Die 15. Problemlöse-Wettbewerbe

von André Schulz
15.02.2019 – Ende Januar führt die World Federation for Chess Composition ihr 15. Internationales Problemlöseturnier durch. Es fand gleichzeitig in 33 Ländern mit über 600 Teilnehmern statt. Viel Prominenz traf sich am Turnierort in Fujairah, wo unter anderem drei Weltmeister im Problemlösen oder Problemkomposition teilnehmen. Piotr Murdzia gewann den weltweiten Wettbewerb.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Das Schachspiel hat eine unglaublich lange Tradition und im Lauf der Zeit haben sich viele ganz unterschiedliche Formen der Beschäftigung mit dem Spiel entwickelt. Heute steht vor allem das Wettkampfschach im Vordergrund. Kampf und Sport bestimmen das Spiel, der künstlerische Aspekt tritt oft in den Hintergrund. Das ist beim Problemschach anders. Hier gibt es zwei Diszipline, die Komposition und der Problemlöse-Wettbewerb.

Die Problemkomponisten und die Problemlöser sind in der "World Federation for Chess Composition" (WFCC) organisiert. Am 27. Januar führte die WFCC ihren 15. Internationalen Problemlösewettbewerb durch. In 33 Ländern kamen 648 Problemlöser aus 49 Ländern zusammen und traten gegeneinander beim Problemlösen an, gemeint sind natürlich nur Schachprobleme. 

Die Problemlöser waren in drei unterschiedliche Kategorien eingeteilt, abhängig von der Schwierigkeit der Probleme. Einer der Ausrichter war der  Fujairah chess & culture club. Der Wettbewerb wurde dort unter der Schirmherrschaft von H.H. Sheich Mohammed bin Hamad Al Sharqi, dem Kronprinzen von Fujairah durchgeführt. Fujairah ist eines der Arabischen Emirate und liegt an der Ostküste, mit Blick auf den Golf von Oman.

Die Organisatoren des WFCC freuten sich, dass mit dem Ausrichter in Fujairah erstmals Teilnehmer aus den Ländern Jemen, Kuba, Ägypten, Usbekistan, den Philippinen, Syrien, Armenien, Bahrain, Omar, Iran, Kuwait, Turkmenistan und Algerien im Wettbewerb zu finden waren. Eine Reihe der Teilnehmer war spielstarke Großmeister. Unter den Problemlösern in Fujairah befanden sich außerdem der amtierende Weltmeister im Problemlösen GM Piotr Murdzia (Polen), der amtierende Weltmeister in der Komposition von Selbstmatts GM Andrey Selivanov und der amtierende Weltmeister in der Komposition von Endspielstudien GM Oleg Pervakov.

Elf weiter Großmeister nahmen in Fujairah teil: GM Eltaj Safarli (Aserbaidschan), GM Gabriel Sargissian (Armeniena), GM Kiril Shevchenko (Ukraine), GM Konstantin Landa (Russland), GM Hicham Hamdouchi (Marokko), GM Elmar Magerramov (Aserbaidschan), GM Sergey Kayumov (Usbekistan), GM Viorel Iordachescu (Moldawien), GM Dimitri Komarov (Ukraine), GM Walter Arencibia (Kuba) und GM Viktor Moskalenko (Spanien). 

GM Piotr Murdzia gewann mit 60 Punkten nicht nur das Turnier in Fujairah, sondern war auch Bester in der weltweiten Gesamtwertung in der Kategorie 1, vor GM John Nunn und 260 weiteren Teilnehmern.

Die Sieger | Foto: Patricia Claros Aguilar

Der Fujairah chess & culture club selber ist leicht zu finden. Er liegt an einer der Ausfallstraßen in der Nähe des Internationalen Flughafens. 

Das Problemlöseturnier fand allerdings nicht im Chess & Culture Club, sondern im Novotel von Fujairah statt. Dort wurde den Problemlösespezialisten ein großer Turniersaal zur Verfügung gestellt.

Schachaufgaben haben in der Geschichte des Schachs in den arabischen Ländern eine lange Tradition und heißen dort Mansuben. Die Regeln und Gangarten der Figuren waren damals etwas anders als es heute im europäischen Schach üblich ist. Etwa 500 arabische Mansuben sind überliefert. Die berühmteste Mansube ist das "Matt der Dilaram". Die Aufgabe ist in eine Rahmengeschichte eingebettet, bei der ein schachbegeisterter Sultan seine Lieblingsfrau Dilaram als Pfand beim Schach eingesetzt hatte. Zum Glück fand er das Matt und durfte seine Frau behalten. 

 

Homepage der WFCC...

Ausschreibung/Einladung...

Bericht (Flyer) vom Turnier in Fujairah (engl.)...

 

 



Themen: Problemlösen

André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren