DEM: Daniel Fridman steht kurz vor dem Titel

von Johannes Fischer
29.11.2014 – 2008 und 2012 war Daniel Fridman bereits deutscher Meister, jetzt hat er gute Aussichten seinen dritten Titel zu holen. Nach einem Sieg gegen Tobias Jugelt in Runde acht führt Fridman bei der DEM in Verden/Aller das Feld mit einem Punkt Vorsprung an. So braucht er in der letzten Runde nur noch ein Remis, um Deutscher Meister zu werden. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Die achte Runde der Deutschen Meisterschaft in Verden an der Aller lief ideal für Daniel Fridman. Vor der Runde hatte Fridman mit 6 aus 7 einen halben Punkt Vorsprung vor Dennis Wagner, der 5,5 Punkte aus 7 Partien auf dem Konto stehen hatte. Danach folgten fünf Spieler mit je fünf Punkten. Doch Fridman war der einzige, der in der achten und vorletzten Runde punkten konnte. Er gewann mit Weiß gegen Tobias Jugelt, seine sechs Verfolger kamen alle nicht über ein Remis hinaus.

 

Damit liegt Fridman vor der letzten Runde einen Punkt vor Dennis Wagner, der mit 6 aus 8 alleiniger Zweiter ist. So hat Fridman este Aussichten, Deutscher Meister 2014 zu werden. Er braucht in der letzten Runde mit Schwarz gegen Rene Stern lediglich ein Remis, um seinen dritten Titel zu holen. Und wenn Dennis Wagner, der in der letzten Runde mit Weiß gegen Felix Graf spielt, nicht gewinnt, kann sich Fridman in der Schlussrunde sogar eine Niederlage leisten.

 

Ergebnisse der achten Runde

Br. Nr. Titel Weiß Pkt. Erg. Nr. Titel Schwarz Pkt.
1 1. GM Daniel Fridman (6) 1:0 17. IM Tobias Jugelt (5)
2 9. IM Hagen Poetsch (5) ½:½ 10. IM Dennis Wagner (5½)
3 11. IM Felix Graf (5) ½:½ 6. IM Matthias Blübaum (5)
4 4. GM Igor Khenkin (5) ½:½ 27.   Dmitrij Kollars (4½)
5 13. IM Gerlef Meins (4½) 0:1 3. GM Vitaly Kunin (4½)
6 5. GM Rene Stern (4½) 1:0 20. GM Sergey Kalinitschew (4½)
7 34. FM Stephan Buchal (4) 0:1 2. GM Rainer Buhmann (4)
8 7. IM Rasmus Svane (4) 1:0 35.   Roland Schmid (4)
9 12. GM Sebastian Siebrecht (4) ½:½ 23. IM Herbert Bastian (4)
10 19. IM Yuri Boidman (3½) 0:1 8. GM Klaus Bischoff (3½)
11 15. IM Martin Breutigam (3½) ½:½ 18. IM Sebastian Plischki (3½)
12 36.   Spartak Grigorian (3) 1:0 39.   Rolf Hundack (3)
13 41.   Thilo Kabisch (3½) 0:1 16. GM Lev Gutman (3½)
14 32. FM Marcel Harff (3½) 1:0 43.   Vincent Keymer (3½)
15 24. FM Dr. Hauke Reddmann (3) 0:1 14. FM Christoph Schild (3)
16 38. FM Michael Schulz (3) 0:1 31. FM Willi Skibbe (2½)
17 30.   David Höffer (2½) 1:0 37.   Sebastian Zehnter (2½)
18 26. FM Reinhold Müller (2) ½:½ 25. FM Dr. Joachim Asendorf (2½)
19 22.   Tomislav Bodrozic (2) 1:0 42.   Rüdiger Kürsten (2)
20 28. FM Olaf Steffens (2) 0:1 29. FM Ullrich Krause (2)
21 40. FM Matthias Krallmann (1½) 1:0 44.   Vadim Reimche (0)
22 21. FM Thomas Thiel (3½) ½:½ 33. FM Oliver Müller

(3)

Stand nach acht Runden

Pl. Spieler Verein Pkt Eloschnitt Buch1 Buch2
1 GM Daniel Fridman SV Mülheim-Nord 1931 7 2476 36 39
2 IM Dennis Wagner SV Hockenheim 6 2473 36 39,5
3 IM Matthias Blübaum SV Werder Bremen 5,5 2495 36 38
4 GM Vitaly Kunin FB Mörlenbach-Birkenau 5,5 2452 34 36,5
5 GM Igor Khenkin SG Porz 5,5 2428 34,5 37
6 IM Hagen Poetsch SF Schöneck 5,5 2407 32 34
7 IM Felix Graf SG Trier 5,5 2356 29,5 32
8 GM Rene Stern SK König Tegel 1949 5,5 2321 30 32,5
9 Dmitrij Kollars Delmenhorster SK v. 1931 5 2439 32,5 36
10 GM Rainer Buhmann SV Hockenheim 5 2402 31 33,5
11 IM Rasmus Svane Hamburger SK von 1830 5 2399 30,5 33,5
12 IM Tobias Jugelt SV Werder Bremen 5 2397 31,5 34
13 GM Sergey Kalinitschew SC Kreuzberg 4,5 2460 33 35
14 IM Gerlef Meins SV Werder Bremen 4,5 2451 33,5 36,5
15 IM Herbert Bastian SVG Saarbrücken 1970 4,5 2405 33,5 35,5
16 GM Lev Gutman SV Lingen 4,5 2402 31,5 33,5
17 GM Sebastian Siebrecht SF Katernberg 1913 4,5 2401 33,5 36,5
18 FM Marcel Harff SG 1955 Hochneukirch 4,5 2379 29 31
19 GM Klaus Bischoff FC Bayern München 4,5 2365 29 32
20 IM Sebastian Plischki SK Rinteln 4 2469 35 37,5
21 FM Stephan Buchal SV Werder Bremen 4 2443 30,5 33,5
22 Roland Schmid TSV Wacker Neutraubling 4 2425 31,5 34,5
23 FM Christoph Schild SK Freiburg Zähringen 1887 4 2349 30 32
24 Spartak Grigorian SK Wildeshausen 4 2328 23,5 25,5
25 FM Thomas Thiel SV Wattenscheid 1930 4 2300 27 29
26 IM Martin Breutigam SK Union Oldenburg 4 2291 25,5 27,5
27 Thilo Kabisch SK Schmiden/Cannstatt 3,5 2460 34 37,5
28 FM Willi Skibbe SSC Rostock 07 3,5 2405 31,5 34
29 Vincent Keymer SK Gau-Algesheim 3,5 2362 27,5 30
30 David Höffer Delmenhorster SK v. 1931 3,5 2337 25,5 27,5
31 FM Oliver Müller SV Werder Bremen 3,5 2327 25,5 27,5
32 IM Yuri Boidman SC Heimbach-Weis/Neuwied 3,5 2264 25 27
33 FM Dr. Hauke Reddmann SK Wilhelmsburg 1936 eV 3 2387 29 31
34 FM Ullrich Krause Lübecker SV von 1873 3 2348 24,5 26,5
35 Tomislav Bodrozic SC Ettlingen 3 2345 29 31
36 Rolf Hundack Bremer SG von 1877 3 2338 27 29
37 FM Michael Schulz SC Empor Potsdam 1952 3 2322 26,5 28,5
38 FM Dr. Joachim Asendorf SV Werder Bremen 3 2296 24 26
39 Sebastian Zehnter Ilmenauer SV 2,5 2478 34,5 38
40 FM Matthias Krallmann SV Werder Bremen 2,5 2312 24 26
41 FM Reinhold Müller SC Caissa Schwarzenbach 2,5 2299 24,5 26,5
42 Rüdiger Kürsten SV Lok Engelsdorf 2 2346 28 30
43 FM Olaf Steffens SAbt SV Werder Bremen 2 2304 25,5 27,5
44 Vadim Reimche SF Ravensburg 0 2297 21,5 23,5

Paarungen der 9. und letzten Runde

Br. Nr. Titel Weiß Pkt. - Nr. Titel Schwarz Pkt.
1 5. GM Rene Stern (5½) - 1. GM Daniel Fridman (7)
2 10. IM Dennis Wagner (6) - 11. IM Felix Graf (5½)
3 3. GM Vitaly Kunin (5½) - 9. IM Hagen Poetsch (5½)
4 6. IM Matthias Blübaum (5½) - 4. GM Igor Khenkin (5½)
5 2. GM Rainer Buhmann (5) - 17. IM Tobias Jugelt (5)
6 27.   Dmitrij Kollars (5) - 7. IM Rasmus Svane (5)
7 8. GM Klaus Bischoff (4½) - 32. FM Marcel Harff (4½)
8 16. GM Lev Gutman (4½) - 12. GM Sebastian Siebrecht (4½)
9 23. IM Herbert Bastian (4½) - 13. IM Gerlef Meins (4½)
10 20. GM Sergey Kalinitschew (4½) - 21. FM Thomas Thiel (4)
11 14. FM Christoph Schild (4) - 34. FM Stephan Buchal (4)
12 39.   Rolf Hundack (3) - 38. FM Michael Schulz (3)
13 35.   Roland Schmid (4) - 15. IM Martin Breutigam (4)
14 18. IM Sebastian Plischki (4) - 36.   Spartak Grigorian (4)
15 30.   David Höffer (3½) - 19. IM Yuri Boidman (3½)
16 31. FM Willi Skibbe (3½) - 41.   Thilo Kabisch (3½)
17 25. FM Dr. Joachim Asendorf (3) - 22.   Tomislav Bodrozic (3)
18 29. FM Ullrich Krause (3) - 24. FM Dr. Hauke Reddmann (3)
19 37.   Sebastian Zehnter (2½) - 40. FM Matthias Krallmann (2½)
20 28. FM Olaf Steffens (2) - 26. FM Reinhold Müller (2½)
21 42.   Rüdiger Kürsten (2) - 44.   Vadim Reimche (0)
22 33. FM Oliver Müller (3½) - 43.   Vincent Keymer (3½)

Partien der Runden 1 bis 8

 

Fotos: Deutscher Schachbund

Turnierseite des Deutschen Schachbundes...

 



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren