Das Open in Echternach

13.06.2004 – Der frühere Jugendweltmeister Leonid Kritz aus Deutschland gewann am letzten Wochenende das Schnellschach-Open in Echternach durch die bessere Sonderwertung vor Rustam Kasimdhshanov. Auf den Plätzen folgten Chuchelov, Gurevich und Ivanchuk. Die besonders herzliche Atmosphäre, der Familienfest-Charakter und viele weitere positive Faktoren locken alljährlich viele Profis und Amateure nach Luxemburg, schreibt Bernd Loo in seinem Bericht. Bericht und Fotos...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Open  in Echternach (Luxemburg)
Meister und Amateur an einem Tisch
Bericht von Bernd Loo


Echternach

Seit 1994 organisiert der Schachklub Enge Sprenger  Echternach - angeführt vom unermüdlichen Präsidenten Remy Rippinger- sein internationales Schach -Open. Im ersten Jahr kamen 64 Teilnehmer darunter zwei Titelträger. 1995 bereits doppelt so viele Teilnehmer, 1996 kommen die ersten Spieler mit klangvollen Namen  und es ging von Jahr zu Jahr aufwärts. Der vorläufige Höhepunkt In diesem Jahr  am vergangen Wochenende vom5 + 6  Juni gab es die „ Rekordteilnahme von 352 Teilnehmern“. Darunter 13 internationale bekannte Großmeister angeführt von Vasily Ivanchuk, Rustem Kasimdzhanow ,Mikhail Gurevich , Rustem Dautow , Igor Khenkin …

Eine erstaunliche Entwicklung auf den ersten Blick und es stellt sich die Frage:  was ist das Erfolgsrezept des Organisators -Das Geheimnis des Turniers. Nun ich glaube es gibt viele bemerkenswerte Aspekte:
- Das besondere Flair ,die kribbelnde Atmosphäre im ehemaligen Kloster.
- Die Gastfreundschaft des Organisators.
- Die Ausgewogenheit der Spieler vom Amateur bis  zum Top-Großmeister .
- Die Nähe zu den Stars …
- Der interessante Spielmodus (45 Minuten Partien bei 9 Runden) des sportlichen, geselligen Turniers.
- Die interessanten Stimmungswechsel zwischen der Ruhe im Turniersaal und der lockeren Geselligkeit draußen am Bierzelt .
- Der Kontrast vom Schachturnier am Tage und der Urlaubsstimmung am Abend  bei den Spaziergängen und den gemeinsamem Abendessen in den Restaurants.

Im allgemeinen stellte ich fest: viele  Spieler aus verschiedenen Ländern fühlen sich hier wohl und  kommen von Jahr zu Jahr wieder . Die Interessen und Erwartungen sind unterschiedlich, werden aber erfüllt. So sagte IM Richard Polaczek (Belgien ): "Es ist ein Schachturnier und zugleich wie ein großes Familienfest. GM A. Goloshchapow (Ukraine ): "Es ist Turnier, Training, Kurzurlaub. Einfach alles ist OK."

Zum Turnierverlauf :

In den ersten Runden behaupten sich die Favoriten . In der fünften Runde straucheln die ersten Großmeister so auch das spektakuläre Remis von IM Sonntag gegen Elo Favorit V. Ivanchuk .Zahlreich Kiebitze umzingeln dabei  Tisch 1. Nach 7 Runden führte überraschend IM Juri Boidmann (Siege gegen Chuchelow V und Goloshchapow ) verlor dann aber in der vorletzten Runde mit Weiß gegen GM Leonid Kritz. Leonid Kritz  wehrte dann in der letzten Runde die Angriffe von M. Gurevich ab und wurde so punktgleich mit R. Kasimdzhanow Turniersieger mit  8/9 Punkten. Es folgten dann   V. Ivanchuk (3 remis 6 Siege ), M. Gurevich und  A. Goloshchapow und FM Erik Zude  vom SV Hofheim mit 7,5/9 Punkten.

Mehr Informationen : www.desprenger-echternach.lu

Endstand:

Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte PuSum
1. Kritz,Leonid GM 2534   Differdange GER 7 2 0 8.0 41.5
2. Kasimdzhanov,Rust GM 2652     UZB 7 2 0 8.0 40.0
3. Chuchelov,Vladimi GM 2593   SF Katernberg 1 BEL 7 1 1 7.5 40.0
4. Gurevich Mikhail GM 2672   Eynatten BEL 6 3 0 7.5 39.0
5. Ivanchuk, Vassily GM 2716     UKR 6 3 0 7.5 39.0
6. Zude, Erik FM 2350   SV Hofheim GER 7 1 1 7.5 38.5
7. Goloshchapov,Alex GM 2569   Eynatten UKR 7 1 1 7.5 38.5
8. Delchev, Aleksand GM 2602     BUL 6 2 1 7.0 40.5
9. Huzman, Alexander GM 2589     ISR 7 0 2 7.0 37.0
10. Dautov Rustem GM 2616     GER 5 4 0 7.0 36.0
11. Khenkin,Igor GM 2596   Eynatten GER 7 0 2 7.0 36.0
12. Gulbas Cémil FM 2363   Eynatten BEL 7 0 2 7.0 36.0
13. Sonntag,Hans-Hube IM 2383   Eynatten GER 6 2 1 7.0 36.0
14. Polaczek,Richard IM 2426   Eynatten BEL 6 2 1 7.0 35.5
15. Ginsburg Gennadi IM 2519     GER 7 0 2 7.0 35.0
16. Röder,Matthias IM 2457   Eynatten GER 6 2 1 7.0 35.0
17. Afek Yochanan IM 2338   Betzdorf ISR 7 0 2 7.0 35.0

...

352 Teilnehmer

 


Ivanchuk (hi.re.), Gurevich (vo.li)


Glek (re.)


Ivanchuk gegen Boidman

Siegerehrung:


Goloshchapov


Gurevich

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren