier

01.06.2004 – Gestern Abend begann mit der 1.Vorrunde das 3.ACP-Internetturnier. Unter den Teilnehmern waren so bekannte Großmeister wie Alexei Dreev, Jonathan Speelman, Peter Heine Nielsen, Vladimir Baklan, Andrei Volokitin Yannick Pelletier und Eric Lobron. Nach zwei Durchgängen mit 22 Partien quailifizierten sich Nielsen und Baklan direkt. Dreev und Speelman mussten in den Tiebreak, den Dreev für sich entschied. Heute Abend um 22 Uhr folgt die zweite von insgesamt vier Vorrunden. Im Feld sind u.a. Jan Gustafsson ("GodGusti"), Laurent Fressinet und Almira Skripchenko. Sponsor des Turniers ist ChinaCom.com. Informationen zum 3.ACP-Internetturnier... Die Partien zum Nachspielen...Bericht und Partien von der 1.Vorrunde...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Zeitplan:

Vorrunde 1 Montag 31. Mai 2004 18:00h MESZ
Vorrunde 2 Dienstag 1. Juni 2004 22:00h MESZ
Vorrunde 3 Mittwoch 2. Juni 2004 16:00h MESZ
Vorrunde 4 Donnerstag 3. Juni 2004 20:00h MESZ
Finale Samstag 4. Juni 2004 16:00h MESZ

 

1.Vorrunde zum 3. ACP Internetturnier
Von Gaby Assmann und Martin Fischer





Am Pfingstmontag ging es los, das 3. ACP Internetturnier. Die erste der drei Vorrunde sah erfahrene Serverspieler, wie Alexey Dreev, der bereits beim ersten ACP-Turnier ins Finale kam und auch beim Canarias En Red Chessfestival dabei war, Yannick Pelletier, der gerne mal einer Partie Bullet auf dem Server entspannt oder Mikhail Golubev am Start. Jonathan Speelman und Vladimir Baklan sind natürlich keine weißen Flecken auf der Landkarte des Schachs, allerdings hatten beide vorher noch nicht auf dem Server gespielt. Und auch die Jugend kam, mit Mateusz Bartel aus Polen, nicht zu kurz. Und dann war da natürlich noch Peter Nielsen Heine aus Dänemark, der in letzter Zeit immer auf vorderen Plätzen zu finden war. Bevor nun ein ausführlicher Bericht über die 1. Vorrunde kommt. Die 2. Vorrunde gibt es heute Abend um 22.00 Uhr im Turniersaal der ACP.

Das Turnier startete um 18 Uhr 05, fast pünktlich. Leider hatte Viorel Iordachescu eine so schlechte Internetverbindung, dass er mehr als 30 Sekunden Lag pro Zug hatte und musste deshalb aus dem Turnier genommen werden. Er wird eine weitere Chance bekommen in einer der folgenden Vorrunden, in der Hoffnung, dass er dann eine bessere Verbindung aufbauen kann.

Dreev konnte sich zunächst an die Spitze setzen, während hinter ihm ein dichtes Verfolgerfeld um die besten Plätze kämpfte. Keinem Spieler gelang es allerdings, sich frühzeitig entscheidend vom Feld abzusetzen. Nach 6 Runden war Alexey Dreev ungeschlagen, gefolgt von Mikhail Golubev mit 4,5 Punkten, danach dann Andrei Volokitin, Mateusz Bartel, Peter Heine Nielsen und Jonathan Speelman mit je 3,5 Punkten. Danach gab es eine kurze Erholungspause von 5 Minuten. Diese brachte Dreev dann wohl außer Tritt. Eine Niederlage gegen Baklan in Runde 7, ein Remis in der achten Runde und eine Null gegen Heine waren eine suboptimale Ausbeute. Die Spitze rückte enger zusammen.

Zu Beginn der Rückrunde konnte sich dann Peter "Heine" Nielsen vorne platzieren und recht souverän das Feld von der Spitze aus kontrollieren. Dreev, Baklan und Speelman, der inzwischen zweifellos mit dem Server warm geworden ist, folgen ihm dicht auf den Fersen und es gibt einen häufigen Platztausch, wobei allerdings Heine immer ein bisschen mehr die Nase vorn hat als seine Konkurrenten.

Nach 12 Runden ist Dreev auf Platz 3 zurückgefallen, punktgleich mit Speelman, Bartel, Golubev und Pelletier. In Führung liegt nun Heine mit 8,5 Punkten vor Volokitin und Baklan mit 8 Punkten.

In der 13ten Runde ist Naira Agababean plötzlich vom Server verschwunden - Verbindungsabriss. Dreev kann nach langer Zeit wieder einen vollen Punkt nach Hause bringen gegen Yannick Pelletier. Heine führt immer noch allein mit 9,5 Punkten, auf Platz 2 nun Baklan, Dreev, Speelman und Golubev mit 8,5 Punkten, dahinter Volokitin und Bartel mit 8 Punkten.

Nach Runde 15 liegt immer noch Heine auf dem ersten Platz gefolgt von Speelman und Dreev mit einem Punkt Abstand. Dann folgt Baklan mit einem weiteren Punkt Abstand , Volokitin mit einem halben Punkt und Bartel und Golubev mit einem weiteren halben Punkt. Es ist immer noch alles möglich...

Die Spitze rückt enger zusammen, Heine jetzt 12 Punkte, Speelman und Dreev 11,5, Baklan 10,5, Bartel 9,5, Volokitin 9, Golubev 8,5, Pelletier 8, Atarov 7,5 und Lobron 5,5.

Nach der 17ten Runde hat sich Dreev wieder an die Spitze vorgearbeitet. Mit 12,5 Punkten liegt er einen halben Punkt vor Heine und Speelman, dahinter mit 11 Punkten Baklan, Bartel und Golubev mit 9,5 und Volokitin und Pelletier mit 9 Punkten.

Noch 4 Runden zu spielen und es liegen 3 Spieler mit 13 Punkten in Führung – Heine, Speelman und Dreev, dahinter mit 11,5 Punkten Baklan, Volokitin und Pelletier mit 10 und Bartel und Golubev mit 9,5 Punkten.

Nach 19 Runden hat sich wieder Heine an die Spitze gesetzt mit 14 Punkten. Speelman und Dreev beliben ihm mit 13 Punkten jeweils auf den Fersen, ebenfalls ncoh Anschluss hält Baklan mit 11,5 Punkten, Dann folgen Volokitin und Pelletier mit 11 Punkten und Bartel und Golubev mit 10,5 Zählern.

In der 20ten Runde trennen sich Heine und Dreev mit einem Kurzremis nach dem ersten Zug. Nun wird es eng auf den ersten 3 Plätzen – Heine führt mit 14,5 Punkten vor Speelman mit 14. Baklan und Dreev teilen sich jetzt den 3ten Platz mit 13,5 Punkten, dahinter Volokitin mit 12, Bartel und Golubev mit 11,5 und Pelletier mit 11 Punkten.

Heine hat seine Qualifikation bereits zwei Runden vor Schluss sicher. An der Spitze liegend muss er noch gegen Iordachescu und Agababean spielen, die in der Zwischenzeit beide ihren schlechten Verbindungen Tribut zollen mussten und ausscheiden. Mit 16,5/22 ist die Qualifikation dann auch recht sicher. Auf Platz 2 folgt Vladimir Baklan mit 15,5/22. Dreev hat vor der letzten Runde einen halben Punkt vor Speelman.

Vor der letzten Runde sieht der Stand wie folgt aus: Heine 15,5, Baklan und Dreev 14,5, Speelman 14, Bartel und Golubev 12,5, Volokitin und Pelletier 12, Atarov 8,5 und Lobron 7,5 Punkte. Es ist also nach wie vor spannend, wer denn nun auf Platz 2 und 3 landen wird. Heine hat seinen Punkt sicher in der Tasche, da er die letzte Partie gegen Agababean zu spielen hätte, die ja bereits nach Runde 12 das Turnier verließ.

Speelman setzt Dreev in der letzten Runde unter Druck, indem er seine Partie gewinnt, während Dreev in der letzten Partie des Turniers gegen Golubev kämpft und kämpft und kämpft. Am Ende ist es eine Punkteteilung und sowohl er als auch Speeelman haben 15/22. Stichkampf.!

Dreev kennt keine Müdigkeit. Am liebsten sollte es ohne Pause weitergehen. Und mit 2:0 macht er den Stichkampf dann auch zu einer - zumindest vom Ergebnis her - klaren Angelegenheit.

 

1. Preliminary to the 3rd ACP-Tournament 2004
 

1 Heine
&;
½1 01 01 11 01 10 11 11 11 16.5 / 22  
2 Vladimir Baklan ½0
&;
½½ ½½ 01 01 11 ½1 11 11 11 15.5 / 22  
3 Jspeelman 10 ½½
&;
01 ½1 ½0 ½1 ½1 ½1 ½1 11 11 15.0 / 22 138.25
4 Alexey Dreev 10
&;
½0 ½½ 11 11 ½1 11 11 11 15.0 / 22 131.00
5 Mateusz Bartel 10 ½½ ½0 ½1
&;
½0 10 ½½ 01 11 11 11 13.5 / 22  
6 Mikhail Golubev 00 10 ½1 ½½ ½1
&;
00 01 11 10 11 11 13.0 / 22  
7 Volokitin 10 10 ½0 00 01 11
&;
½0 10 01 11 11 12.0 / 22 105.00
8 YannickPelletier 00 ½0 00 ½½ 10 ½1
&;
½1 11 11 11 12.0 / 22 92.50
9 Eugeny Atarov 01 ½0 ½0 ½0 10 00 01 ½0
&;
½½ ½1 11 9.5 / 22  
10 Eric lobron 00 00 ½0 00 00 01 10 00 ½½
&;
11 11 7.5 / 22  
11 Agababean 00 00 00 00 00 00 00 00 ½0 00
&;
1.5 / 21  
12 V. Iordachescu* 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
&;
0.0 / 21  
Durchschnitt Elo: 2397 <=> Cat: 6 m = 13.20

Dreev gewinnt den Stichkampf um den dritten Platz mit 2:0 gegen Speelman.

*V. Iordachescu konnte keine Internetverbindung aufbauen und wurde aus dem Turnier genommen

 

Die Zweite Vorrunde:

Heute geht es weiter mit der 2. Vorrunde. Um 22.00 Uhr Serverzeit trifft sich wieder ein erlesenes Feld um die nächsten drei Plätze für das Finale am Samstag auszuspielen. Am Start sind:

GM Anatoli Vaisser
Frankreich

FIDE ELO 2573

  IM Andrei Deviatkin
Russland

FIDE ELO 2502

  GM Anton Shomoev
Russland

FIDE ELO 2487

  GM Boris Avrukh
Israel

FIDE ELO 2620

WGM Almira Skripchenko
Frankreich

FIDE ELO 2456

GM Jan Gustafsson
Deutschland

FIDE ELO 2579

John Fernandez
USA

FIDE ELO 2138

GM Laurent Fressinet
Frankreich

FIDE ELO 2638

GM Pablo Zarnicki
Argentinien

FIDE ELO 2521

IM Pascal Charbonneau
USA

FIDE ELO 2484

GM Vladimir Potkin
Russland

FIDE ELO 2540

WGM Zsusza Veroci
Ungarn

FIDE ELO 2315

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren